Einmaliges Anmelden bei Office 365 mit Browsern von Drittanbietern

Wenn Ihre Computer über erweiterten Schutz für die Authentifizierung verfügen und Sie die Browser Firefox, Google Chrome oder Safari verwenden, können Sie sich, je nach verwendetem Betriebssystem, möglicherweise nicht bei Office 365 anmelden. Stattdessen wird die Fehlermeldung „Zugriff verweigert“ angezeigt. Grund hierfür ist die Standardkonfiguration von Active Directory-Verbunddienste (AD FS) 2.0 und der erweiterter Schutz für die Authentifizierung.

Solange Google Chrome, Firefox und Safari den erweiterten Schutz für die Authentifizierung nicht unterstützen, wird empfohlen, Internet Explorer 10 oder höher zu installieren und zu verwenden.

Wenn Sie die einmalige Anmeldung in Verbindung mit Firefox, Google Chrome oder Safari für Office 365 verwenden möchten, gibt es zwei andere Lösungen:

  1. Deinstallieren Sie die Patches für den erweiterten Schutz auf Ihrem Computer.

  2. Ändern Sie die Einstellung für den erweiterten Schutz auf dem Active Directory Federation Services 2.0-Server. Nähere Informationen finden Sie auf der TechNet-Webseite Set-ADFSProperties unter „ExtendedProtectionTokenCheck“.

Hinweis :  Bei den oben beschriebenen Vorgehensweisen sind möglicherweise Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Microsoft Support-Artikel Microsoft Sicherheitsempfehlung: Erweiterter Schutz für die Authentifizierung.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×