Einrichten von Skype for Business Online

Mitwirkende: Diane Faigel

Sie müssen über die Berechtigungen eines globalen Administrator für Office 365 verfügen, um Skype for Business einzurichten. Wenn der Zugriff auf das Internet jedoch durch eine Firewall oder einen Proxyserver eingeschränkt wird, können Sie einen Microsoft-Partner zur Einrichtung von Skype for Business heranziehen.

1. Planen für Skype for Business

Wenn Sie Office 365 Business Premium oder Business Essentials verwenden, können Sie Skype for Business für Onlineanrufe an andere Personen in Ihrem Unternehmen verwenden, die in Ihr Abonnement eingeschlossen sind. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise zehn Mitarbeiter hat, können Sie sich gegenseitig anrufen und Chatnachrichten senden sowie mit Skype for BusinessOnlinebesprechungen abhalten, nachdem Sie die unten genannten Schritte 2 bis 6 ausgeführt haben. Sie können sogar externe Benutzer zu Onlinebesprechungen einladen.

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie Skype for Business zum Tätigen und Annehmen von Anrufen von Personen außerhalb Ihres Unternehmens verwenden möchten:

  • Option 1. Verwenden Sie die kostenlose Skype-App. Wenn Sie ein sehr kleines Unternehmen haben (zum Beispiel mit ein bis zwei Mitarbeitern), ist die Verwendung der Skype-App die bessere Lösung. Sie ist für Inlands- und Auslandsanrufe kostengünstiger. Damit können Sie auch Telefonkonferenzen abhalten, Videoanrufe tätigen und Ihren Desktop für Präsentationen freigeben. Informieren Sie sich über die Tarife und Zahlungsoptionen.

  • Option 2. Aktualisieren Sie Ihren Plan, und kaufen Sie das Telefonsystem-Add-On für Office 365 und den Office 365-Anrufplan. Die einfachste Möglichkeit, die Kosten herauszufinden und dann einen Wechsel vorzunehmen, besteht darin, sich an den Support zu wenden. Hier werden Sie in allen Belangen unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter Plan für Skype for Business

2. Anmelden bei Office 365

Skype for Business Online ist Bestandteil der Office 365-Suite von Diensten. Um Skype for Business Online einzurichten, müssen Sie sich bei Office 365 anmelden. Gehen Sie hierfür so vor:

  1. Suchen Sie Ihre Office 365-Benutzer-ID (z. B. rob@fourthcoffee.com). Sie haben vom Microsoft Online Services-Team eine E-Mail erhalten, die die Office 365-Benutzer-ID enthält, die Sie beim Erwerb von Skype for Business Online erstellt haben. Die E-Mail sieht in etwa so aus:

    Beispiel für die Willkommens-E-Mail, die Sie erhalten haben, nachdem Sie sich bei Skype for Business Online angemeldet haben. Sie enthält Ihre Office 365-Benutzer-ID.

  2. Navigieren Sie zu https://portal.office.com/, und geben Sie Ihre Benutzer-ID und Ihr Kennwort für Office 365 ein. Nach der Anmeldung wird das Office 365 Admin Center angezeigt.

    Beispiel für das Office 365 Admin Center, wenn Sie über einen Skype for Business Online-Plan verfügen

3. Einrichten der Domäne und der Benutzer

Jetzt sind Sie bei Office 365 angemeldet und können Ihre Domäne und die Benutzer in Ihrer Organisation zur Verwendung von Skype for Business Online einrichten.

  1. Benutzer und Domäne zu Office 365 hinzufügen: Verwenden Sie den Office 365-Einrichtungsassistenten zum Einrichten Ihrer benutzerdefinierten Domäne (wie z. B. fourthcoffee.com) mit Office 365. Dieser Office 365-Einrichtungsassistent umfasst standardmäßig die Einrichtung von Skype for Business Online und die Erstellung Ihrer Benutzer-IDs für Skype for Business. Wenn Sie den Assistenten bereits zum Einrichten Ihrer Domäne für Office 365 verwendet haben, haben Sie diesen Schritt abgeschlossen.

  2. Domänen- und DNS-Verbindungen überprüfen: Vergewissern Sie sich mit unserem Tool für die Problembehandlung bei Domänen, dass Ihre Domänen- und DNS-Einstellungen richtig sind. Wenn Sie dies jetzt erledigen, können Sie später Einrichtungsprobleme leichter erkennen, da Sie DNS-Einstellungen als Quelle zukünftiger Probleme ausschließen können.

  3. Ausgehende Verbindungen einrichten: Die meisten Kleinunternehmen können diesen Schritt überspringen. Wenn Ihr Zugriff auf das Internet jedoch durch eine Firewall oder einen Proxyserver eingeschränkt wird, müssen Sie Regeln erstellen, die den Zugriff auf die Skype for Business Online-Endpunkte zulassen. Dieser fortgeschrittene Schritt wird am besten von einer Person ausgeführt, die sich mit dem Konfigurieren von Firewalls und Proxyservern auskennt. Wenn Sie damit keine Erfahrung haben, können Sie einen Microsoft-Partner zur Einrichtung von Skype for Business heranziehen.

4. Einrichten von Sofortnachrichten und Anwesenheitsinformationen in Ihrer Organisation

Chat-Nachrichten und Präsenz (Was ist das?) sind grundlegende Funktionen in Skype for Business. Standardmäßig können Personen in Ihrem Unternehmen Skype und Chat-Nachrichten nutzen.

