Entwerfen einer Formularvorlage zur Verwendung auf einem mobilen Gerät

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie Zugriff auf einen Server haben, der InfoPath Forms Services ausführt, z. B. Microsoft Office Forms Server 2007 oder Microsoft Office SharePoint Server 2007, dann können Sie Microsoft Office InfoPath verwenden, um Formularvorlagen zu entwerfen, die auf dem Browser eines mobilen Geräts angezeigt und ausgefüllt werden können.

Inhalt dieses Artikels

Einführung in das Entwerfen von Formularvorlagen für mobile Geräte

Formularsteuerelemente und Funktionen, die im Browser für mobile Geräte nicht unterstützt werden

Ratschläge Allgemein Entwurf

Entwerfen einer Formularvorlage für die Verwendung auf einem mobilen Gerät

Einführung zum Entwerfen von Formularvorlagen für mobile Geräte

Durch die gemeinsame Verwendung von Office InfoPath 2007 und InfoPath Forms Services können Sie eine Browserkompatible Formularvorlage entwerfen, die mithilfe eines PDAs (Personal Digital Assistant) oder eines anderen mobilen Geräts ausgefüllt werden kann.

Auf einem mobilen Gerät geöffnetes Formular

Hinweis : Sie können für die meisten mobilen Geräte eine browserkompatible Formularvorlage erstellen, einschließlich PDAs, Smartphones und aller anderen Geräte, die einen Webbrowser mit HTML, cHTML oder xHTML unterstützen. InfoPath Forms Services unterstützt jedoch keine Browser auf mobilen Geräten, die WAP (Wireless Action Protocol) verwenden.

Sie können eine browserkompatible Formularvorlage für Benutzer entwerfen, die ausschließlich in Browsern auf mobilen Geräten ausgefüllt wird. Sie können z. B. eine derartige Vorlage entwerfen, wenn in Ihrem Warenlager Wi-Fi verfügbar ist und das Unternehmen alle Lagermitarbeiter mit PDAs versorgt, um den Bestand nachzuverfolgen.

Wenn alle Benutzer auf Ihre Formularvorlage zugreifen können sollen, unabhängig vom Anzeigegerät, können Sie eine Ansicht ausschließlich für Benutzer mobiler Geräte entwerfen, eine zweite Ansicht für Desktopbrowser und eine dritte Ansicht für Benutzer konzipieren, auf deren Computer InfoPath installiert ist. Auf diese Weise können Sie eine einzelne Formularvorlage entwerfen, die von unterschiedlichen Benutzergruppen ausgefüllt werden kann, anstatt für jede Ausfüllsituation separate Formulare erstellen zu müssen.

Verknüpfungen zu weiteren Informationen zum Erstellen von bestimmten Ansichten finden Sie im Abschnitt Siehe auch.

Da die einzelnen mobilen Geräte eine Webseite unterschiedlich anzeigen, variiert die genaue Darstellung des Formulars in Abhängigkeit vom Gerät, das für den Zugriff verwendet wird. Wenn Sie die Formularvorlage in InfoPath entwerfen, unterstützt es Sie dabei, den Entwurf auf ein bestimmtes mobiles Gerät auszurichten und für dieses zu optimieren.

In diesem Artikel werden Tipps und Verfahren zum Entwerfen, Veröffentlichen und Testen von Formularvorlagen beschrieben, die für mobile Geräte geeignet sind sowie Steuerelement- und Featureeinschränkungen für mobile Formularvorlagen erläutert.

Seitenanfang

Formularsteuerelemente und Features, die in Browsern von mobilen Geräten nicht unterstützt werden

Mobile Geräte unterstützen viele, aber nicht alle Steuerelemente, die in browserkompatiblen Formularvorlagen unterstützt werden.

Hinweis : Sie werden von InfoPath nicht vor Formularsteuerelementen oder Features gewarnt, die in Browsern von mobilen Geräten nicht unterstützt werden.

