Einfaches Auffinden der am häufigsten verwendeten Shapes mithilfe von Quick-Shapes

Sie können die Reihenfolge von Shapes in Schablonen ändern, indem Sie sie ziehen und an der gewünschten Position ablegen. Die am häufigsten verwendeten Shapes können Sie am oberen Rand jeder Schablone platzieren, um sie schnell zu finden. Dort ist außerdem jeweils der Bereich Quick-Shapes vorgesehen. Auf die Shapes in diesem Bereich kann auch an zwei anderen Positionen zugegriffen werden:

  • Die Schablone Quick-Shapes steht im Fenster Shapes immer zur Verfügung.

  • Die Minisymbolleiste wird eingeblendet, wenn Sie den Mauszeiger auf einem Shape mit AutoVerbinden-Eigenschaft platzieren und, wenn die zugehörigen Pfeile eingeblendet werden, den Mauszeiger auf einen der Pfeile bewegen.

Bereich "Quick-Shapes" von Schablonen

Die wenigen Shapes am oberen Rand werden durch eine dünne Trennlinie von den anderen Shapes in jeder Schablone getrennt. Die Shapes über dieser Linie sind die Quick-Shapes für die Schablone. Normalerweise enthält dieser Bereich zwei bis sechs Shapes; bei Bedarf können Sie jedoch Shapes hinzufügen oder entfernen, indem Sie sie in den Bereich hinein- bzw. aus dem Bereich herausziehen.

Schablone "Quick-Shapes"

Oben im Fenster Shapes befindet sich die Titelleiste Quick-Shapes. Diese Schablone enthält nur die Quick-Shapes für die Schablonen im Diagramm. Bei der Schablone Quick-Shapes handelt es sich um eine dynamisch generierte Sammlung der Quick-Shapes in allen derzeit geöffneten Schablonen.

Wenn das Diagramm mehr als eine Schablone enthält, werden die Quick-Shapes von den Namen der zugehörigen Schablonen getrennt. Falls Sie in einem Diagrammtyp normalerweise nur einige wenige Shapes aus jeder Schablone verwenden, können Sie diese Shapes im Bereich Quick-Shapes platzieren und die Schablone Quick-Shapes öffnen. Dann müssen Sie während Ihrer Arbeit nicht zwischen den Schablonen hin- und herwechseln.

Schablone 'Quick-Shapes'

Quick-Shapes in AutoVerbinden

  1. Ziehen Sie ein Anfangs-Shape aus dem Fenster Shapes auf das Zeichenblatt, wenn dort noch keine Shapes vorhanden sind.

  2. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf das Anfangs-Shape, bis um das Shape herum blaue AutoVerbinden-Pfeile eingeblendet werden.

  3. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf den Pfeil in der Richtung, in der ein Shape hinzugefügt werden soll.

    Daraufhin wird eine Minisymbolleiste mit bis zu vier Quick-Shapes eingeblendet. Auf dem Zeichenblatt wird eine Shape-Vorschau angezeigt.

    AutoVerbinden-Pfeile und Symbolleiste in Visio

  4. Bewegen Sie den Mauszeiger über die vier Shapes in der Minisymbolleiste, um eine Vorschau jedes Shapes auf dem Zeichenblatt anzuzeigen.

  5. Klicken Sie auf das Shape, das hinzugefügt werden soll.

Wenn Sie über mehrere Schablonen verfügen, können Sie festlegen, welche Quick-Shapes auf der Minisymbolleiste angezeigt werden sollen. Wählen Sie in der Schablone Quick-Shapes ein Shape in der Gruppe der gewünschten Quick-Shapes aus.

Als Alternative können Sie die Schablone mit den zuerst anzuzeigenden Shapes ziehen und direkt unter der Titelleiste Quick-Shapes ablegen. Sie können die Reihenfolge der anderen Schablonen ändern, indem Sie sie im Fenster Shapes nach oben oder nach unten ziehen; dann werden sie in der Schablone Quick-Shapes in der gleichen Reihenfolge angezeigt.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×