  1. Entscheiden Sie, mit wem Ihre Skype for Business-Benutzer kommunizieren können:

  2. Wählen Sie aus, wer sehen darf, ob Mitarbeiter online sind: Die Funktion „Anwesenheitsinformationen“ zeigt an, welche Person online ist, sowie deren Verfügbarkeit, wie „Verfügbar“, „Beschäftigt“, „Abwesend“ oder „Hält Präsentation“.

    Ein Beispiel für den Onlinestatus einer Person mit einer persönlichen Nachricht.

    Sie können für jede Person in Ihrem Unternehmen die Standardeinstellungen auswählen:

    • Die Onlinepräsenz einer Person automatisch allen Benutzern in der Organisation anzeigen

    • Die Onlinepräsenz einer Person nur ihren Kontakten anzeigen

Anweisungen hierzu finden Sie unter Konfigurieren der Anwesenheit in Skype for Business Online.

5. Herunterladen und Installieren von Skype for Business

Um Skype for Business auf Ihrem PC oder mobilen Gerät verwenden zu können, müssen Sie und alle Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen zuerst den Skype for Business-Download auf ihren Geräten installieren.

6. Testen der Funktionen

Prüfen Sie zuerst, ob Sie und Ihre Kollegen sich bei Skype for Business anmelden können. Stellen Sie sicher, dass Sie Sofortnachrichten senden und empfangen können und gegenseitige Anwesenheitsinformationen verfügbar haben. Probieren Sie es mit einer Besprechung.

Probleme? Gehen Sie wie folgt vor:

Möchten Sie andere verfügbare Features einrichten?

Vergewissern Sie sich vor dem Einrichten weiterer Features, dass Sie über die entsprechenden Lizenzen verfügen. Skype for Business-Add-On-Lizenzierung

Manchmal müssen Mitarbeiter in Ihrer Organisation ein Telefon nutzen, um sich in eine Besprechung einzuwählen. Für genau diese Situation ist die Audiokonferenzfunktion in Skype for Business gedacht. Teilnehmer können sich mit einem Telefon in Skype for Business-Besprechungen einwählen, anstatt die Skype for Business-App auf einem Mobilgerät oder PC zu verwenden.

Eine schrittweise Anleitung finden Sie unter Einrichten von Einwahl- oder Audiokonferenzen in Office 365.

Mit der Telefonsystemfunktion für Office 365 erhalten Sie ein Telefonsystem für Ihr Unternehmen. Anrufe an andere Skype for Business-Benutzer in Ihrer Organisation sind kostenlos, und Ihre Mitarbeiter können Voicemail voneinander sowie von Anrufern von außen empfangen. Das bietet Ihnen das Telefonsystem-Add-On.

Wenn Sie den Anrufplandienst hinzufügen, erhalten Ihre Mitarbeiter eine primäre Telefonnummer in Skype for Business. Sie können Telefonanrufe außerhalb des Unternehmens tätigen und empfangen. Außerdem können sie Sprachanrufe über VoIP-Telefone, PCs und mobile Geräte tätigen. Und bei Notfällen können sie die Notrufnummern anrufen.

Eine schrittweise Anleitung finden Sie unter „Einrichten von Anrufplänen“.

Skype Meeting Broadcast ist eine Komponente, mit der Sie Besprechungen mit bis zu 10.000 Teilnehmern erstellen, hosten und live abhalten können. Weitere Informationen zur Funktionsweise dieser Komponente finden Sie unter Was ist eine Skype-Livekonferenz?

Nachstehend ein Überblick über die Schritte zum Einrichten von Skype Meeting Broadcast:

  1. Ihren Benutzern Lizenzen zuweisen: Weisen Sie allen Personen, die Livekonferenzen hosten werden, Lizenzen für Skype for Business Online oder einen Enterprise-Plan zu.

  2. Skype-Livekonferenz aktivieren: Diese Funktion ist standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie sie aktivieren, können Ihre Benutzer Livekonferenzen mit anderen Personen in Ihrer Organisation hosten.

  3. Netzwerk für Skype-Livekonferenz einrichten: Wenn Sie Webinare und andere Livekonferenzen mit Teilnehmern außerhalb Ihrer Organisation hosten möchten, müssen Sie Ihr Netzwerk konfigurieren.

  4. Probebesprechung planen und einen Benutzer an dieser Besprechung teilnehmen lassen: Sie können die Funktionen überprüfen, indem Sie eine Skype Meeting Broadcast auf https://portal.broadcast.skype.com planen und ein Benutzer anschließend versucht, an der Besprechung teilzunehmen.

Erfahren Sie mehr über Anforderungen an die Netzwerkkonnektivität

Die Qualität der End-to-End-Netzwerkkonnektivität hat großen Einfluss auf die Qualität von Audio, Video und Anwendungsfreigabe in Skype for Business. Optimale Ergebnisse erzielen Sie, indem Sie für eine hohe Verbindungsqualität zwischen Ihrem Unternehmensnetzwerk und Skype for Business Online sorgen. Informationen zu Netzwerken und zur Optimierung finden Sie unter Optimieren von Skype for Business Online.

Haben Sie die Einrichtung abgeschlossen? Erste Schritte mit Skype for Business

Skype for Business entdecken: Schauen Sie sich diese Liste mit Schulungsthemen an, damit Sie umgehend starten können!

Starten eines Skype for Business-Konferenzanrufs

Einrichten eines Videogeräts für Skype for Business

Tätigen und Annehmen von Videoanrufen mit Skype for Business

Symbol für LinkedIn Learning Neu bei Office 365?
Entdecken Sie kostenlose Videokurse für Office 365-Administratoren und IT-Experten, bereitgestellt von LinkedIn Learning.

Verwandte Themen

Planen der Hybridbereitstellung für Skype for Business Server 2015

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×