Einrichten einer Skype for Business (Lync)-Besprechung im Auftrag einer anderen Person

Das Einrichten einer Skype for Business (Lync)-Besprechung im Auftrag einer anderen Person (beispielsweise eines Vorgesetzten) unterscheidet sich kaum vom Planen einer Besprechung für Sie. Dem Outlook-Kalender und Skype for Business (Lync) muss eine Stellvertretung hinzugefügt werden und diese kann dann eine Besprechung so wie jede normale Skype for Business (Lync)-Besprechung einrichten.

Zunächst muss der folgende Schritt von der Person ausgeführt werden, die die Zugriffsrechte für eine Stellvertretung gewährt:

Einrichten der Zugriffsrechte für eine Stellvertretung in Outlook

  1. Öffnen Sie Outlook und klicken Sie auf Datei > Kontoeinstellungen > Zugriffsrechte für Stellvertretung > Hinzufügen.

  2. Suchen Sie nach dem Namen der Person, die die Stellvertretung sein soll, und fügen Sie diesen Namen hinzu.

  3. Klicken Sie auf das Menü Kalender und wählen Sie Editor-Berechtigungen aus.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Zulassen, dass eine andere Person Ihre E-Mail und Ihren Kalender verwaltet.

    Bildschirmfoto zum Hinzufügen einer Stellvertretung in Outlook

Einrichten der Zugriffsrechte für eine Stellvertretung in Skype for Business (Lync)

  1. Öffnen Sie Skype for Business (Lync), klicken Sie auf Optionen > Anrufweiterleitung > Stellvertretungen bearbeiten.

  2. Klicken Sie auf Hinzufügen, wählen Sie einen Namen aus und klicken Sie dann auf OK.

  3. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Anrufe an die Stellvertretung weitergeleitet werden, deaktivieren Sie Anrufe empfangen. Durch das Einrichten von Stellvertretungen werden Ihre Anrufe nicht automatisch an diese weitergeleitet.

    Bildschirmfoto zum Hinzufügen einer Stellvertretung in Lync

Die Stellvertretung kann jetzt auf den Kalender des Vorgesetzten zugreifen und eine Skype for Business (Lync)-Besprechung auf gleiche Weise wie jede andere Besprechung einrichten.

Informationen, wie eine Besprechung eingerichtet wird, finden Sie unter Einrichten einer Lync-Besprechung.

Sofortbesprechung und Telefonkonferenzen

Als Stellvertretung können Sie auch eine Sofortbesprechung oder eine Telefonkonferenz beginnen.

Sofortbesprechung

  1. Klicken Sie in der Menüleiste des Skype for Business (Lync)-Hauptfensters auf Sofortbesprechung.

  2. Beginnen Sie die Besprechung, indem Sie auf den Namen der Person klicken, die Ihnen die Zugriffsrechte als Stellvertretung gewährt hat.

  3. Zeigen Sie in der Besprechung auf das Menü der Personen, um Teilnehmer einzuladen.

  4. Die Eingeladenen empfangen eine Benachrichtigung, in der ihnen die Besprechungsanfrage mitgeteilt wird.

Bildschirmfoto zum Beginnen einer Sofortbesprechung als Stellvertretung

Telefonkonferenz

  1. Wählen Sie die Namen der einzuladenden Personen aus, indem Sie die STRG-TASTE gedrückt halten und auf die Namen klicken.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl und zeigen Sie dann auf Telefonkonferenz beginnen.

  3. Zeigen Sie auf den Namen der Person, die Ihnen die Zugriffsrechte als Stellvertretung gewährt hat.

  4. Wählen Sie die Nummer aus, mit der die Telefonkonferenz begonnen werden soll.

    Benachrichtigung zu einer Telefonkonferenz

    Hinweis : Wenn Sie Skype for Business (Lync) in einer Remoteumgebung verwenden, ist das Stellvertretungsfeature nicht verfügbar. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Verwenden von Lync 2013 in einer Virtual Desktop Infrastructure-Umgebung

    .

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×