Ende der Unterstützung von Yammer SSO und DSync – Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Yammer SSO (Single Sign-On, einmaliges Anmelden) und DSync (Directory Synchronization, Verzeichnissynchronisation) werden nicht mehr unterstützt und nach dem 1. Dezember 2016 beendet. Weitere Informationen zu diesem Ende der Unterstützung und den Schritten, mit denen Sie von der Verwendung von Yammer SSO und DSync zur Verwendung der vertrauten Office 365-Tools wechseln können, um SSO (Office 365-Anmeldung mit Verbundidentität) und Verzeichnissynchronisierung (Azure Active Directory Connect) einzurichten, finden Sie unter Planen für das Ende der Unterstützung von Yammer SSO und DSync.

F: Welche Funktionen werden aus Yammer entfernt?

A: Yammer SSO und Yammer DSync werden aus Yammer entfernt. Diese Vorversionstools wurden von Yammer entwickelt, bevor es von Microsoft erworben wurde. Da Yammer in Office 365 besser integriert wird, sorgen wir dafür, dass die Benutzer keine eigenen Tools erlernen und pflegen müssen. Kunden sollten zur Nutzung der vertrauten Office 365-Tools übergehen, um einmaliges Anmelden (Office 365-Anmeldung mit Verbundidentität) und Verzeichnissynchronisierung (Azure Active Directory Connect) einzurichten. Weitere Informationen finden Sie unter Planen für das Ende der Unterstützung von Yammer SSO und DSync.

F: Wie wird diese Änderung den Kunden mitgeteilt?

A: Diese Änderung wurde auf der Grundlage der Yammer Enterprise Service-Kommunikationsrichtlinien in jedem der folgenden Kanäle mitgeteilt, um die Kunden darauf aufmerksam zu machen:

  1. Einer Aktualisierung zur Dokumentation: Planen für das Ende der Unterstützung von Yammer SSO und DSync.

  2. Einem Yammer-Blogbeitrag: Erzwingen der Office 365-Identität in Yammer jetzt verfügbar

  3. Einem Office 365 Nachrichtencenter-Beitrag für Administratoren

  4. E-Mails an Yammer-Administratoren

  5. Einer Ankündigung im Yammer Office 365 Network: Erzwingen der Office 365-Identität in Yammer ist jetzt verfügbar!

F: Wann endet Yammer SSO und DSync?

A: Yammer SSO und DSync enden am 1. Dezember 2016. Nach dem 1. April 2016 können Yammer-Netzwerke keine neuen Konfigurationen mehr einrichten oder erhebliche Änderungen an SSO- oder DSync-Konfigurationen vornehmen. Weitere Informationen finden Sie unter Zeitplan zum Ende der Unterstützung von Yammer SSO und DSync.

F: Welcher Zeitrahmen wird für den Wechsel zur Office 365-Anmeldung empfohlen?

A: Für eine reibungslose Umstellung empfehlen wir, dass Sie zur Office 365-Anmeldung wechseln, sobald dies für Ihre Organisation praktikabel ist – es sei denn, Sie sind ein Benutzer von einem der drei weiter unten aufgeführten Szenarien. Um eine Beeinträchtigung der Benutzer zu vermeiden, sollten Sie Ihre Umstellung vor dem 1. Dezember 2016 abgeschlossen haben, indem Sie die in Übergang zur Verwendung der Office 365-Anmeldung für Yammer und Azure Active Directory-Synchronisierung aufgeführten Schritte ausführen. Benutzer der nachfolgenden Features sollten in der Office 365-Roadmap überprüft haben, wann diese zur Verfügung gestellt werden:

  • Lizenzen pro Benutzer:    Die Möglichkeit mithilfe der Lizenzierung den Zugriff von Office 365-Benutzern auf Yammer zu blockieren.

  • Synchronisierung von Benutzereigenschaften:    Synchronisieren von Benutzereigenschaftenänderungen von Office 365 in Yammer.

    Hinweis : Die einmalige Benutzereigenschaftsauffüllung für neue Benutzer ist heute bereits verfügbar.

  • Benutzerlebenszyklus:    Verbesserungen an der vorhandenen Benutzerlebenszyklus-Funktionalität, um den Benutzerzugriff von Benutzern auszusetzen und zu blockieren, die in Office 365 gesperrte Konten haben.

  • Mehrere einem Office 365-Abonnement zugeordnete Yammer-Netzwerke    Unterstützung für das Verbinden eines Office 365-Abonnements mit mehreren Yammer-Netzwerken für die Anmeldungs- und Benutzerlebenszyklus-Verwaltung.

F: Was sollte ich statt Yammer SSO und DSync verwenden?