Unterstützung für Formularsteuerelemente

In der folgenden Tabelle können ermitteln, ob InfoPath Forms Services ein Steuerelemente von bestimmtes InfoPath unterstützt.

Da Browser für mobile Geräte HTML-Tabellen, CSS (Cascading Stylesheets) und bestimmte andere Browsertechnologien unterstützen, werden einige Steuerelemente als in einem Desktopbrowser wie anders in einem mobilen Gerätebrowser angezeigt.

Darüber hinaus ignorieren Browser für mobile Geräte vollständig für einige Steuerelemente. Angenommen, eine Dateianlagesteuerelement.

Symbol 'Vollständige Unterstützung' = voll unterstützt Symbol 'Teilweise Unterstützung' = teilweise unterstützt Symbol 'Keine Unterstützung' = keine Unterstützung

Steuerelement von InfoPath 2007

Desktopbrowser

Browser für Mobile Geräte

Textfeld

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Kontrollkästchen

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Schaltfläche

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Ausdrucksfeld

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Listenfeld

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Dropdown-Listenfeld

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Wiederholter Abschnitt

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Hyperlink

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Optionsfeld 1

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Optionaler Abschnitt 2

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Wiederholte Tabelle 3

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Dateianlagesteuerelement

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Datumsauswahl 4

Symbol 'Teilweise Unterstützung'

Symbol 'Teilweise Unterstützung'

Feld für Rich-Text

Symbol 'Teilweise Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

ActiveX-Steuerelement

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Aufzählungssteuerelement

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Auswahlgruppe

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Auswahlabschnitt

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Kombinationsfeld

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Horizontale wiederholte Tabelle

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Horizontaler Bereich

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Freihandzeichnungssteuerelement

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Master/Details-Steuerelement

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Listenfeld für Mehrfachauswahl

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Steuerelement für nummerierte Liste

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Bildsteuerelement

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Steuerelement für einfache Liste

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Wiederholte Auswahlgruppe

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Wiederholter rekursiver Abschnitt

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Bildlaufbereich

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

Vertikale Beschriftung

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

1Consider stattdessen mit einem Dropdown-Listenfeld.

2Consider stattdessen mit mehreren Sichten.

3Consider mit wiederholten stattdessen Abschnitt.

4 In Browsern von mobilen Geräten, wird die Datumsauswahl als ein Textfeld mit der datenüberprüfung.

Unterstützung für Geschäftslogik

Sie können Geschäftslogik zur Formularvorlage zum Verhindern von Fehlern bei der Eingabe von Daten und zum Automatisieren von bestimmter Aktionen im Formular für den Benutzer hinzufügen. Können Datenüberprüfung, Bedingte Formatierung, insbesondere Rulesto stellen Sie das Formular anzeigen von Nachrichten, Überprüfung, Ändern der Formatierung oder andere Aufgaben ausführen.

Anhand der folgenden Tabelle können Sie feststellen, ob ein gegebener Browser eine bestimmte Art von Geschäftslogik unterstützt.

Symbol 'Vollständige Unterstützung' = voll unterstützt Symbol 'Teilweise Unterstützung' = teilweise unterstützt Symbol 'Keine Unterstützung' = keine Unterstützung

Feature von InfoPath 2007

Desktopbrowser

Browser für Mobile Geräte

Formeln 1

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Datenüberprüfung

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Regeln

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Bedingte Formatierung 2

Symbol 'Vollständige Unterstützung'

Symbol 'Teilweise Unterstützung'

Benutzerrollen

Symbol 'Keine Unterstützung'

Symbol 'Keine Unterstützung'

1Außer den Funktionen xdXDocument:get-Role, Position und Last.

2Mobile Gerät Browser unterstützen einige Features für bedingte Formatierung. Angenommen, können Steuerelemente je nach Bedingungen, die Sie im Formular definieren Sie anzeigen oder ausblenden. Sie können keine bedingte Formatierung, allerdings verwenden zum Ändern der Darstellung eines Steuerelements basierend auf Bedingungen in das Formular. Beispielsweise können Sie bedingte Formatierung die Farbe des Texts in einem Steuerelement ändern.

