Entwerfen einer für das Drucken optimierten Ansicht

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Die Microsoft Office InfoPath-Formularvorlagen, die Sie erstellen sollen geöffnet und ausgefüllt werden online in InfoPath oder mithilfe eines Webbrowsers. Benutzer können jedoch entscheiden, um eine Kopie eines ausgefüllten Formulars für ihre persönlichen Unterlagen oder zur Archivierung drucken. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, stellen Sie sicher, dass Ihre Formularvorlage zulässigen aussieht, wenn es gedruckt wird. Möglicherweise möchten Sie beispielsweise sicherzustellen, dass die Steuerelemente in der Formularvorlage innerhalb der Ränder der Druckseite passt und Text auf dem gedruckten Formular lesbar ist.

Sie können darüber hinaus im Aufgabenbereich Ansichten verwenden, um eine spezielle Version der Formularvorlage erstellen – genannte Druckansicht –, die speziell für die Druckausgabe ausgelegt ist.

In diesem Artikel wird erläutert, wie eine Druckansicht für die Formularvorlage und andere Verfahren zum Erstellen von ausdrucken Formularvorlagen entwerfen.

Inhalt dieses Artikels

Unterschied zwischen dem Drucken einer Formularvorlage und einem Formular

Einführung in Ansichten drucken

Entwerfen einer Druckansicht, die auf einer vorhandenen Ansicht basieren.

Entwerfen einer Druckansicht speziell für Word

Unterschied zwischen dem Drucken einer Formularvorlage und einem Formular

Sie können Ihre Formularvorlage erhalten einen allgemeinen Eindruck davon, wie Steuerelemente und anderen Objekten auf der gedruckten Seite angezeigt werden, oder zum Überprüfen der Einstellungen für Kopf- und Fußzeilen drucken. Wenn Sie eine Formularvorlage aus Entwurfsmodus drucken, wird möglicherweise bestimmte Elemente auf der gedruckten Formularvorlage, z. B. Schaltflächen, angezeigt, die nicht angezeigt werden, wenn ein Benutzer ein Formular basierend auf Ihrer Formularvorlage druckt.

Wenn Benutzer ein Formular basierend auf Ihrer Formularvorlage drucken möchten, wird von InfoPath macht Anpassungen an das Formular oder bestimmte Elemente, die in einem gedruckten Kontext sinnvoll nicht entfernt. Beispielsweise nicht der Hinweistext Element einfügen, der standardmäßig in wiederholten Tabellen angezeigt wird im gedruckten Formular angezeigt. Weder werden Steuerelemente, im Feld Listeneinträge oder Bildlaufpfeile, Schaltfläche, wie diese Elemente auf dem gedruckten Blatt, wofür gehen verloren.

Seitenanfang

Einführung in Ansichten drucken

Obwohl Formularvorlagen zum Erfassen von Formulardaten in einem elektronischen Format vorgesehen sind, können Sie eine Druckansicht erstellen, also eine Ansicht, die speziell für den Druck vorgesehen ist. Dies ist nützlich, wenn Sie Benutzer Formulare mit einem bestimmten Layout oder nur bestimmte Teile des Formulars drucken möchten.

Wenn Ihre Formularvorlage mehrere Ansichten enthält, können Sie eine Druckansicht für jede Ansicht erstellen. Alternativ können Sie eine einzelne Druckansicht bestimmen, die für alle Ansichten in der Formularvorlage gilt. Wenn Ihre Formularvorlage drei unterschiedliche Ansichten enthält, können Sie beispielsweise eine Druckansicht erstellen, die wichtigsten Informationen aus allen diesen Ansichten auf einer einzelnen gedruckten Seite zusammenfasst.