A: Die Benutzer können die vertrauten Office 365-Tools verwenden, um einmaliges Anmelden (Office 365-Anmeldung mit Verbundidentität) und Verzeichnissynchronisierung (Azure Active Directory Connect) statt Yammer SSO und DSync einzurichten. Führen Sie die Schritte in Übergang zur Verwendung der Office 365-Anmeldung für Yammer und Azure Active Directory-Synchronisierung aus, um auf die Verwendung dieser Tools umzusteigen.

F: Wodurch werden die verschiedenen Szenarien oder Verhaltensweisen ersetzt, für die Yammer SSO und DSync verwendet werden?

A: Wenn Sie Yammer SSO und DSync für bestimmte Szenarien oder Verhaltensweisen verwenden, lesen Sie bitte Folgendes: Yammer SSO-Szenarien und ihr Ersatz und Yammer DSync-Szenarien und ihr Ersatz.

F: Was muss ich tun, um zur Verwendung der Office 365-Anmeldung für Yammer und Azure Active Directory-Synchronisierung überzugehen.

A: Führen Sie die Schritte in Übergang zur Verwendung der Office 365-Anmeldung für Yammer und Azure Active Directory-Synchronisierung aus. Beachten Sie, dass das Office 365-Tool für Anmeldung vom Benutzer konfiguriert werden kann (Self-Service), während Yammer SSO eine Kontaktaufnahme mit dem Yammer-Supportteam erfordert. Yammer-Netzwerke, die zurzeit Yammer SSO verwenden, müssen auf die Verwendung der Office 365-Anmeldung für Yammer umgestellt werden. Stellen Sie vor Beginn dieses Vorgang sicher, dass alle aktuellen Yammer-Benutzer über eine entsprechende Office 365-Identität verfügen (andernfalls könnte der Zugriff der Benutzer auf Yammer unterbrochen werden).

F: Wie erzwinge ich die Office 365-Identität in Yammer?

A: Stellen Sie vor Beginn dieses Vorgang sicher, dass alle aktuellen Yammer-Benutzer über eine entsprechende Office 365-Identität verfügen (andernfalls könnte der Zugriff der Benutzer auf Yammer unterbrochen werden). Wir empfehlen, dass Sie Ihren Benutzern diese Änderung mithilfe der Kommunikationsvorlage mitteilen, die in Festlegen, dass die Office 365-Identität in Yammer erzwungen wird bereitgestellt wird. Dann sind nur ein paar Schritte erforderlich, um die Office 365-Identität in Yammer zu erzwingen. Diese Schritte sind in folgendem Artikel zu finden: Erzwingen der Office 365-Identität für Yammer-Benutzer.

F: Muss ich mich mit Yammer in Verbindung setzen, um zur Office 365-Anmeldung oder Azure Active Directory Connect zu wechseln?

A: Nein. Administratoren können das Office 365-Tool für Anmeldung selber konfigurieren, statt sich an das Yammer-Supportteam wenden zu müssen.

F: Gibt es eine Möglichkeit, den Wechsel zur Office 365-Anmeldung oder zu Azure Active Directory Connect abzulehnen?

A: Nein. Da Yammer enger in Office 365 integriert wird, entfernen wir redundante Tools, die speziell für Yammer bestimmt sind.

F: Was geschieht, wenn ich bis zum 1. Dezember 2016 nichts unternehme?

A: Wenn Sie bis zum 1. Dezember 2016 nichts unternehmen, wird Folgendes nicht mehr funktionieren:

  • Yammer SSO:    Das einmalige Anmelden bei Yammer funktioniert nicht mehr. Das Netzwerk beginnt mit der Verwendung der Office 365-Identität (wenn das Netzwerk einem Office 365-Mandanten zugeordnet ist) oder der Yammer-Legacyidentität (Anmeldung mit für Yammer spezifischem Benutzernamen und Kennwort).

  • Yammer DSync:    Die Yammer-Verzeichnissynchronisierung endet. Änderungen, die in Ihrem lokalen Active Directory vorgenommen wurden, werden in Yammer nicht angezeigt.

F: Wen sollte ich beim Auftreten von Problemen kontaktieren?

A: Bitte führen Sie den normalen Prozess Ihres Mandanten aus, um eine Anfrage an den Office 365-Support zu öffnen. Weitere Informationen finden Sie unter Kontaktieren des Supports für Office 365 Business.

F: Wie weiß ich, ob sich diese Änderung auf mich auswirkt?

A: Bestätigte Yammer-Administratoren erhalten eine E-Mail, dass sie als aktueller Benutzer der Yammer SSO- oder DSync-Features identifiziert wurden. Darüber hinaus wurde Office 365 Message Center-Kommunikation gesendet.

F: Gibt es irgendwelche speziellen Szenarien, die ich beachten muss?