Eine ausführliche Liste der Features, die Desktop- und mobile Browser unterstützen, finden Sie unter Webbrowserkompatibilität in InfoPath Forms Services.

Seitenanfang

Allgemeiner Entwurfshinweis

Sie finden zahlreiche Anleitungen im Internet, wie Formulare entworfen werden, die von Benutzern auf mobilen Geräten angezeigt werden. Hier folgen einige zusätzliche Tipps, die beim Entwerfen von Formularvorlagen berücksichtigt werden können:

  • Wenn Benutzer ein Formular auf einem mobilen Gerät ausfüllen, müssen sie auf der Symbolleiste des mobilen Geräts auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken, um eine Berechnung oder eine andere Art von Geschäftslogik auszulösen. Bei jedem Klicken auf die Schaltfläche muss das mobile Gerät Daten an den Server übermitteln. Dieser Prozess wird als Postback bezeichnet. Damit es für den Benutzer einfacher wird, sollten Sie erwägen, eine Schaltfläche zum Formular hinzuzufügen, die das Postback automatisiert. Nehmen Sie z. B. an, Ihr Formular umfasst das Feld Summe, in dem die Zahlen aus drei anderen Feldern des Formulars addiert werden. In diesem Fall können Sie die Schaltfläche Summe anzeigen neben dem Feld Summe hinzufügen, damit die Benutzer daran denken, die Felder im Formular zu aktualisieren.

  • Anstatt alle Steuerelemente in einer einzelnen Ansicht einzufügen, ziehen Sie einen Entwurf in Betracht, der über mehrere Ansichten verfügt, insbesondere für die Anzeige von bedingten Steuerelementen. Mehrere Ansichten auf einem Formular verhindern, dass eine einzelne Ansicht zu groß oder zu komplex wird und daher auf einem kleinen Bildschirm schwer zu verwenden ist.

  • Wenn das Formular über mehrere Ansichten verfügt, fügen Sie Schaltflächen hinzu, die den Benutzern beim Navigieren zwischen den Ansichten helfen.

  • Verwenden Sie so häufig wie möglich Listenfelder, da es schwer ist, auf einem mobilen Gerät zu Tippen.

Seitenanfang

Entwerfen einer Formularvorlage zur Verwendung auf einem mobilen Gerät

Mit einige Ausnahmen entspricht das Entwerfen und Veröffentlichen einer Formularvorlage für ein mobiles Gerät dem Entwerfen und Veröffentlichen einer Formularvorlage für einen Browser auf einem Desktopcomputer. In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, wie mobile Formularvorlagen entworfen, bereitgestellt und getestet werden.

Schritt 1: Angeben einer Einstellung für die Versionskompatibilität für die Formularvorlage

Schritt 2: Angeben einer mobilen Geräts Einstellung für die Formularvorlage

Schritt 3: Erstellen einer Dokumentbibliothek zum Speichern der mobilen Formularen

Schritt 4: Geben Sie Einreichung Optionen für die Formularvorlage

Schritt 5: Veröffentlichen der Formularvorlage auf einem server

Schritt 6: Zuordnen der Formularvorlage zu der Dokumentbibliothek

Schritt 7: Testen der Formularvorlage

Schritt 1: Festlegen einer Einstellung zur Kompatibilität für die Formularvorlage

Der erste Schritt ist die Festlegung, dass Sie eine browserkompatible Formularvorlage entwerfen möchten.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Formularvorlage entwerfen.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Eine Formularvorlage entwerfen unter Neu entwerfen auf Formularvorlage.

  3. Führen Sie in der Galerie Basierend auf eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Leer, um beim Entwerfen der Formularvorlage die Datenquelle zu bestimmen.

    • Klicken Sie auf Webdienst, um einen Webdienst als Datenquelle für die Formularvorlage zu verwenden. Mithilfe dieser Option können Sie Daten bei einem Webdienst abfragen oder an diesen übermitteln.

