Einschränkungsart (Vorgangsfeld)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Datentyp    Aufzählung

Eintragstyp    Eingegeben

Beschreibung    Im Feld Einschränkungsart stehen Auswahlmöglichkeiten für die Art der Einschränkung bereit, die Sie zum Berechnen eines Vorgangs anwenden können. Folgende Optionen stehen zur Verfügung:

  • So spät wie möglich (Standard in einem Projekt, dessen Terminplan vom Endtermin ausgehend berechnet wird)

  • So früh wie möglich (Standard in einem Projekt, dessen Terminplan vom Anfangstermin ausgehend berechnet wird)

  • Ende nicht früher als

  • Ende nicht später als

  • Muss anfangen am

  • Muss enden am

  • Anfang nicht früher als

  • Anfang nicht später als

Optimale Verwendung    Fügen Sie einer Vorgangsansicht das Feld Einschränkungsart hinzu, wenn Sie die für Vorgänge festgelegte Einschränkungsart anzeigen, filtern oder bearbeiten möchten. Termineinschränkungen erhöhen die Komplexität eines Terminplans und verringern die Flexibilität von Planungsoptionen. Daher sollten Sie Termineinschränkungen nur verwenden, wenn es für den Abschluss eines Vorgangs oder für das Ergebnis eines Projekts wichtig ist, dass der Vorgang zu einem bestimmten Zeitpunkt begonnen oder beendet wird.

Beispiel    Sie überprüfen gerade die Datumsangaben in Ihrem Terminplan und nehmen Anpassungen vor. Damit Sie genauer untersuchen können, warum die Termine für bestimmte Vorgänge wie vorliegend berechnet wurden, fügen Sie der Ansicht Vorgang: Tabelle das Feld Einschränkungsart hinzu, um die Einschränkungstypen überprüfen und ggf. ändern zu können.

Hinweise    Für alle Einschränkungen mit Ausnahme von So früh wie möglich und So spät wie möglich ist die Angabe eines Datums erforderlich, das Sie beim Berechnen eines Vorgangs im Feld Einschränkungstermin eingeben. Wenn Sie in das Feld Anfang ein Datum eingeben, weist Microsoft Office Project die Einschränkung Anfang nicht früher als zu und übernimmt Ihr Datum in das Feld Einschränkungstermin. Wenn Sie in das Feld Ende ein Datum eingeben, weist Microsoft Office Project die Einschränkung Ende nicht später als zu und übernimmt Ihr Datum in das Feld Einschränkungstermin.

Mithilfe des Felds Stichtag können Sie ohne Festlegen einer Einschränkung einen Stichtag angeben. Das Festlegen eines Stichtags hat keine Auswirkung darauf, wie Vorgänge berechnet werden. Wenn jedoch der Endtermin eines Vorgangs für ein Datum nach dem Datum des Stichtags berechnet ist, wird in der Indikatorspalte ein Indikator (rotes Karo mit Ausrufezeichen) angezeigt. Stichtage können mit dem Feld Stichtag auf der Registerkarte Spezial des Dialogfelds Informationen zum Vorgang festgelegt werden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×