Um eine vorhandene Ansicht eine Druckansicht zuordnen zu erstellen, können Sie den Link Druckversion für diese Ansicht erstellen im Aufgabenbereich Ansichten. Wenn Sie auf diesen Link klicken, führt InfoPath Folgendes aus:

  • Erstellt eine neue, leere Ansicht mit dem Namen Druckversion Name, wobei Name den Namen der Ansicht ist, auf dem die Druckansicht basiert.

  • Zuordnen der Druckansicht für die Anzeige auf der basiert. Diese Zuordnung in aufgezeichnet klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften der Ansicht auf der Registerkarte Einstellungen drucken. Angenommen Sie, dass eine Druckansicht erstellt, die auf eine Genehmigung Ansicht in der Formularvorlage basieren. Wenn Benutzer klicken Sie auf die Schaltfläche " Drucken " in der Ansicht Genehmigung, druckt InfoPath an, was in der Ansicht Drucken Version Genehmigung angezeigt wird.

Nach dem Erstellen einer Druckansicht, können Sie entwerfen darauf, um die Art wider, die das Formular gedruckt werden soll. Dieser Vorgang umfasst normalerweise kopieren und Einfügen von Steuerelementen aus anderen Ansichten in der Formularvorlage in der Seitenansicht. Bei Bedarf können Sie bestimmte Steuerelemente für die anderen Steuerelemente in der Druckansicht ersetzen. Angenommen, möglicherweise ein Dropdown-Listenfeld, das Feld Listeneinträge standardmäßig verbirgt mit einem standard-Listenfeld, ersetzen Sie die Einträge standardmäßig angezeigt. Auf diese Weise werden alle Einträge auf dem gedruckten Formular angezeigt. Sie können auch benutzerdefinierte Druckoptionen für die Druckansicht, z. B. Kopfzeilen, Fußzeilen und Seitenränder im Dialogfeld Eigenschaften der Datenansicht angeben.

Seitenanfang

Entwerfen einer Druckansicht, die auf einer vorhandenen Ansicht basieren.

Wenn ein Benutzer ein Formular druckt, die nicht über eine bestimmte Druckansicht zugeordnet, verfügt, wird standardmäßig die Ansicht, die aktuell auf dem Computer des Benutzers angezeigt wird gedruckt. Wenn Sie eine Druckansicht erstellen, druckt InfoPath diese Ansicht anstelle der aktuellen Ansicht aus. Sie können eine vorhandene Ansicht als Druckansicht festlegen. Das folgende Verfahren erläutert, wie eine vorhandene Ansicht als Basis für eine Druckansicht verwendet wird.

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Ansichten verwalten.

  2. Klicken Sie in der Liste Wählen Sie eine Ansicht im Aufgabenbereich Ansichten auf die Ansicht, für die Sie eine Druckansicht erstellen möchten.

  3. Klicken Sie auf Diese Ansicht drucken Version erstellen, klicken Sie unter Aktionen.

  4. Geben Sie im Dialogfeld Druckversion erstellen einen Namen für die Ansicht, und klicken Sie dann auf OK.

  5. Doppelklicken Sie im Aufgabenbereich Ansichten auf die Druckansicht.

  6. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften der Ansicht wählen Sie die auf den Registerkarten Druckeinstellungen und Seite einrichten auf die gewünschten Optionen aus, und klicken Sie dann auf OK. Sie möglicherweise z. B. Rand der Standardeinstellungen für die Druckansicht angeben oder Hinzufügen von Kopf- oder Fußzeilen.

  7. Klicken Sie auf den Namen der Ansicht in der Liste Wählen Sie eine Ansicht aus, um in den Aufgabenbereich Ansichten der ursprünglichen Ansicht zu wechseln.

  8. Drücken Sie STRG + A, um den gesamten in der Ansicht auszuwählen.

  9. Drücken Sie STRG + C, um die Auswahl in die Zwischenablage zu kopieren.

  10. Klicken Sie auf den Namen der Ansicht in der Liste Wählen Sie eine Ansicht aus, um in der Seitenansicht, klicken Sie im Aufgabenbereich Ansichten zu wechseln.