    • Klicken Sie auf Datenbank, um eine Microsoft SQL Server-Datenbank als Datenquelle für die Formularvorlage zu verwenden. Mithilfe dieser Option können Sie Daten aus einer SQL Server-Datenbank abfragen.

    • Klicken Sie auf XML oder Schema, um eine XML-Dokumentdatei (XML) oder ein XML-Schema (XSD) als Datenquelle zu verwenden.

    • Um Informationen in einer Datenverbindungsdatei als Grundlage für die Datenquelle zu verwenden, klicken Sie auf Verbindungsbibliothek.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur browserkompatible Features aktivieren und klicken Sie dann auf OK, damit Ihre Formularvorlage mit einem Server kompatibel wird, der InfoPath Forms Services ausführt.

    Einstellung 'Kompatibilität' im Dialogfeld 'Eine Formularvorlage entwerfen'

    Es wird eine neue Formularvorlage in InfoPath mit dem Text Kompatibilität: InfoPath und InfoPath Forms Services in der Statusleiste geöffnet. Zweck dieses Texts ist es, Sie darüber zu informieren, dass die aktive Formularvorlage entweder von InfoPath oder einem Webbrowser angezeigt werden kann.

  5. Fügen Sie Steuerelemente, die Gültigkeitsprüfung oder andere Features zur Formularvorlage hinzu. Denken Sie beim Entwerfen der Formularvorlage daran, dass mobile Browser einige der Steuerelemente nicht unterstützen, die von Desktopbrowsern unterstützt werden.

    Hinweis : Im Aufgabenbereich Designdetektiv wird keine Warnung aus, dass ein Steuerelement oder Feature in Ihre Formularvorlage Browser für mobile Geräte nicht unterstützt wird. Finden Sie um Unterstützung für ein Steuerelement oder Feature Testinstanz, Formularsteuerelemente und Features, die im Browser für mobile Geräte nicht unterstützt werden, im Abschnitt weiter unten in diesem Artikel aus.

Schritt 2: Festlegen einer Einstellung zum mobilen Gerät für die Formularvorlage

Nachdem Sie Ihre browserkompatible Formularvorlage erstellt haben, müssen Sie die Schaltfläche Aktualisieren zur Symbolleiste auf der Formularvorlage hinzufügen und dann eine bestimmte Option im Dialogfeld Formularoptionen auswählen, um die Formularvorlage für den Browser von mobilen Geräten zu aktivieren.

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Formularoptionen.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Formularoptionen auf die Kategorie Browser.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktualisieren unter Folgende Befehle in die Symbolleisten einschließen im Bereich Symbolleisten, um die Schaltfläche Aktualisieren zur Symbolleiste des mobilen Geräts hinzuzufügen.

  4. Aktivieren Sie unter Mobile Geräte das Kontrollkästchen Rendering auf einem mobilen Gerät aktivieren.

    Einstellung 'Mobiles Gerät' im Dialogfeld 'Formularoptionen'

  5. Klicken Sie auf OK, um zur Formularvorlage zurückzukehren.

  6. Speichern Sie die Formularvorlage an einem von Ihnen gewählten Speicherort.

Schritt 3: Erstellen einer Dokumentbibliothek zum Speichern fertiger Formulare

In den nächsten beiden Schritten wird beschrieben, wie Formulardaten an eine Bibliothek auf einem Server übermittelt werden, der InfoPath Forms Services ausführt.

Verwenden Sie die folgenden Schritte zum Erstellen der Bibliothek.

  1. Öffnen Sie die SharePoint-Site in einem Browser, in der Benutzerformulare gespeichert werden sollen.

  2. Klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden, und klicken Sie dann auf der Seite Alle Websiteinhalte auf Erstellen.

    In den meisten Fällen können Sie auch das Websiteaktionen Schaltflächensymbol Menü verwenden.

