Einführung in die Leistungsoptimierung für SharePoint Online

In diesem Artikel wird erläutert, welche bestimmten Aspekte beim Entwerfen von Seiten für eine optimale Leistung in SharePoint Online zu berücksichtigen sind.

SharePoint Online-Metriken

Die folgenden allgemeinen Metriken für SharePoint Online bieten reale Daten zur Leistung:

  • Ladezeiten von Seiten

  • Anzahl erforderlicher Roundtrips pro Seite

  • Probleme mit dem Dienst

  • Weitere Aspekte, die zu Leistungseinbußen führen

Schlussfolgerungen aufgrund der Daten

Die Daten zeigen Folgendes:

  • Die meisten Seiten weisen ein gutes Leistungsverhalten in SharePoint Online auf.

  • Nicht angepasste Seiten werden sehr schnell geladen.

  • OneDrive for Business, Teamwebsites und Systemseiten wie "_layouts" usw. werden schnell geladen.

  • Die langsamsten 1 % der SharePoint Online-Seiten benötigen mehr als 5.000 Millisekunden zum Laden.

Ein einfacher Benchmarktest, den Sie durchführen können, ist das Messen der Leistung durch einen Vergleich der Ladezeit Ihres eigenen Portals mit der Ladezeit der OneDrive for Business-Startseite, da diese wenige angepasste Features verwendet. Dies ist häufig der erste Schritt, zu dem Sie vom Support bei der Behandlung von Problemen mit der Netzwerkleistung aufgefordert werden.

Verbindungskategorien für die Leistungsoptimierung

Sie können die Verbindungen zwischen dem Server und dem Benutzer in drei Hauptkategorien unterteilen. Berücksichtigen Sie diese beim Entwerfen von SharePoint Online-Seiten in Hinsicht auf die Ladezeiten.

  • Server    Die Server, die Microsoft in Rechenzentren hostet.

  • Netzwerk    Das Microsoft-Netzwerk, das Internet und Ihr lokales Netzwerk zwischen dem Rechenzentrum und Ihren Benutzern.

  • Browser    Der Browser, in dem die Seite geladen wird.

Innerhalb dieser drei Verbindungen gibt es in der Regel fünf Ursachen für 95 % der langsamen Seiten. Jede dieser Ursachen wird in diesem Artikel erläutert:

  • Navigationsprobleme

  • Inhaltsrollup

  • Große Dateien

  • Viele Anforderungen an den Server

  • Webpartverarbeitung

Serververbindung

Eine Vielzahl der Probleme, die sich auf die Leistung von lokalem SharePoint auswirken, treffen auch auf SharePoint Online zu.

Wie zu erwarten, haben Sie bei lokalem SharePoint weitaus mehr Kontrolle über die Leistung von Servern. Bei SharePoint Online liegen die Dinge etwas anders. Je mehr Arbeit von einem Server auszuführen ist, desto länger dauert das Rendern einer Seite. Bei SharePoint sind die größten Verursacher in dieser Hinsicht komplexe Seiten mit mehreren Webparts.

SharePoint Online

Screenshot des Onlineservers

SharePoint

Screenshot des lokalen Servers

Bei SharePoint Online können bestimmte Seitenanforderungen letztlich zum Aufrufen mehrerer Server führen. Es kann eine Matrix von Anforderungen zwischen Servern für eine einzelne Anforderung entstehen. Diese Interaktionen sind im Hinblick auf das Laden von Seiten sehr aufwendig und führen zu einer verlangsamten Ausführung.

Beispiele für diese Interaktionen zwischen Servern sind:

  • Web zu SQL-Servern

  • Web zu Anwendungsservern

Ein weitere mögliche Ursache für verlangsamte Serverinteraktionen sind Cachefehler. Im Gegensatz zu lokalem SharePoint besteht nur eine sehr geringe Chance, dass Sie beim Aufrufen einer Seite auf denselben Server treffen, den Sie zuvor besucht haben. Dadurch wird das Zwischenspeichern von Objekten nutzlos.

Netzwerkverbindung

Bei lokalem SharePoint, das kein WAN nutzt, können Sie eine Hochgeschwindigkeitsverbindung zwischen Rechenzentrum und Endbenutzern verwenden. Im Allgemeinen ist die Verwaltung im Hinblick auf das Netzwerk ganz einfach.

Bei SharePoint Online sind ein paar mehr Faktoren zu berücksichtigen. Beispiele dafür sind:

  • Das Microsoft-Netzwerk

  • Das Internet

  • Der Internetdienstanbieter (ISP)

Unabhängig davon, welche Version von SharePoint (und welches Netzwerk) Sie verwenden, führen folgende Faktoren in der Regel zu einer Auslastung des Netzwerks:

  • Hohe Nutzlast

  • Viele Dateien

  • Große physische Entfernung zum Server

Ein Feature, das Sie in SharePoint Online nutzen können, ist das Microsoft-CDN (Content Delivery Network, Netzwerk für die Inhaltsübermittlung). Ein CDN ist im Wesentlichen eine Sammlung verteilter Server, die in mehreren Rechenzentren bereitstehen. Mit einem CDN können Seiteninhalte auf einem Server in der Nähe des Clients gehostet werden, selbst wenn der Client weit von dem SharePoint-Server entfernt ist, von dem die Inhalte stammen. Microsoft wird dieses Feature zukünftig in größerem Umfang nutzen, um lokale Instanzen von Seiten zu speichern, die nicht angepasst werden können, z. B. die SharePoint Online-Administratorstartseite. Weitere Informationen zu CDNs finden Sie unter Content Delivery Networks (Netzwerke für die Inhaltsübermittlung).

Was Sie berücksichtigen müssen, aber wahrscheinlich nicht wesentlich beeinflussen können, ist die Verbindungsgeschwindigkeit Ihres Internetdienstanbieters (ISP). Mit einem einfachen Tool zum Testen der Geschwindigkeit können Sie die Verbindungsgeschwindigkeit ermitteln.

Browserverbindung

Im Hinblick auf die Leistung gibt es bei Webbrowsern ein paar Faktoren zu berücksichtigen.

Das Aufrufen komplexer Seiten wirkt sich auf die Leistung aus. Die meisten Browser weisen nur einen kleinen Cache auf (ca. 90 MB), während eine durchschnittliche Webseite in der Regel etwa 1,6 MB umfasst. Da dauert es nicht lange, bis der Cache aufgebraucht ist.

Auch die Bandbreite kann ein Problem sein. Wenn ein Benutzer beispielsweise Videos in einer anderen Sitzung anschaut, wirkt sich dies auf die Leistung Ihrer SharePoint-Seite aus. Sie können zwar nicht verhindern, dass Benutzer Medien streamen, doch Sie können die Art und Weise steuern, auf die eine Seite für Benutzer geladen wird.

In den folgenden Artikeln sind verschiedene Anpassungstechniken für Seiten in SharePoint Online sowie weitere bewährte Verfahren zum Erzielen der optimalen Leistung beschrieben.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×