Einstellungen für die Anrufweiterleitung für Enterprise-VoIP

In diesem Abschnitt werden die Einstellungen für die Anrufweiterleitung in Office Communicator 2007 R2 beschrieben.

Hinweis :  Anrufweiterleitungs- und Voicemail-Features sind nur verfügbar, wenn in Ihrer Organisation eine entsprechende Unterstützung konfiguriert ist. Wenn Sie nicht wissen, welche Features von Office Communicator 2007 R2 aktiviert sind, wenden Sie sich an den Systemadministrator.

Hinweis :   Wenn Sie einen Anruf an einen Kontakt weiterleiten, der Office Communicator 2005 verwendet, sieht dieser Kontakt in der Anrufliste nicht den Namen des Anrufers, sondern Ihren Kontaktnamen.

Die Anrufweiterleitung in Communicator 2007 R2 kann im Dialogfeld Einstellungen für die Anrufweiterleitung konfiguriert werden.

So öffnen Sie das Dialogfeld Einstellungen für die Anrufweiterleitung

  • Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Hauptfensters von Office Communicator auf die Schaltfläche Anrufweiterleitung und dann auf Einstellungen für die Anrufweiterleitung.

Die folgenden Features für die Anrufweiterleitung sind in Enterprise-VoIP verfügbar:

Folgende Aktion für meine Anrufe ausführen

Wählen Sie in der Dropdownliste Folgende Aktion für meine Anrufe ausführen aus, wer angerufen werden soll, wenn Sie eingehende Anrufe erhalten. Wenn Ihre Anrufe an andere Kontakte oder Rufnummern weitergeleitet werden sollen, wählen Sie die entsprechende Option aus, und konfigurieren Sie die Einstellungen, wie unten beschrieben.

  • Mich anrufen. Nur Sie werden beim Empfang eingehender Anrufe angerufen. Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie zusätzliche Nummern einrichten, bei denen gleichzeitig mit Ihrer Standardrufnummer angerufen wird. Wenn Sie beispielsweise verreisen oder zu bestimmten Zeiten nicht im Büro sind, können Sie für Ihre Anrufe festlegen, dass Sie sie auf Ihrem Diensttelefon und auf Ihrem Mobiltelefon erhalten.

    So konfigurieren Sie die Option Mich anrufen

    1. Wählen Sie in der Dropdownliste Folgende Aktion für meine Anrufe ausführen die Option Mich anrufen aus:

    2. Wenn mit eingehenden Anrufen gleichzeitig Ihre primäre Nummer und eine zusätzliche Nummer angerufen werden soll, klicken Sie unter Wählen Sie eine zusätzliche anzurufende Nummer aus auf die Optionsschaltfläche neben der Nummer, die gleichzeitig angerufen werden soll. Ist die Nummer nicht aufgeführt, fügen Sie sie mit den folgenden Schritten hinzu:

      1. Klicken Sie auf Hinzufügen.

      2. Klicken Sie auf Rufnummer.

      3. Klicken Sie im Dialogfeld Meine Rufnummern auf den Rufnummerntyp, den Sie hinzufügen möchten, oder klicken Sie auf Neue Rufnummer.

      4. Geben Sie im Dialogfeld Rufnummer bearbeiten die neue Rufnummer ein. (Beispiele für die Formate von Rufnummern finden Sie unter Bearbeiten der Rufnummer.)

  • Mich und meine Teamanrufgruppe anrufen. Bei eingehenden Anrufen werden Sie und Ihre Teamanrufgruppe angerufen. Bei der Teamanrufgruppe handelt es sich um eine von Ihnen angegebene Gruppe, die Ihre eingehenden Anrufe beantworten kann. Sie können eine Verzögerung festlegen, sodass Sie zuerst bei eingehenden Anrufen angerufen werden und dann nach einer bestimmten Anzahl von Sekunden die Mitglieder Ihre Teamanrufgruppe.

    So konfigurieren Sie die Option Mich und meine Teamanrufgruppe anrufen

    1. Wählen Sie in der Dropdownliste Folgende Aktion für meine Anrufe ausführen die Option Mich und meine Teamanrufgruppe anrufen aus.