  3. Klicken Sie unter Bibliotheken auf Dokumentbibliothek.

  4. Geben Sie im Feld Name einen neuen Namen für die Bibliothek ein.

    Der Name wird oben auf der Bibliotheksseite angezeigt. Er ist Teil der Adresse der Bibliotheksseite und wird in Navigationselementen angezeigt, mit denen Benutzer die Bibliothek suchen und öffnen können.

  5. Klicken Sie im Abschnitt Dokumentvorlage in der Liste Dokumentvorlage auf Keine, und klicken Sie dann auf Erstellen.

Schritt 4: Festlegen von Optionen zum Senden für die Formularvorlage

Jetzt müssen Sie die Formularvorlage so konfigurieren, dass Benutzer Daten an die Dokumentbibliothek übermitteln können, die Sie in Schritt 3 erstellt haben. Außerdem erstellen Sie eine Formel, die jedem an die Bibliothek gesendeten Formular einen eindeutigen Dateinamen zuordnet.

  1. Öffnen Sie in InfoPath die in Schritt 2 erstellte browserkompatible Formularvorlage.

  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Absendeoptionen.

  3. Aktivieren Sie im Dialogfeld Absendeoptionen das Kontrollkästchen Übermitteln dieses Formulars durch Benutzer zulassen.

  4. Klicken Sie in der Liste Formulardaten an ein einziges Ziel senden auf SharePoint-Dokumentbibliothek.

    Dialogfeld 'Absendeoptionen'

  5. Klicken Sie auf Hinzufügen, um eine neue Datenverbindung hinzuzufügen. Das Dialogfeld Datenverbindungs-Assistent wird geöffnet.

  6. Geben Sie in das Textfeld Dokumentbibliothekhttp://<ServerName>/<LibraryName>/Forms/AllItems.aspx, wobei < ServerName > ist der Name des SharePoint-Servers, die InfoPath Forms Services ausgeführt wird und < Bibliotheksname > ist der Name der Bibliothek ein.

    Hinweis : Wenn die Dokumentbibliothek auf der Stammwebsite nicht enthalten ist, müssen Sie den Websitenamen in der URL einfügen. Beispielsweise http://<ServerName>/<SiteName>/<LibraryName>/Forms/AllItems.aspx

  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Formelschaltfläche rechts neben dem Textfeld Dateiname.

  8. Klicken Sie im Dialogfeld Formel einfügen auf Funktion einfügen. Das Dialogfeld Funktion einfügen wird geöffnet.

  9. Klicken Sie auf die Kategorie Text, klicken Sie dann auf die Funktion Verketten und anschließend auf OK.

    Funktion 'Verketten' im Dialogfeld 'Funktion einfügen' ausgewählt

  10. Das Dialogfeld Formel einfügen klicken Sie auf das erste Vorkommen des Texts "doppelklicken Sie auf zum Feld einfügen" in das Feld Formel zu markieren, und geben Sie dann auf 'Formular'. Schließen Sie die einzelnen in Anführungszeichen ein.

  11. Klicken Sie auf das zweite Vorkommen des Texts "Feld mit Doppelklick einfügen" im Feld Formel, um diesen zu markieren, und klicken Sie dann auf Funktion einfügen.

  12. Klicken Sie auf die Kategorie Datum und Uhrzeit, klicken Sie dann auf die Funktion jetzt und anschließend auf OK.

    Mithilfe der Funktion jetzt können Sie automatisch das aktuelle Datum und die Uhrzeit zum Formularnamen hinzufügen.

  13. Löschen Sie die restlichen Vorkommen von "Feld mit Doppelklick einfügen" im Feld Formel.

  14. Löschen Bundsteg und dem Komma, damit das Feld ' Formel ' die Formel enthält Verketten ('Formular', now()), wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Formel im Dialogfeld 'Formel einfügen' verketten

    Wenn die Benutzer ihr Formular an die Bibliothek übermitteln, wird das Formular gemäß dieser Formel benannt. Jedes übermittelte Formular erhält einen eindeutigen Namen.