A: Ja. Einige Kunden müssen, abhängig von der Einrichtung ihres aktuellen Yammer-Netzwerks, zusätzliche Schritte ausführen. Yammer-Administratoren können identifizieren, welches Szenario für ihr Netzwerk zutrifft. Diese Szenarien sind die folgenden:

  1. Ihrem Yammer-Netzwerk ist kein Office 365-Mandant zugeordnet.

  2. Mehreren Yammer-Netzwerken ist ein einziger Office 365-Mandant zugeordnet.

  3. Einem einzigen Yammer-Netzwerk sind mehrere Office 365-Mandanten zugeordnet.

Bitte beachten Sie, das ein Yammer-Netzwerk einem Office 365-Mandanten zugeordnet wird, wenn die Domäne im Netzwerk für den Office 365-Mandanten bestätigt wurde. Die nächste Frage führt Sie durch die Schritte, die Sie ausführen müssen, wenn eines der vorstehenden Szenarien für Ihre Umgebung zutrifft.

F: Welche zusätzlichen Schritte muss ich unternehmen, wenn ein bestimmtes Szenario für mich zutrifft?

A: Auf der Grundlage des für Sie zutreffenden Szenarios müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Ihrem Yammer-Netzwerk ist kein Office 365-Mandant zugeordnet.

    Erstellen Sie einen Mandanten, und verbinden Sie ihn mit Yammer, indem Sie die Schritte im Yammer-Aktivierungsleitfaden ausführen.

  2. Mehreren Yammer-Netzwerken ist ein einziger Office 365-Mandant zugeordnet.

    Wenn Sie über einen einzigen Mandanten verfügen, der mit mehreren Yammer-Netzwerken verbunden ist, empfehlen wir dringend, dass Sie die Netzwerke konsolidieren. Sie können alle verbundenen Netzwerke anzeigen, wenn Sie die Seite Netzwerkmigration besuchen. Wenn Sie aus einem geschäftlichen Grund Netzwerke nicht konsolidieren können, können Sie dennoch weiterhin eins Ihrer Yammer-Netzwerke zum einmaligen Anmelden und den DSync-Entsprechungen in Office 365 überführen, indem Sie Yammer in der dem Netzwerk zugeordneten Domäne aktivieren, während Sie darauf warten, dass Office 365 mehrere, einem Office 365-Abonnement zugeordnete Yammer-Netzwerke unterstützt.

  3. Einem einzigen Yammer-Netzwerk sind mehrere Office 365-Mandanten zugeordnet.

    • Die Domänen in Ihrem Yammer-Netzwerk wurden mehr als einem Office 365-Mandanten zugeordnet. Ein Office 365-Mandant wird dem Yammer-Netzwerk zugeordnet, wenn eine Domäne als bestätigte Domäne für den Office 365-Mandanten hinzugefügt wurde.

    • Für den Wechsel von Yammer SSO und DSync zur Office 365-Anmeldung für Yammer müssen Sie zuerst einen speziellen Schritt ausführen, um zu einem Status zu gelangen, in dem alle Domänen in jedem Yammer-Netzwerk genau einem einzigen Office 365-Mandanten zugeordnet sind. Dieser Schritt besteht aus dem Wählen zwischen den beiden folgenden Optionen für jedes vorhandene Yammer-Netzwerk:

      • Verschieben aller Domänen im Yammer-Netzwerk in einen einzigen Office 365-Mandanten.

      • Entfernen von Domänen aus dem Yammer-Netzwerk, damit es Domänen nur für einen einzigen Office 365-Mandanten freigibt. Dies führt dazu, dass Benutzer mit E-Mail-Adressen in den entfernten Domänen ihr eigenes separates Yammer-Netzwerk erhalten.

F: Kann ich in meinem Netzwerk zur Verwendung von "Office 365-Identität erzwingen" übergehen und das Vorversionstool Yammer DSync weiterhin für die Synchronisierung von Benutzerprofilen verwenden?

A: Microsoft empfiehlt, sich von der nicht mehr unterstützten Yammer DSync-Technologie zu verabschieden, die am 1. Dezember 2016 endet. Wenn Sie beabsichtigen, die Nutzung von Yammer DSync zu beenden, es für Geschäftszwecke aber gerade dringend benötigen, können Sie das Vorversionstool Yammer DSync (bis zum 1. Dezember 2016) für die Synchronisierung von Benutzerprofilen zusammen mit der Office 365-Anmeldung und der Option Office 365-Identität erzwingen weiterhin einsetzen.

F: Wenn wir die Office 365-Identität für Yammer erzwingen, werden alle unsere Administratoren für Office 365-Mandanten auch Yammer-Administratoren?

