Einführung in das Integrieren von Daten zwischen Access und einer SharePoint-Website

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Die Verwendung von Microsoft Office Access 2007 mit Windows SharePoint Services 3.0 ermöglicht Ihnen, Daten auf verschiedene Weise freizugeben und zu verwalten. Während Sie die Features zur Zusammenarbeit einer SharePoint-Website nutzen, können Sie weiter die Dateneingabe- und Analysefeatures von Access verwenden. Sie können beispielsweise die Versionen von Daten nachverfolgen, die Berechtigungen für Daten verwalten und den Erhalt von Benachrichtigungen abonnieren, um über vorgenommene Änderungen informiert zu werden.

Inhalt dieses Artikels

Methoden zum Arbeiten mit Daten

Integrieren und Verwalten von Daten

Nachverfolgen der Daten und Workflows

Möglichkeiten des Arbeitens mit Daten

Wenn Sie Office Access 2007 verwenden, können Sie Daten aus SharePoint-Websites auf verschiedene Weise freigeben, verwalten oder aktualisieren.

Verschieben von Daten auf eine SharePoint-Website    Wenn Sie eine Datenbank aus Access auf eine SharePoint-Website verschieben, können Sie Listen auf der SharePoint-Website erstellen, die als Tabellen in Ihrer Datenbank verknüpft sind. Beim Verschieben einer Datenbank erstellt Access eine neue Front-End-Anwendung mit allen Formularen und Berichten sowie den neuen verknüpften Tabellen, die gerade exportiert wurden. Der Wechseln zu SharePoint-Website-Assistent hilft Ihnen dabei, die Daten aller Tabellen gleichzeitig zu verschieben.

Nachdem die SharePoint-Listen erstellt wurden, können die Benutzer mit den Listen auf der SharePoint-Website oder in den verknüpften Tabellen in Access arbeiten und dabei die Features der SharePoint-Website verwenden, um die Daten zu verwalten und über Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben. Als Administrator können Sie die Berechtigungen für die Daten und die Datenversionen verwalten, damit Sie sehen, wer die Daten geändert hat, oder damit Sie frühere Daten wiederherstellen können.

Veröffentlichen von Daten auf einer SharePoint-Website    Wenn Sie mit anderen Mitarbeitern zusammenarbeiten, können sie eine Kopie einer Datenbank in einer Bibliothek auf einem SharePoint-Server speichern und dann weiter in der Datenbank arbeiten, indem Sie Formulare und Berichte von Access verwenden. Sie können Listen als Tabellen in der Datenbank verknüpfen. Das ist nützlich, wenn Sie Daten auf der SharePoint-Website nachverfolgen möchten. Anschließend erstellen Sie Formulare, Abfragen und Berichte, um mit den Daten zu arbeiten. Erstellen Sie z. B. eine Access-Anwendung zum Bereitstellen von Abfragen und Berichten für SharePoint-Listen, in denen Probleme nachverfolgt und Mitarbeiterinformationen verwaltet werden. Bei der Arbeit mit diesen Listen auf einer SharePoint-Website können Benutzer die Access-Abfragen und -Berichte im Menü Ansicht der SharePoint-Listen öffnen. Wenn Sie beispielsweise einen Access-Problembericht für eine monatliche Besprechung anzeigen und drucken möchten, können Sie das direkt in der SharePoint-Liste tun.

Beim erstmaligen Veröffentlichen einer Datenbank auf einem Server stellt Access eine Liste mit Webservern bereit, die das Navigieren zum Speicherort für die zu veröffentlichende Datenbank, z. B. eine Dokumentbibliothek, vereinfacht. Der Speicherort der Datenbank bleibt in Access nach dem Veröffentlichen erhalten, sodass Sie den Server nicht erneut suchen müssen, wenn Sie Änderungen veröffentlichen. Wenn Sie eine Datenbank auf einer SharePoint-Website veröffentlichen, erhalten Personen mit der Berechtigung zum Arbeiten mit der SharePoint-Website Zugriff auf die Datenbank.

Access-Formulare und -Berichte auf einer SharePoint-Website    Benutzer können auf einer SharePoint-Website Listen in komplexen Access-Ansichten öffnen. Formulare, Berichte und Datenblätter von Access werden neben anderen Ansichten auf einer SharePoint-Website angezeigt. Bei Auswahl einer Access-Ansicht wird Access gestartet und das angeforderte Formular, der Bericht oder das Datenblatt geöffnet. Dadurch können Sie einen komplexen Access-Bericht ganz einfach auf einer SharePoint-Website ausführen, ohne dass Sie zuerst Office Access 2007 starten oder zum richtigen Objekt navigieren müssen.

Erstellen von Datenbanken aus SharePoint-Listen    Eine SharePoint-Liste kann in Access geöffnet werden. Sie können eine noch nicht vorhandene Datenbank in Access erstellen und dann anhand Ihrer Liste eine Reihe von Formularen und Berichten erstellen.

