Einrichten einer neuen Seriendruckliste mit Word

Wenn Sie über keine Adressenliste als Quelle mit den Namen und Adressen für einen Seriendruck verfügen, können Sie eine solche Liste in Word erstellen.

Erstellen einer neuen Seriendruckliste

  1. Öffnen Sie Word, und wählen Sie nacheinander Datei > Neu > Leeres Dokument aus.

  2. Klicken Sie auf Empfänger auswählen > Neue Liste eingeben.

    Befehl "Neue Liste eingeben"

  3. Geben Sie im Dialogfeld Neue Adressliste in die einzelnen Spalten die entsprechenden Empfängerdaten ein.

    Tipps : 

    • Verwenden Sie die TAB-TASTE, um von einer zur nächsten Spalte zu navigieren.

    • Mit der TAB-TASTE wechseln Sie auch zur nächsten Zeile in der Tabelle.

    • Wenn Sie in der Tabelle eine neue Zeile erstellen möchten, wählen Sie Neuer Eintrag aus, oder drücken Sie ALT+N.

    • Um die Reihenfolge der Spalten zu ändern, wählen Sie Spalten anpassen und einen Feldnamen aus. Ändern Sie dann mithilfe der Schaltfläche Nach oben oder Nach unten die Position der Spalte in der Liste. Wenn Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben, wählen Sie OK aus.

  4. Wenn Sie alle gewünschten Personen zu Ihrer Liste hinzugefügt haben, wählen Sie OK aus.

  5. Geben Sie im Dialogfeld Adressliste speichern einen Namen für die neue Datei an, und wählen Sie dann Speichern aus.

Nachdem Sie nun Ihre Liste fertiggestellt haben, können Sie Seriendruckfelder in Ihr Dokument einfügen. Weitere Informationen finden Sie unter Einfügen von Seriendruckfeldern.

Hinzufügen eigener Spalten

Die Spalten in der Adressenliste sind die Seriendruckfelder, die Sie in Ihrem Seriendruckdokument verwenden. Sie können auch neue Spalten erstellen, wenn Sie andere Arten von Informationen einbeziehen möchten.

  1. Wählen Sie im Dialogfeld Neue Adressliste die Option Spalten anpassen aus.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche "Spalten anpassen", um Ihrer Adressenliste benutzerdefinierte Spalten hinzuzufügen.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld Adressliste anpassen die Option Hinzufügen aus.

    Dialogfeld 'Adressliste anpassen'
  3. Geben Sie im Dialogfeld Feld hinzufügen einen Feldnamen ein, und klicken Sie dann auf OK.

    Verwenden des Dialogfelds "Feld hinzufügen", um einer Seriendruckliste benutzerdefinierte Felder hinzuzufügen
  4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3 für jedes Feld, das Sie hinzufügen möchten. Wenn Sie mit dem Hinzufügen von Feldern fertig sind, klicken Sie im Dialogfeld Adressliste anpassen auf OK, um zum Dialogfeld Neue Adressliste zurückzukehren. Fügen Sie alle gewünschten Daten hinzu. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK.

  5. Geben Sie im Dialogfeld Adressliste speichern einen Namen für die neue Datei an, und wählen Sie dann Speichern aus.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Liste für den Seriendruck zu verwenden, klicken Sie in Ihrem neuen Seriendruckdokument einfach auf Empfänger auswählen > Vorhandene Liste verwenden und wählen die Liste aus, die Sie gerade gespeichert haben.

Haben Sie eine Frage zum Word-Seriendruck, die hier nicht beantwortet wurde?

Posten Sie eine Frage im Word-Communityforum

Helfen Sie uns, Word zu verbessern

Haben Sie Vorschläge, wie wir den Seriendruck (oder ein beliebiges anderes Feature) von Word verbessern können? Wenn ja, teilen Sie uns diese über diese Kundenfeedback-Seite (Word User Voice) mit.

Siehe auch

Seriendruck – Eine kostenlose, 10-minütige videobasierte Schulung

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×