Einführung in Business Intelligence-Features

Mithilfe mehrerer neuer Features in Microsoft Office SharePoint Server 2007 können Sie Unternehmensinformationen freigeben, kontrollieren und wiederverwenden. In diesem Artikel erhalten Sie eine Übersicht über die neuen Features, und außerdem werden die wechselseitigen Beziehungen dieser Features beschrieben. Darüber hinaus erhalten Sie Hinweise zu weiteren Informationsquellen.

Inhalt dieses Artikels

Übersicht über die Business Intelligence-Features

Berichtscenter

Excel Services

Verbindungen zu externen Datenquellen

Key Performance Indicators (KPIs)

Filterwebparts

Dashboards

Übersicht über die Business Intelligence-Features

Die Analysetools für den Zugriff auf große Mengen unstrukturierter Daten waren traditionell nur für Benutzer mit jahrelanger Erfahrung im Data Warehousing oder Data Mining verfügbar. Das Veröffentlichen im Web mithilfe von Daten aus mehreren Datenquellen ist manchmal auf Entwickler und Consultants beschränkt. Mit den neuen Features in Office SharePoint Server 2007 können Mitarbeiter in der Informationsbeschaffung Daten aus mehreren Datenquellen erfassen und im Web veröffentlichen.

Office SharePoint Server 2007 kann eine Verknüpfung zu Geschäftsanwendungen wie z. B. SAP, Siebel und Microsoft SQL Server 2005 herstellen, damit Sie auf einfache Weise Berichte, Listen und Key Performance Indicators (KPIs) veröffentlichen können.

Wenn Sie Berichte von den Daten in einem dieser Systeme veröffentlichen, stellen Sie strategische oder operative Daten für Entscheider bereit. Beispiele für solche Berichte sind Microsoft Office Excel-Arbeitsmappen, ein SQL Server Reporting Services-Bericht oder ein Microsoft Office Access-Bericht. Führungskräfte und Vorgesetzte sind auf pünktliche und präzise Berichte angewiesen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Im Mittelpunkt der neuen Business Intelligence-Features von Office SharePoint Server 2007 steht das Berichtscenter. Beim Berichtscenter handelt es sich um eine Website, die einen zentralen Speicherort für Berichte bereitstellt, die in einer Gruppe gemeinsam verwendet werden. Und zwar unabhängig davon, ob es sich lediglich um ein einzelnes kleines Team oder um eine große komplette Organisation handelt.

Seitenanfang

Berichtscenter

Die Berichtscenterwebsite ist ein zentraler Speicherort für Business Intelligence-Informationen. Sie enthält spezielle Dokumentbibliotheken zum Speichern von Berichten, Listen, und Verbindungen zu externen Datenquellen. Außerdem ermöglicht Sie den Zugriff auf Seitenvorlagen und Webparts, damit Sie Seiten und Listen erstellen können, die Unternehmensinformationen enthalten. Im Berichtscenter können Benutzer mithilfe von Kategorien nach Elementen suchen, einen Kalender bevorstehender Berichte anzeigen sowie relevante Berichte abonnieren.

Standardmäßig wird eine Berichtscenterwebsite unterhalb der Portalwebsite der obersten Ebene erstellt. Mit den entsprechenden Berechtigungen kann jedoch jeder Benutzer eine Berichtscenterwebsite innerhalb einer Team-, Abteilungs- oder Organisationswebsite erstellen.

Alle in diesem Artikel beschriebenen Features sind auf der Berichtscenterwebsite verfügbar. Alle Features können jedoch auf jeder Website und auf jeder Seite innerhalb von Office SharePoint Server 2007 aufgerufen und verwendet werden. Auf diese Weise können Sie entscheiden, wie Sie die Business Intelligence-Features in Ihrer eigenen Office SharePoint Server 2007-Umgebung nutzen möchten.