Offlineschalten von SharePoint-Listen in Access    Falls Sie Arbeit mit nach Hause nehmen müssen, können Sie Ihre SharePoint-Listen mit einem Klick in Access offline schalten. Bearbeiten Sie Ihre Daten in Access, und synchronisieren Sie Ihre Änderungen, oder stellen Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Verbindung mit der SharePoint-Website wieder her.

Importieren oder Herstellen einer Verknüpfung mit einer SharePoint-Liste    Sie können eine SharePoint-Liste in Access verfügbar machen, indem Sie sie importieren oder indem Sie eine Verknüpfung erstellen. Beim Importieren einer SharePoint-Liste wird eine Kopie der Liste in einer Access-Datenbank erstellt. Während des Importieren können Sie die zu kopierenden Listen angeben, und für jede Liste können Sie angeben, ob Sie die gesamte Liste oder nur eine bestimmte Sicht importieren möchten. Mit Verknüpfungen stellen Sie Verbindungen zu Daten in anderen Programmen her, ohne diese Informationen zu importieren. Auf diese Weise können Sie die neuesten Daten sowohl im ursprünglichen Programm als auch in der Access-Datenbank anzeigen und bearbeiten, ohne dass Sie eine Kopie der Daten in Access erstellen und verwalten müssen.

Seitenanfang

Integrieren und Verwalten von Daten

Nach dem Verschieben Ihrer Access-Daten auf eine SharePoint-Website können Sie verwalten, wer die Daten anzeigen kann, und Sie können die Versionen nachverfolgen sowie versehentlich gelöschte Daten wiederherstellen. Eine optimierte Datenintegration zwischen Office Access 2007 und SharePoint-Websites verbessert die Leistung und den Anwendungsentwurf.

Verwalten von Berechtigungen auf SharePoint-Websites    Listen und Access-Datenbanken auf SharePoint-Websites können verschiedene Berechtigungsstufen zugewiesen werden. Sie können einer Gruppe eingeschränkte Leseberechtigungen oder vollständige Bearbeitungsberechtigungen zuweisen oder bestimmten Benutzern den Zugriff erlauben oder verweigern. Falls Sie den Zugriff auf einige vertrauliche Einträge der Datenbank einschränken müssen, legen Sie Berechtigungen für bestimmte Listenelemente auf einer SharePoint-Website fest.

Nachverfolgen und Verwalten von Versionen auf SharePoint-Websites    Versionen von Listenelementen können nachverfolgt und der Versionsverlauf auf einer SharePoint-Website angezeigt werden. Sie können frühere Versionen von Elementen bei Bedarf wiederherstellen. Wenn Sie erfahren möchten, wer eine Zeile geändert hat oder wann sie geändert wurde, zeigen Sie den Versionsverlauf an.

Wiederherstellen von Daten aus dem Papierkorb    Im neuen Papierkorb auf SharePoint-Websites können Sie problemlos gelöschte Datensätze anzeigen und versehentlich gelöschte Informationen wiederherstellen.

Verbesserte Leistung der mit SharePoint-Websites verknüpften Tabellen    Die interne Verarbeitung von Tabellen, die mit SharePoint-Listen verknüpft sind, wurde optimiert, um eine schnellere und reibungslosere Verarbeitung als bei früheren Versionen zu ermöglichen.

Verbesserte Zuordnung von Windows SharePoint Services-Datentypen    Mit der neuen Unterstützung für Mehrfachwertfelder und Anlagen unterstützt Access mehr Datentypen von SharePoint-Websites, was das Entwerfen und Erstellen von freigegebenen Anwendungen wesentlich vereinfacht.

Seitenanfang

Nachverfolgen der Daten und Workflows

Sie können Office Access 2007 mit Informationen von SharePoint-Websites zum Nachverfolgen von Daten, Problemen und Workflows Ihrer Organisation verwenden.

Nachverfolgung    Access enthält nun eine Nachverfolgungsvorlage, die direkt mit der Vorlage zur Problemverfolgung einer SharePoint-Website interagiert. Die Schemas sind identisch und die Access-Lösung kann als Front-End (z. B. mit Formularen und Abfragen) für die Daten einer SharePoint-Website verwendet werden.

Nachverfolgen des Verlaufs von Memofeldern    Memofelder eignen sich zum Speichern großer Informationsmengen. Legen Sie eine Eigenschaft fest, mit der Access zum Speichern des Verlaufs aller Änderungen eines Memofelds angewiesen wird. Sie können dann den Verlauf dieser Änderungen anzeigen. Dieses Feature unterstützt außerdem die Versionsverwaltung auf SharePoint-Websites, sodass Sie auch in Access die Änderungen einer SharePoint-Liste anzeigen können.

Integration mit dem Workflow auf SharePoint-Websites    Access ermöglicht nun die Interaktion mit Workflows und das Erstellen von Berichten zu Workflows zur besseren Ermittlung des Projektstatus und Auswertung der Geschäftsprozesse. Die Workflowberichte können mehrere Listen und Informationen aus mehreren Workflows umfassen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×