Einsparen von Datenverbindungskosten durch Offlinearbeit

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Outlook online ist, werden von Ihnen gesendete E-Mail-Nachrichten sofort gesendet, und in regelmäßigen Abständen wird auf neue E-Mail-Nachrichten geprüft. Bei manchen Konten, beispielsweise Exchange- oder Hotmail-Konten, werden neue Nachrichten sofort bei Ankunft angezeigt. Wenn Sie aber einmal nicht online arbeiten möchten, zum Beispiel um die Kosten der Datenverbindung zu senken, können Sie in den Offlinemodus wechseln.

  • Klicken Sie auf Senden/Empfangen > Offline arbeiten.

    Befehl 'Offline arbeiten' im Menüband

Wenn Outlook zwischen der Arbeit im Online- und Offlinemodus wechselt, erfolgt dieser Wechsel für alle E-Mail-Konten.

Sie erkennen, dass Sie offline arbeiten, wenn im Menüband Offline arbeiten hervorgehoben ist, oder wenn Offlinebetrieb auf der Statusleiste am unteren Rand des Outlook-Fensters angezeigt wird.

Indikator für 'Offlinebetrieb' auf der Outlook-Statusleiste

Wenn Outlook offline ist, können Sie Nachrichten bei Bedarf manuell senden und empfangen, ohne wieder in den Onlinemodus wechseln zu müssen. Klicken Sie auf Senden/Empfangen > Alle Ordner senden/empfangen.

Zurückwechseln in den Onlinebetrieb

Wenn Sie wieder online arbeiten möchten, klicken Sie auf Senden/Empfangen > Offline arbeiten. Der Schaltflächentext ändert sich nicht, doch besteht die Hervorhebung nur im Offlinebetrieb. Die Anzeige Offlinebetrieb auf der Statusleiste verschwindet ebenfalls im Onlinebetrieb.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×