Seitenanfang

Excel Services

Mit Excel Services können Sie eine Excel-Arbeitsmappe auf einem Server speichern und dann einen beliebigen Teil dieser Arbeitsmappe auf einer Webseite veröffentlichen. Die Benutzer benötigen lediglich einen Browser, um die Livedaten anzuzeigen und mit ihnen zu interagieren. Die Arbeitsmappe wird auf der Webseite mithilfe des Excel Web Access (EWA)-Webparts veröffentlicht.

Die Veröffentlichung von Arbeitsmappen in einem Webpart hat unter anderem den Vorteil, dass alle Berechnungen auf dem Server stattfinden. Deshalb wird die Unternehmenslogik in der Arbeitsmappe zu keinem Zeitpunkt verfügbar gemacht. Ein weiterer Vorteil ist, dass nur eine einzige Kopie der Arbeitsmappe vorhanden ist, die an einem zentralen, sicheren Ort gespeichert ist.

Auf der Webseite können Sie Benutzern die Rechte "Nur anzeigen" geben, um den Zugriff auf die Arbeitsmappe einzuschränken. Beispielsweise können Sie verhindern, dass Benutzer eine Arbeitsmappe mithilfe von Excel öffnen, oder kontrollieren, was die Benutzer sehen dürfen.

Darüber hinaus können Sie einen Snapshot einer Arbeitsmappe erstellen, anstatt sie im interaktiven Modus zu veröffentlichen.

Seitenanfang

Verbindungen zu externen Datenquellen

Neben der Verwendung externer Datenquellen in Excel-Arbeitsmappen können Sie Daten aus anderen Geschäftsanwendungen wie z. B. SAP und Siebel in SharePoint-Listen, auf Seiten und in Webparts verwenden.

Systemadministratoren erstellen gewöhnlich die Systemverbindungen und können sie in einer Datenverbindungsbibliothek im Berichtscenter speichern. Auf diese Weise kann der zentrale Verbindungspool von jedem Benutzer mit den entsprechenden Berechtigungen problemlos abgerufen und wiederverwendet werden. Datenverbindung können jedoch überall im Office SharePoint Server 2007-System erstellt und gespeichert werden.

Mithilfe von Verbindungen zu externen Datenquellen können Sie Webseiten und SharePoint-Listen erstellen, mit denen die Benutzer mit den Daten in der externen Quelle interagieren können, ohne die SharePoint-Seite jemals zu verlassen.

Seitenanfang

Key Performance Indicators (KPIs)

Ein Key Performance Indicator (KPI) ist eine optischer Indikator für den Fortschritt im Hinblick auf ein Ziel. Mithilfe von KPIs können Teams, Manager und Unternehmen anhand messbarer Ziele schnell den Fortschritt auswerten. Mit SharePoint-KPIs können Sie auf einfache Weise Antworten auf die folgenden Fragen darstellen:

  • Wie weit liege ich voraus oder zurück?

  • Wie groß ist mein Vorsprung oder Rückstand?

  • Wie viel habe ich mindestens abgeschlossen?

Jeder Unternehmensbereich kann in Abhängigkeit von den zu erreichenden Unternehmenszielen verschiedene KPI-Typen nachverfolgen. Um z. B. die Zufriedendheit der Kunden zu steigern, kann ein Call-Center das Ziel setzen, dass eine bestimmte Anzahl von Anrufen innerhalb eines kürzeren Zeitraums beantwort wird. Oder die Vertriebsabteilung kann mithilfe von KPIs Leistungsziele festlegen, wie z. B. die Anzahl neuer Vertriebsanrufe pro Monat.

KPIs werden mithilfe von KPI-Listen erstellt und werden dann mithilfe spezieller KPI-Webparts angezeigt. Sie können KPI-Listen im Berichtscenter oder auf jeder beliebigen Website in Office SharePoint Server 2007 speichern, von wo aus sie von jedem Benutzer mit den entsprechenden Zugriffsberechtigungen wiederverwendet werden können.

