Eingeben einer Matrixformel

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Haben Sie schon einmal versucht, eine Vielzahl von Zellen zu berechnen, und dabei festgestellt, dass Sie immer wieder dieselbe Formel eingeben oder die Formel extrem lang wird? Mithilfe einer Matrixformel können Sie Zeit sparen. Sie geben die Formel einmal ein, und sie wird für die gewünschte Anzahl von Zeilen oder Spalten übernommen.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Markieren Sie die Zellen, in denen die Ergebnisse angezeigt werden sollen.

  2. Geben Sie die Formel ein.

  3. Drücken Sie STRG+UMSCHALT+EINGABETASTE. Excel trägt in jede der zuvor markierten Zellen das Ergebnis ein.

Sie verwenden hier die standardmäßige Formelsyntax. Beginnen Sie mit einem Gleichheitszeichen (=), und verwenden Sie eine der integrierten Funktionen von Excel. Mit der folgenden Formel wird beispielsweise der Gesamtwert einer Matrix von Aktienkursen und Anteilen berechnet, und das Ergebnis wird in die Zelle neben "Gesamtwert" eingetragen.

Typische Matrixformel

Mit der Formel werden zunächst die Anteile (Zellen B2 – I2) mit den Kurswerten (Zellen B3 – I3) multipliziert, und dann werden diese Ergebnisse addiert und ergeben eine Gesamtsumme von 53.184. Dies ist ein Beispiel für eine Einzelzellen-Matrixformel, da sich die Formel in nur einer Zelle befindet.

Sie können auch Mehrfachzellen-Matrixformeln erstellen. Das ist normalerweise dann der Fall, wenn für Datenzeilen oder -spalten ein Teilergebnis oder eine andere Berechnung erforderlich ist. Dieselbe Formel befindet sich in einer Gruppe von Zellen in einer Spalte oder Zeile.

  1. Markieren Sie den Zellbereich, in den Sie die Matrixformel eingeben möchten. Dies muss immer zuerst geschehen.

  2. Geben Sie die Formel in die Bearbeitungsleiste ein.

  3. Drücken Sie STRG+UMSCHALT+EINGABETASTE.

Hier ein Beispiel:

Matrixfunktion in einer Vielzahl von Zellen

Mit der Formel werden in jeder Spalte die Anteile mit dem Kurswert multipliziert, und die Formel befindet sich in den markierten Zellen in Zeile 5.

Excel schließt die Formel in geschweifte Klammern ({ }) ein. Dies geschieht automatisch, und die Klammern können auch nicht von Ihnen eingegeben werden. Wenn Sie die Klammern manuell eingeben, funktioniert die Formel nicht, da Excel die Klammern wie Text behandelt und Text nicht berechnet werden kann. Denken Sie also daran, STRG+UMSCHALT+EINGABETASTE zu drücken.

Hinweise :  Wenn neue Daten in die Matrixformel einbezogen werden müssen, finden Sie Informationen dazu unter Erweitern einer Matrixformel. Außerdem stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Probieren Sie es aus

Wenn Sie Matrixkonstanten ausprobieren möchten, bevor Sie sie für Ihre eigenen Daten nutzen, können Sie die hier bereitstehenden Beispieldaten verwenden.

Die nachstehende Arbeitsmappe enthält Beispiele für Matrixformeln. Für optimales Arbeiten mit den Beispielen sollten Sie die Arbeitsmappe auf Ihren Computer herunterladen, indem Sie auf das Excel-Symbol unten rechts klicken, und die Arbeitsmappe dann im Excel-Desktopprogramm öffnen.

Kopieren Sie die folgende Tabelle, und fügen Sie sie in Zelle A1 in Excel ein. Markieren Sie die Zellen E2:E11, geben Sie die Formel =C2:C11*D2:D11 ein, und drücken Sie dann STRG+UMSCHALT+EINGABETASTE, um sie als Matrixformel zu erstellen.

Verkäufer

Fahrzeugtyp

Anzahl verkaufter Fahrzeuge

Einzelpreis

Umsätze gesamt

Bott

Limousine

5

2200

=C2:C11*D2:D11

Coupé

4

1800

Inger

Limousine

6

2300

Coupé

8

1700

Jordan

Limousine

3

2000

Coupé

1

1600

Probst

Limousine

9

2150

Coupé

5

1950

Sanchez

Limousine

6

2250

Coupé

8

2000

Erstellen einer Mehrfachzellen-Matrixformel

  1. Markieren Sie in der Beispielarbeitsmappe die Zellen E2 bis E11. Diese Zellen enthalten später die Ergebnisse.

Sie markieren immer zuerst die Zellen, die die Ergebnisse enthalten sollen, bevor Sie die Formel eingeben.

Das ist ausnahmslos immer der Fall.

  1. Geben Sie die folgende Formel ein. Zum Eingeben in einer Zelle beginnen Sie einfach mit der Eingabe (drücken Sie die Taste für das Gleichheitszeichen), und die Formel wird in der letzten der markierten Zellen angezeigt. Sie können die Formel auch in die Bearbeitungsleiste eingeben:

    =C2:C11*D2:D11

  2. Drücken Sie STRG+UMSCHALT+EINGABETASTE.

Erstellen einer Einzelzellen-Matrixformel

  1. Klicken Sie in der Beispielarbeitsmappe auf Zelle B13.

  2. Geben Sie die folgende Formel anhand einer der in Schritt 2 oben genannten Methoden ein:

    =SUMME(C2:C11*D2:D11)

  3. Drücken Sie STRG+UMSCHALT+EINGABETASTE.

Mit der Formel werden die Werte in den Zellbereichen C2:C11 und D2:D11 multipliziert, und dann werden die Ergebnisse zum Berechnen einer Gesamtsumme addiert.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×