Eingeben oder Ändern einer Vorgangsdauer

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie einen neuen Vorgang erstellen, bietet Project 2007 dem Vorgang eine geschätzte Dauer von einem Tag. Sie können die geschätzte Vorgangsdauer entsprechend der Vorgang erfordert die tatsächliche Zeitdauer ändern. Sie können die geschätzte zu einem späteren Zeitpunkt bearbeiten. Es ist jedoch bewährte Methode, Ihr Wissen Abschätzung reduzieren, damit die ursprüngliche Projektpläne realistische für Ihre Organisation sind.

Tipp : Ändern der Dauer des Vorgangs ist eine Methode, die Sie verwenden können, können Sie zu Ihrer Endtermin entsprechen, beheben alle Ressourcen Überlastungen, Kosten Ausschneiden, erhöhen die Umfang oder Erhöhen der Qualität.

Optimieren der Genauigkeit Ihrer Schätzungen

Stützen Sie sich auf Ihre eigene Erfahrung und die Erfahrung anderer Personen, die für vorherige Projekte ähnliche Aufgaben ausgeführt haben, um die Genauigkeit Ihrer Schätzungen der Vorgangsdauer zu optimieren. Stellen Sie z. B. solche oder ähnliche Fragen:

  • Wie lange dauerte der Vorgang?

  • Welche Herausforderungen gab es?

  • Was würden Sie in derselben Situation anders machen?

Beachten Sie Unterschiede zwischen dem neuen Vorgang und ähnlichen vorherigen Vorgängen, und ziehen Sie diese Unterschiede beim Schätzen der Vorgangsdauer heran.

Beachten Sie beim Schätzen der Vorgangsdauer Folgendes:

  • Die Dauer kann von der Erfahrung der Person abhängen, die den Vorgang ausführt. Jemand mit sehr viel Erfahrung kann bestimmte Vorgänge manchmal schneller ausführen als jemand mit weniger Erfahrung.

  • Schätzungen sollten zu Beginn der Arbeit überprüft werden. Zu diesem Zeitpunkt wissen Sie mehr über die Vorgänge.

Sie können Ihre schätzt auch durch Vergleich der optimistischen, pessimistischen und realistischen Dauer abgeleitet werden. Dies ist eine PERT-Analyse bezeichnet.

Eingeben oder Ändern der Vorgangsdauer

  1. Wenn der Vorgang, für den Sie die Dauer eingeben, derzeit nicht im Projektplan aufgeführt ist, fügen Sie den Vorgang der Vorgangsliste hinzu. Lassen Sie diesen Schritt aus, wenn Sie die Dauer für einen vorhandenen Vorgang eingeben oder ändern.

    Wie kann ich eine neue Aufgabe hinzufügen?

    1. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Balkendiagramm (Gantt).

    2. Geben Sie in das Feld Vorgangsname am Ende der Vorgangsliste einen Vorgangsnamen ein.

      Sie können einen Vorgang zwischen vorhandenen Vorgängen einfügen, indem Sie die Zeile markieren, unter der ein neuer Vorgang angezeigt werden soll. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Neuer Vorgang, und geben Sie den Vorgangsnamen in die eingefügte Zeile ein. Die Vorgangsnummern werden automatisch neu nummeriert, nachdem Sie einen Vorgang eingefügt haben.

  2. Geben Sie in die Dauer-Spalte die gewünschte Dauer für den Vorgang ein.

    Sie können die Dauer in Minuten (m), Stunden (h), Tagen (d), Wochen (w) oder Monaten (Mo) eingeben.

  3. Wenn es sich bei der neuen Dauer um eine Schätzung handelt, geben Sie nach der Dauer ein Fragezeichen ein.

  4. Drücken Sie die EINGABETASTE.

Tipp : Zum Ändern des Standardwerts 1 Tag, im Menü Extras auf Optionen, und klicken Sie dann auf den Terminplan Registerkarte, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neue Vorgänge haben geschätzte Dauer.

Tipp : Um die Dauer von neuen Vorgängen in einer anderen Einheit als Tagen im Menü Extras ausgedrückt werden, klicken Sie auf Optionen, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Zeitplan. Wählen Sie im Feld Dauer wird eingegeben in Einheit für die Dauer ein.

Hinweise : 

  • Wenn Sie die Dauer eines Vorgangs ändern, um eine bestimmte Zielvorgabe zu erfüllen, sollten Sie darauf achten, dass die Zeitanforderungen für den Vorgang weiterhin realistisch sind. Überprüfen und ändern Sie bei Bedarf außerdem unbedingt die entsprechende zugewiesene Arbeitszeit.

  • Für manche Projekte werden möglicherweise keine Werte für die geschätzte Dauer verwendet. Falls dies für Ihr Projekt der Fall ist und Sie in eine Dauer-Spalte für einen Vorgang ein Fragezeichen eingeben, wird der Wert nicht als Schätzung betrachtet. Um in Ihrem Projekt Schätzungen zuzulassen, klicken Sie im Menü Extras auf Optionen und dann auf die Registerkarte Terminplan. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Anzeigen, dass Vorgänge geschätzte Dauer haben.

  • Wenn Sie eine Dauer ändern und die neue Dauer eine andere Einheit als die vorhandene Dauer verwendet, müssen Sie zuerst die Berechnung separat ausführen und dann den neuen Wert eingeben. Es gibt keine automatische Konvertierung. Wenn z. B. die aktuelle Dauer für einen Vorgang 1 Tag beträgt und Sie die Dauer von Tagen in Stunden ändern möchten, müssen Sie zuerst die Anzahl der Arbeitsstunden an einem Tag berechnen und dann den neuen Wert in Stunden eingeben.

  • Sammelvorgänge (manchmal als "Hammock Vorgänge" bezeichnet) können direkt bearbeitet werden. Um einen Sammelvorgang zu ändern, ändern Sie die Teilvorgänge, aus denen der Sammelvorgang besteht.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×