Einführung in Teilnehmereinstellungen

Wenn Sie Websitemanager oder Administrator sind, arbeiten Sie vermutlich mit verschiedenen Gruppen, wie z. B. Webdesignern oder Inhaltsautoren, zusammen, die an verschiedenen Aspekten einer Website arbeiten. Da so viele Gruppen gleichzeitig arbeiten, machen Sie sich wahrscheinlich Sorgen, dass eine Website unbeabsichtigt beschädigt werden könnte, z. B. durch Ändern des Entwurfs der Homepage, Ändern des Stylesheets, Speichern von Dateien im falschen Speicherort oder Beschädigen der Websitenavigation oder der Suchfunktionalität. Wenn Sie sich derartige Sorgen machen, können Sie diese Szenarios jetzt vermeiden, indem Sie mithilfe von Teilnehmereinstellungen den Mitwirkungsmodus in Microsoft Office SharePoint Designer 2007 aktivieren und konfigurieren.

Teilnehmereinstellungen können umfassend in Organisationen verwendet werden, die einen Websiteaktualisierungsprozess verwenden, an dem mehrere Benutzergruppen beteiligt sind. Mit Teilnehmereinstellungen können Sie z. B. folgende Aktionen ausführen:

  • Websitemanagern und Administratoren die Kontrolle darüber ermöglichen, wie Office SharePoint Designer 2007 zum Ändern einer Website verwendet wird

  • Sicherstellen der Konsistenz, wenn Benutzer Seiten in einer SharePoint-Website erstellen und aktualisieren

  • Benutzern das reibungslose Ausführen von Aktivitäten ermöglichen, ohne dass unbeabsichtigt Seiten beschädigt werden, weil Dinge geändert werden, die nicht geändert werden sollten

  • Sicherstellen, dass Benutzer den Best Practices und Prozessen Ihrer Organisation für das Aktualisieren von Websites leicht folgen können, indem Sie die Benutzer automatisch in die richtige Richtung führen

  • Sicherstellen eines reibungslosen und beschleunigten Websiteaktualisierungsprozesses

Dieser Artikel stellt Teilnehmereinstellungen vor und erklärt die Schlüsselkonzepte, die Ihnen die effektive Verwendung des Features erleichtern.

Wichtig : Damit Sie Teilnehmereinstellungen verwenden können, muss sich die Website auf einem Server mit Windows SharePoint Services 3.0 oder Microsoft Office SharePoint Server 2007 befinden.

Inhalt dieses Artikels

Was sind Teilnehmereinstellungen?

Teilnehmereinstellungen sind kein Sicherheitsfeature

Was sind Teilnehmergruppen?

Was sind Bereichstypen?

Wie sieht die Benutzerumgebung im Mitwirkungsmodus aus?

Empfohlene nächste Schritte

Was sind Teilnehmereinstellungen?

Sie verwenden Teilnehmereinstellungen zum Konfigurieren und Aktivieren des Mitwirkungsmodus, bei dem es sich um einen Modus mit begrenztem Zugriff in Office SharePoint Designer 2007 handelt. Benutzer, die eine Website in Office SharePoint Designer 2007 zum Bearbeiten öffnen, können auf verschiedene Befehle oder Features zugreifen, je nachdem, zu welcher Teilnehmergruppe sie gehören und welche Bearbeitungseinschränkungen dieser Teilnehmergruppe zugewiesen wurden.

Der Mitwirkungsmodus ist standardmäßig aktiviert, und es ist keine Installation für den Websitemanager oder Administrator erforderlich. Der Mitwirkungsmodus kann nur von einem Administrator aktiviert oder deaktiviert werden.

Die Teilnehmereinstellungen gelten auf Websiteebene und können nicht von einer übergeordneten Website an Unterwebsites vererbt werden.

Mit Teilnehmereinstellungen kann ein Websitemanager Benutzergruppen (oder Teilnehmergruppen) in einer Organisation definieren und dann genau definieren, welche Aufgaben diese in Office SharePoint Designer 2007 ausführen bzw. nicht ausführen können. Das bedeutet, dass Sie die Teilnehmereinstellungen verwenden können, um verschiedene Bearbeitungseinschränkungen für verschiedene Gruppen festzulegen. Beispielsweise können Sie Webdesignern das Erstellen neuer Formatvorlagen erlauben, dies aber für Inhaltsautoren verhindern. Oder Sie können Inhaltsautoren das Erstellen neuer Seiten von einer Masterseite erlauben, dies aber für eine andere Gruppe einschränken. Websitemanager können Teilnehmergruppen konfigurieren, sodass Benutzer nur auf die Befehle und Features in Office SharePoint Designer 2007 zugreifen können, die sie zum Abschließen ihrer Aufgaben benötigen.

