Entfernen eines Seitenumbruchs

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wird ein Arbeitsblatt nicht so gedruckt wie gewünscht, gibt es auf dem Blatt möglicherweise zusätzliche Seitenumbrüche. Ein Entfernen von überflüssigen Seitenumbrüchen kann helfen. Es gibt zwei Arten von Seitenumbrüchen: manuelle Seitenumbrüche, die Sie dem Arbeitsblatt hinzugefügt haben, und automatische Seitenumbrüche, die Excel hinzugefügt hat. Die manuellen Seitenumbrüche können Sie entfernen, die automatischen dagegen nicht.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Umbruchvorschau.

Schaltfläche 'Umbruchvorschau'

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Zelle unter dem oder rechts von dem manuellen Seitenumbruch, den Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf Seitenumbruch entfernen.

Zelle unter einem oder rechts von einem manuellen Seitenumbruch

Tipp :  Wenn Sie alle manuellen Seitenumbrüche gleichzeitig entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf irgendeine Zelle, und klicken Sie dann auf Alle Seitenumbrüche aufheben.

  1. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle gewünschten Seitenumbrüche entfernt sind, und klicken Sie dann auf Ansicht > Normal.

Tipp :  Werden in der Ansicht Normal immer noch Seitenumbrüche angezeigt, schließen Sie die Arbeitsmappe, und öffnen Sie sie erneut.

Wenn Sie alle manuellen Seitenumbrüche entfernt haben, fügt Excel automatisch am Ende jeder Seite einen Seitenumbruch hinzu, weil Excel diese Umbrüche für das Drucken benötigt.

Wie kann ich feststellen, welche Seitenumbrüche manuell hinzugefügt wurden?

In der Seitenumbruchvorschau werden Seitenumbrüche, die manuell hinzugefügt wurden, als durchgezogene Linien dargestellt. Von Excel automatisch hinzugefügte Seitenumbrüche werden als gestrichelte Linien dargestellt.

Manuelle und automatische Seitenumbrüche

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×