A: Ja. Alle globalen Office 365-Administratoren werden Yammer-Administratoren, sobald das Yammer-Netzwerk dem Office 365-Mandanten zugeordnet wurde. Yammer-Administratoren dagegen werden nicht automatisch globale Office 365-Administratoren.

F: Wie wirkt sich die Aktivierung der Option "Office 365-Identität erzwingen" für Yammer auf Gastbenutzer in unserem Netzwerk aus?

A: Gäste und externe Benutzer führen die Authentifizierungsmethode ihres Heimnetzwerks aus – nicht diejenige des Gastnetzwerks, dem sie ebenfalls angehören. Da sich auch Yammer SSO so verhalten hat, sollte es hier zu keiner Unterbrechung kommen. Nur auf Benutzer, die in ihrem eigenen Netzwerk gehostet werden, wirkt sich die Einstellung Office 365-Identität erzwingen in Ihrem Netzwerk aus.

F: Wir verwenden Yammer SSO und Active Directory-Verbunddienste (AD FS) zum Authentifizieren von Benutzern und verfügen über eine Regel, die bestimmte Benutzer auf der Grundlage von Active Directory-Attributen blockiert. Wenn wir Office 365-Identitäten erzwingen würden, könnten wir bestimmte Benutzer weiterhin am Zugriff auf Yammer hindern?

A: Bitte überprüfen Sie die Office 365-Roadmap, um die Bestätigung zu erhalten, wann wir die Lizenzierung für Yammer pro Benutzer einführen. In Kombination mit dem Erzwingen von Office 365-Identität ermöglicht es Ihnen die Lizenzierung pro Benutzer, Benutzer von Yammer genauso zu blockieren, wie es andere Office 365-Dienste tun. Weitere Details zur Lizenzierung pro Benutzer werden veröffentlicht, wenn der Release-Termin näher rückt.

F: Wie schnell erfolgt die Änderung bei den Einstellungen zum Wechsel zur Office 365-Anmeldung mit Verbundidentität?

A: Die Umstellung beginnt sofort. Es gibt keine Verzögerungen und keine Downtime. Wenn die Option Alle aktuellen Benutzer abmelden ausgewählt wird, wird sie auch sofort angewendet, und die Benutzer müssen sich bei ihrer Rückkehr zu Yammer erneut mit Office 365-Identitäten anmelden.

F: Wird sich zum Zeitpunkt der Umstellung die Datensynchronisierung zwischen Yammer und Active Directory ändern?

A: Nein. Wenn Sie neue Benutzer bereitstellen, überträgt dieser Prozess deren Eigenschaften von Azure Active Directory und Office 365 in Yammer.

F: Gibt es bestimmte Benutzer, die Yammer nicht einsetzen können?

A: Benutzer in Office 365 können direkt auf Yammer zugreifen, oder indem sie Office 365 verwenden, wenn ihnen eine Lizenz zugewiesen ist. Im 1. Quartal 2016 wird Yammer eine Administratoroption anbieten, die das Blockieren des Zugriffs nicht lizenzierter Benutzer auf Yammer ermöglicht. Wenn dieser Modus aktiviert ist, können Benutzer, die in ihrem Office 365-Mandanten nicht über eine zugewiesene Yammer Enterprise-Lizenz verfügen, Yammer nicht einsetzen. Lizenzen stehen bei vielen Plänen zur Verfügung, z. B.: Office 365 Enterprise E3, Yammer Enterprise Standalone usw.

F: Können Administratoren die Einladungs-E-Mails bei Netzwerken steuern, wenn die Office 365-Anmeldung aktiviert ist?

A: Nein. Administratoren können E-Mail-Einladungen, die an Benutzer gesendet wurden, nicht steuern. Bei Yammer DSync war es möglich, die Inhalte von E-Mail-Einladungen anzupassen, die von diesem Tool gesendet wurden. In allen anderen Einladungen dagegen wurde das Systemformat verwendet. Bei der Office 365-Anmeldung und Azure Active Directory-Bereitstellung werden alle E-Mail-Einladungen im Systemformat gesendet, und Yammer DSync-Anpassungen gelten nicht mehr, außer wenn der Benutzer durch DSync eingeladen wurde.

Yammer DSync unterstützte eine benutzerdefinierte Begrüßungsnachricht, die Benutzern auf der Yammer-Website angezeigt wurde, wenn sie eine Einladung von DSync akzeptierten. Die Office 365-Anmeldung bietet eine verbesserte Ausgangsumgebung für Benutzer, und diese benutzerdefinierte Begrüßungsnachricht wird nur angezeigt, wenn der Benutzer eine Einladung von DSync mit Klicken durchläuft.

F: Wo kann ich weitere Informationen erhalten?

Die folgenden Ressourcen mit weiteren Informationen stehen zur Verfügung:

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×