  15. Klicken Sie auf OK, um zum Datenverbindungs-Assistenten zurückzukehren.

  16. Klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Fertig stellen.

  17. Klicken Sie auf OK, um zur Formularvorlage zurückzukehren.

  18. Klicken Sie im Menü Extras auf Formularoptionen, und klicken Sie dann auf die Kategorie Browser.

  19. Aktivieren Sie unter Symbolleisten das Kontrollkästchen Absenden, und klicken Sie dann auf OK.

  20. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Schritt 5: Veröffentlichen der Formularvorlage auf einem Server

Wenn Sie eine Formularvorlage veröffentlichen möchten, die von mobilen Geräten verwendet werden kann, dann müssen Sie mit dem Administrator des InfoPath Forms Services ausführenden Servers arbeiten. Dieser Veröffentlichungsprozess kann in drei verschiedene Schritte unterteilt werden:

  1. Der Formulardesigner muss eine XSN-Datei an einem freigegebenen Speicherort veröffentlichen. Die XSN-Datei enthält Informationen über den Server, auf dem die Formularvorlage letztendlich angezeigt wird.

  2. Der Farmadministrator muss die Formularvorlage auf den Server laden und optional überprüfen, dass die Formularvorlage fehlerfrei ist.

  3. Der Farmadministrator oder der Administrator der Websitesammlung muss die Formularvorlage für eine Websitesammlung auf dem Server aktivieren, auf dem die Formularvorlage für Benutzer mobiler Geräte zur Verfügung gestellt wird.

Vorbereiten der Formularvorlage für die Genehmigung durch den Administrator

Wie es der Fall für alle Formularvorlagen ist, die Sie für mobile Geräte entwerfen, erfordert diese Formularvorlage die Genehmigung durch einen Administrator. Das folgende Verfahren führt Sie durch den Prozess der Vorbereitung der Formularvorlage für die Genehmigung durch den Administrator, indem sie an einem freigegebenen Speicherort auf dem Computer oder im Netzwerk gespeichert wird. Der Farmadministrator für den Server ist für die eigentliche Bereitstellung der Formularvorlage zuständig, die das Hochladen der Formularvorlage auf den Server und ihre Aktivierung einbezieht.

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Veröffentlichen.

  2. Klicken Sie im Veröffentlichen-Assistenten auf Zu einem SharePoint-Server mit oder ohne InfoPath Forms Services und anschließend auf Weiter, um die nächste Seite des Assistenten zu öffnen.

  3. Geben Sie in das Feld Geben Sie die Position von SharePoint oder InfoPath Forms Services ein den Speicherort der SharePoint-Site ein, auf der die Formulare gespeichert werden, und klicken Sie dann auf Weiter, um die nächste Seite des Assistenten zu öffnen.

  4. Überprüfen Sie die Einstellungen und beachten Sie, dass die Formularvorlage die Genehmigung durch einen Administrator erfordert.

    Nachricht im Dialogfeld 'Veröffentlichen'

    Klicken Sie auf Weiter, um die nächste Seite des Assistenten zu öffnen.

  5. Klicken Sie im Feld Geben Sie einen Speicherort und Dateinamen für die Formularvorlage ein auf Durchsuchen.

  6. Navigieren Sie im Dialogfeld Durchsuchen zu einem Speicherort, auf den der Farmadministrator Zugriff hat, und geben Sie dann im Feld Dateiname den Namen der Formularvorlage ein, und klicken Sie anschließend auf Speichern.

  7. Klicken Sie auf Weiter, um die nächste Seite des Assistenten zu öffnen.

  8. Wenn bestimmte Felder in der Formularvorlage in der Dokumentbibliothek als Spalten angezeigt werden sollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, wählen Sie dann die gewünschten Felder aus, und klicken Sie anschließend auf OK. Andernfalls klicken Sie auf Weiter, um die nächste Seite des Assistenten zu öffnen.

  9. Überprüfen Sie, dass die Informationen richtig sind, und klicken Sie dann auf Veröffentlichen, um die Formularvorlagendatei (XSN) am angegebenen Speicherort zu speichern.