  11. Um die Auswahl aus der ursprünglichen Ansicht in die Druckansicht einzufügen, drücken Sie STRG + V.

  12. Löschen Sie Steuerelemente oder Layouthilfen, dass Sie nicht benötigen, oder fügen Sie weitere Steuerelemente hinzu.

    Tipp: Um schnell zu bestimmen, ob Steuerelemente und andere Designelemente auf eine Druckseite passt, können Sie eine Führungslinie Seitenbreite entlang der rechten Seite der Formularvorlage anzeigen, indem Sie die Führungslinie für Seitenbreite im Menü Ansicht auf. Eine Führungslinie Seitenbreite wird als gestrichelte vertikale Linie auf der Formularvorlage angezeigt. Die Zeile zeigt an, in dem rechte Rand der gedruckten Seite befindet, basierend auf dem Standarddrucker für Ihren Computer.

  13. Um die Druckansicht Seitenumbrüche hinzuzufügen, klicken Sie auf die Stelle, an der Sie eine neue Seite beginnen soll, und klicken Sie dann im Menü Einfügen auf Seitenumbruch.

    Hinweis: Ein Seitenumbruch als gestrichelte horizontale Linie in eine Formularvorlage wird angezeigt. Wenn Sie eine Ihrer Formularvorlage Vorschau wird nicht angezeigt gestrichelte Linie und keine andere Markierung für den Seitenumbruch. Um anzuzeigen, wie der Seitenumbruch die gedruckten Formulare beeinflusst, die auf Ihrer Formularvorlage basieren, klicken Sie auf Seitenansicht Schaltflächensymbol auf der Standardsymbolleiste.

Seitenanfang

Entwerfen einer Druckansicht speziell für Word

Fortgeschrittener Formularen, XML-Technologien versteht, können Sie das Drucken Ansicht hinzufügen für Word-Assistenten eine Microsoft Office Word-basierte Druckansicht erstellen, die Formulardaten direkt aus Word gedruckt wird. So können Sie den Zellbereich, der Druckfunktionen nutzen, die in Word zur Verfügung stehen. Dazu benötigen Sie Zugriff auf eine vorhandene XSL-Transformation (XSLT)-Datei, die Daten in der Formularvorlage in einem Format umwandelt, die für das Drucken aus Word geeignet ist. Wenn ein Benutzer ein Formular, die eine Word-basierte Druckansicht enthält druckt, werden Daten in diesem Formular direkt aus Word gedruckt. Die XSLT-Datei muss mithilfe von Microsoft Office Word 2003 oder Microsoft Office Word 2007 erstellt werden.

Hinweis: Weitere Informationen zum Erstellen der XSLT-Datei finden Sie in der Microsoft Office InfoPath 2003 Software Development Kit (SDK) aus. Das SDK enthält ein Tool Namens die InfoPath zu Word-Assistenten, die Sie mithilfe von Word 2003 oder Word 2007 InfoPath-Formulardaten drucken können. Um die InfoPath 2003 SDK zu suchen, finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

  1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Ansichten verwalten.

  2. Klicken Sie im Aufgabenbereich Ansichten unter Aktionen auf Druckansicht für Word hinzufügen.

  3. Folgen Sie den Anweisungen in der Ansicht hinzufügen drucken für Word-Assistenten, um die XSLT-Datei angeben, die Sie für die Word-basierte Druckansicht verwenden möchten.

  4. Klicken Sie in der Liste Wählen Sie eine Ansicht im Aufgabenbereich Ansichten klicken Sie auf die Ansicht, für die Sie die Word-basierte Druckansicht zuordnen möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften anzeigen.

  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen drucken.

  6. Klicken Sie auf die Word-basierte Druckansicht, in der Liste Wählen Sie eine vorhandene Ansicht verwenden, wenn diese Ansicht drucken aus.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×