    2. Klicken Sie unter Hinzufügen von Mitgliedern in Teamanrufgruppen zum Entgegennehmen von Anrufen in Ihrem Namen auf Hinzufügen.

    3. Klicken Sie auf Kontakt, und wählen Sie aus der Liste Kontakte hinzufügen einen Kontakt aus, oder geben Sie den Namen bzw. die E-Mail-Adresse einer Person in das Suchfeld ein.

    4. Klicken Sie auf OK.

    5. Um festzulegen, dass ein Kontakt erst nach einer Verzögerung angerufen wird, klicken Sie im Abschnitt Teamanrufgruppe auf den Kontakt, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Verzögerung (Sie können auch neben dem Kontakt auf das Symbol in der Spalte Verzögerung klicken). Geben Sie im Dialogfeld Anrufverzögerung festlegen ein, wie viele Sekunden verstreichen sollen, bevor die Kontakte angerufen werden, und klicken Sie dann auf OK.

  • An meine Voicemail, eine Nummer oder einen Kontakt weiterleiten. Ihre eingehenden Anrufe werden direkt an die Voicemail oder an die angegebene Rufnummer oder den Kontakt weitergeleitet.

    So konfigurieren Sie die Option An meine Voicemail, eine Nummer oder einen Kontakt weiterleiten.

    1. Wählen Sie in der Dropdownliste Folgende Aktion für meine Anrufe ausführen die Option An meine Voicemail, eine Nummer oder einen Kontakt weiterleiten aus.

    2. Wählen Sie unter An meine Voicemail, eine Nummer oder einen Kontakt weiterleiten die Optionsschaltfläche neben der Rufnummer oder dem Kontakt aus. Ist die Rufnummer oder der Kontakt nicht aufgeführt, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

      1. Um eine Rufnummer hinzuzufügen, klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Rufnummer. Klicken Sie im Dialogfeld Meine Rufnummern auf Neue Rufnummer. Geben Sie im Dialogfeld Rufnummer bearbeiten die neue Rufnummer ein. (Beispiele für die Formate von Rufnummern finden Sie unter Bearbeiten der Rufnummer.) Klicken Sie auf OK.

      2. Um einen Kontakt hinzuzufügen, klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Kontakt. Wählen Sie einen Kontakt aus der Liste Kontakte hinzufügen aus, oder geben Sie im Suchfeld den Namen oder die E-Mail-Adresse einer Person ein. Klicken Sie auf OK.

  • Mich und meine Stellvertreter anrufen. Wenn Sie Assistenten haben, die Office Communications Server 2007 R2 Attendant verwenden, um Ihre Anrufe zu verwalten, wählen Sie diese Option aus, wenn mit eingehenden Anrufen Sie und die von Ihnen angegebenen Stellvertreter angerufen werden sollen.

    So konfigurieren Sie die Option Mich und meine Stellvertreter anrufen

    1. Wählen Sie in der Dropdownliste Folgende Aktion für meine Anrufe ausführen die Option Mich und meine Stellvertreter anrufen aus.

    2. Klicken Sie unter Stellvertreter zum Entgegennehmen und Tätigen von Anrufen in Ihrem Namen auswählen auf Hinzufügen.

    3. Klicken Sie auf Kontakt, und wählen Sie aus der Liste Kontakte hinzufügen einen Kontakt aus, oder geben Sie den Namen bzw. die E-Mail-Adresse einer Person in das Suchfeld ein.

    4. Klicken Sie auf OK.

      Hinweis : Sie können das Kontrollkästchen in der Spalte Anrufen verwenden, um festzulegen, ob die Stellvertreter in der Liste Anrufe in Ihrem Namen entgegennehmen und tätigen können. Sie können einen Stellvertreter auch aus der Liste entfernen, indem Sie auf den Namen und dann auf Löschen klicken.

  • Nur meine Stellvertreter anrufen. Wenn Sie Assistenten haben, die Office Communications Server 2007 R2 Attendant verwenden, um Ihre Anrufe zu verwalten, wählen Sie diese Option aus, wenn mit eingehenden Anrufen nur die von Ihnen angegebenen Stellvertreter angerufen werden sollen.

    So konfigurieren Sie die Option Nur meine Stellvertreter anrufen

    1. Wählen Sie in der Dropdownliste Folgende Aktion für meine Anrufe ausführen die Option Nur meine Stellvertreter anrufen aus.