  10. Klicken Sie auf Schließen.

  11. An diesem Punkt müssen Sie einen Farmadministrator bitten, die Formularvorlage auf den Server zu laden und sie für eine Websitesammlung zu aktivieren.

Schritt 6: Zuordnen der Formularvorlage zur Dokumentbibliothek

Nachdem ein Farmadministrator die Formularvorlage auf den Server geladen und für eine Websitesammlung aktiviert hat, müssen Sie die Formularvorlage zu der in Schritt 3 erstellten Bibliothek zuordnen. Wenn Benutzer in dieser Bibliothek eine neue Datei erstellen, wird ein auf der Grundlage Ihrer erstellten Formularvorlage basiertes Formular im Browser ihres mobilen Geräts geöffnet.

  1. Öffnen Sie mithilfe eines Browsers die in Schritt 3 erstellte Dokumentbibliothek.

    Tipp : Der Pfad sollte ungefähr wie folgt http://<SeverName>/sites/team/<LibraryName>/Forms/AllItems.aspx, wobei < ServerName > ist der Name der SharePoint-Website und < Bibliotheksname > ist der Name der Bibliothek, in dem die Formulare gespeichert werden.

  2. Klicken Sie auf Einstellungen-Dokumentbibliothek, in der Bibliothek, klicken Sie auf Einstellungen im Menü menü 'einstellungen' .

    Befehl 'Dokumentbibliothekseinstellungen'

  3. Klicken Sie unter Allgemeine Einstellungen auf Erweiterte Einstellungen.

  4. Klicken Sie im Abschnitt Inhaltstypen unter Verwaltung von Inhaltstypen zulassen auf Ja.

  5. Klicken Sie auf OK, um zu der Bibliotheksnamen anpassen Seite zurückzukehren.

  6. Klicken Sie unter Inhaltstypen auf Aus vorhandenen Websiteinhaltstypen hinzufügen.

  7. Klicken Sie neben Inhaltstypen auswählen auf den Namen der Formularvorlage in der Liste Verfügbare Websiteinhaltstypen.

    SharePoint-Benutzeroberfläche zum Hinzufügen von Inhaltstypen

  8. Klicken Sie auf Hinzufügen.

  9. Klicken Sie auf OK, um die Seite Anpassen Bibliothek zurückzukehren.

  10. Klicken Sie im Abschnitt Inhaltstypen auf Dokument.

  11. Klicken Sie unter Einstellungen auf Diesen Inhaltstyp löschen, und klicken Sie dann auf OK.

  12. Kehren Sie zur Dokumentbibliothek zurück, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Neu, um sicherzustellen, dass das entsprechende Formular geöffnet wird.

    Hinweis : Standardmäßig wird das Formular in InfoPath geöffnet. Wenn Sie erzwingen möchten, dass das Formular in einem Browser geöffnet wird, kehren Sie zur Seite mit den erweiterten Einstellungen für die Dokumentbibliothek zurück. Klicken Sie neben Browserfähige Dokumente auf Als Webseite anzeigen, und klicken Sie dann auf OK.

Schritt 7: Testen der Formularvorlage

Nachdem die Formularvorlage auf einem Server veröffentlicht wurde, der InfoPath Forms Services ausführt, ist es empfehlenswert sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert. Sie sollten das Formular mithilfe des vorgesehenen mobilen Geräts unter denselben Arbeits- und Beleuchtungsbedingungen wie für die Benutzer testen.

Wenn Sie nicht über das entsprechende physische Gerät verfügen, können Sie einen Geräteemulator verwenden, um das Verhalten der meisten mobilen Geräte zu imitieren. Emulatoren sind im Internet für eine Vielzahl von Geräten und Betriebssystemen verfügbar.

Weitere Informationen zum Testen von mobiler Formularen in Geräteemulatoren finden Sie unter erstellen, testen und Debuggen von mobilen Formularvorlagen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×