Weitere Informationen zu KPIs finden Sie unter Erstellen und Veröffentlichen von Key Performance Indicators (KPIs).

Seitenanfang

Filterwebparts

Mit Filtern können Sie nur den gewünschten Teil der Daten anzeigen. Angenommen, ein Datensatz enthält von mehreren Produkten für das gesamte Land/die gesamte Region die Verlaufsdaten von fünf Jahren. Mithilfe von Filtern können Sie die Daten aussagekräftiger aufbereiten und z. B. nur die Daten für ein Vertriebsgebiet, für ein Produkt oder für das laufende Jahr anzeigen.

Office SharePoint Server 2007 enthält 10 Filterwebparts, mit denen Sie mindestens einen Wert eingeben oder auswählen können, um den Inhalt von mindestens einem Webpart auf einer Seite zu ändern und genau die benötigten Informationen anzuzeigen.

Beispielsweise filtert das Aktueller Benutzerfilter-Webpart automatisch Informationen in Abhängigkeit vom Benutzer, der am Computer angemeldet ist. Dies ist hilfreich, wenn Sie nur Informationen anzeigen möchten, wie z. B. Kundenkonten oder Aufgaben, die derzeit diesem Benutzer zugewiesen sind.

Eine weitere Verwendungsmöglichkeit von Filtern besteht darin, eine Arbeitsmappe in einem Excel Web Access-Webpart anzuzeigen und diese Arbeitsmappe mit einem Filter zu verknüpfen, mit dem die Benutzer ein Produkt auswählen können, für das sie Informationen anzeigen möchten. Darüber hinaus können Sie das Filter-Webpart mit mehreren Webparts auf einer Seite verknüpfen. Wenn demzufolge im Filter-Webpart ein anderes Produkt ausgewählt wird, werden alle anderen Webparts auf der Seite aktualisiert, um das aktuell ausgewählte Produkt widerzuspiegeln.

Seitenanfang

Dashboards

Dashboards sind Tools, mit denen der Status mitgeteilt wird und Aktionen gesteuert werden. Ein Office SharePoint Server 2007-Dashboard ist eine Webseitenvorlage, mit der Sie Informationen aus unterschiedlichen Quellen, wie z. B. Berichten, Diagrammen, Maßen und Key Performance Indicators, sammeln und anzeigen können.

Sie können Ihre eigene Dashboardseite erstellen, indem Sie verschiedene Webparts verwenden. Sie können aber auch Seiten, die bereits in Ihrer Website vorhanden sind, Webparts hinzufügen. Wenn Sie jedoch ein Dashboard auf einer neuen Seite erstellen, führt die Verwendung einer Vorlage möglicherweise schneller zu den gewünschten Ergebnissen. Sie ist lediglich ein Ausgangspunkt – Sie können Elemente hinzufügen oder löschen sowie die Darstellung der Seite nach dem Erstellen ändern.

Die folgenden Webparts sind in der Dashboardseitenvorlage enthalten.

Webpart

Ermöglicht Folgendes

Excel Web Access

Hinzufügen einer Excel-Arbeitsmappe, eines Arbeitsblatts oder eines Arbeitsblattbereichs.

KPI-Liste

Anzeigen einer KPI-Liste (optional).

Filter anwenden (Schaltfläche)

Anzeigen der Schaltfläche Filter anwenden.

Weitere Informationen

Hyperlinks zu anderen verwandten Seitenelementen.

Zusammenfassung

Beschreiben von Informationen zu Plänen und Status.

Kontaktdetails

Auflisten des Namens der Person, die wegen der Seite kontaktiert werden soll.

Seitenanfang

Gilt für: SharePoint Server, SharePoint Server 2007



War diese Information hilfreich?

Ja Nein

Wie können wir es verbessern?

255 Zeichen verfügbar

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, geben Sie bitte keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback an. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Supportressourcen

Sprache ändern