    2. Klicken Sie unter Stellvertreter zum Entgegennehmen und Tätigen von Anrufen in Ihrem Namen auswählen auf Hinzufügen.

    3. Klicken Sie auf Kontakt, und wählen Sie aus der Liste Kontakte hinzufügen einen Kontakt aus, oder geben Sie den Namen bzw. die E-Mail-Adresse einer Person in das Suchfeld ein.

    4. Klicken Sie auf OK.

    5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in der Spalte Anrufen neben dem oder den Stellvertretern, an den bzw. die Ihre Gespräche weitergeleitet werden sollen.

      Hinweis : Sie können einen Stellvertreter auch aus der Liste entfernen, indem Sie auf den Namen und dann auf Löschen klicken.

Übersicht über aktuelle Einstellungen

In diesem Textbereich erhalten Sie eine Übersicht über den Umgang mit Ihren Anrufen basierend auf den Einstellungen für die Anrufweiterleitung, die Sie angegeben haben. Um die Einstellungen anzupassen, wählen Sie in der Dropdownliste Folgende Aktion für meine Anrufe ausführen eine neue Option aus.

Hinweis : Sie können eine Rufnummer in der Anrufliste bearbeiten, indem Sie auf die Nummer klicken (oder indem Sie auf die Optionsschaltfläche neben der Rufnummer und dann auf Bearbeiten klicken). Klicken Sie im Dialogfeld Meine Rufnummern auf einen Rufnummerntyp. Bearbeiten Sie im Dialogfeld Rufnummer bearbeiten die Rufnummer. (Beispiele für die Formate von Rufnummern finden Sie unter Bearbeiten der Rufnummer.) Klicken Sie auf OK.

Nicht angenommene Anrufe weiterleiten an

Mit der Option Nicht angenommene Anrufe weiterleiten an können Sie einen Anruf umleiten, nachdem dieser weder unter der Hauptdienstnummer noch unter der zusätzlichen Nummer oder vom Kontakt angenommen wurde.

So legen Sie Optionen für "Nicht angenommene Anrufe weiterleiten an" fest

  • Klicken Sie auf die Dropdownliste neben Nicht angenommene Anrufe weiterleiten an, und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie auf Voicemail, um nicht angenommene Anrufe an Voicemail umzuleiten.

    • Klicken Sie in der Dropdownliste auf eine vorhandene Rufnummer. Verfügbare Nummern sind Rufnummern, die auf der Registerkarte Telefone im Dialogfeld Optionen konfiguriert sind, sowie neue Rufnummern, die beim Konfigurieren von Einstellungen für die Anrufweiterleitung angegeben wurden.

    • Klicken Sie auf Neue Nummer und dann rechts neben der Dropdownliste auf Konfigurieren. Geben Sie im Feld Rufnummer eine Rufnummer ein, und klicken Sie dann auf OK.

    • Klicken Sie auf Kontakt, und wählen Sie aus der Kontaktliste einen Kontakt aus, oder geben Sie den Namen bzw. die E-Mail-Adresse einer Person in das Suchfeld ein.

Klingeldauer in Sekunden vor dem Weiterleiten

Mit der Option Klingeldauer in Sekunden vor dem Weiterleiten können Sie den Zeitraum festlegen, nach dem ein nicht angenommener Anruf an Ihre Voicemail, eine andere Nummer oder einen anderen Kontakt weitergeleitet wird.

Einstellungen nur während meiner in Outlook angegebenen Arbeitszeit anwenden

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Einstellungen nur während meiner in Outlook angegebenen Arbeitszeit anwenden, wenn die Einstellungen nur während Ihrer im Outlook-Arbeitszeitenkalender angegebenen Arbeitszeit gelten sollen. Bevor Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, sollten Sie unbedingt Ihren Outlook-Arbeitszeitenkalender überprüfen. Diese Option ist beispielsweise besonders hilfreich, wenn Sie während der Arbeitszeit auch zu Hause Anrufe empfangen, jedoch außerhalb der Arbeitszeit zu Hause nicht durch geschäftliche Anrufe gestört werden möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen nur während meiner in Outlook angegebenen Arbeitszeit anwenden.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×