Die Features, auf die Sie in Office SharePoint Designer 2007 zugreifen können, hängen von Ihrer Rolle in der Organisation ab. Weitere Details finden Sie in der folgenden Tabelle.

Ihre Rolle

Aktionen, die Sie ausführen können

Websitemanager

Wenn die SharePoint-Berechtigungsstufe Ihnen Vollzugriff gewährt, können Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Erstellen von Teilnehmergruppen und Zuweisen von Bearbeitungseinschränkungen

  • Einfügen von Inhaltsbereichen in eine Masterseite und Angeben des in diesem Bereich zulässigen Inhaltstyps

  • Einschränken der Bearbeitung von Bereichen außerhalb von Inhaltsbereichen einer Masterseite

  • Steuern, wie und welche Seitentypen erstellt werden und wo Inhalt gespeichert wird

  • Verhindern von Änderungen durch Benutzer an der Standardhomepage, der Masterseite oder einer anderen in der Websitedefinition enthaltenen Seite

  • Zulassen der vollständigen, uneingeschränkten Verwendung von Office SharePoint Designer 2007 nur für von Ihnen ausgewählte Gruppen

Benutzer wie z. B. Webdesigner oder Inhaltsautoren (oder alle eingeschränkten Benutzer)

Abhängig von den Bearbeitungseinschränkungen für Ihre Teilnehmergruppe können Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Erstellen neuer Seiten

  • Anwenden von Formatvorlagen und Formatierungen auf vorhandene Seiten

  • Einfügen von Bildern und Mediendateien

  • Arbeiten mit SharePoint-Inhalt wie z. B. Webparts und Datenansichten

Mit Teilnehmereinstellungen haben Websitemanager die Möglichkeit, den Mitwirkungsmodus so zu konfigurieren, dass Sie Benutzern eine angemessene Zugriffsstufe für die Features in Office SharePoint Designer 2007 erteilen können. Im Mitwirkungsmodus können Benutzer einfacher ihre Aufgaben ausführen, und die bei einer Organisation bestehenden Websiteaktualisierungsprozesse können leichter erzwungen werden.

Seitenanfang

Teilnehmereinstellungen sind kein Sicherheitsfeature

Wichtig : Teilnehmereinstellungen sind kein Sicherheitsfeature. Der Mitwirkungsmodus ist ein eingeschränkter Zugriffsmodus für Benutzer, die SharePoint-Websites in Office SharePoint Designer 2007 öffnen und bearbeiten. Der Mitwirkungsmodus ist für die Verwendung in einer Umgebung gedacht, in der Websitemanager den Absichten ihrer Benutzer vertrauen können. Mit dem Mitwirkungsmodus können Benutzer in eine bestimmte Richtung geführt werden, um Aufgaben auszuführen. Durch diese Führung werden versehentliche Änderungen an der Website verhindert.

Seitenanfang

Was sind Teilnehmergruppen?

Teilnehmergruppen sind Benutzergruppen, denen die Ausführung einer bestimmten Rolle im Websiteaktualisierungsprozess einer Organisation zugewiesen wurde. Der Websitemanager oder Administrator erstellt Bearbeitungseinschränkungen, durch die gesteuert wird, wie die einzelnen Teilnehmergruppen eine SharePoint-Website mithilfe von Office SharePoint Designer 2007 ändern können.

Sie müssen verstehen, dass Teilnehmergruppen mit SharePoint-Berechtigungsstufen verknüpft sind. Beispielsweise enthält Office SharePoint Designer 2007 drei Standardteilnehmergruppen: Websitemanager, Webdesigner und Inhaltsautoren. Diese drei Teilnehmergruppen sind jeweils mit diesen SharePoint-Standardberechtigungsstufen verknüpft: Vollzugriff, Entwurf und Teilnehmen. In der folgenden Tabelle wird die Standardinstallation veranschaulicht.

SharePoint-Berechtigungsstufe

Verknüpfung mit Teilnehmergruppe

Vollzugriff

Websitemanager

Entwurf

Webdesigner

Teilnehmen

Inhaltsautoren

Teilnehmergruppen und Berechtigungsstufen wirken sich auf unterschiedliche Bereiche aus, um Ihnen maximale Flexibilität beim Definieren des Gruppenzugriffs zu geben. Mit einer Berechtigungsstufe können Sie Benutzern oder SharePoint-Gruppen einen Satz Berechtigungen für eine Entität wie z. B. eine Website, eine Bibliothek, eine Liste, einen Ordner, ein Element oder ein Dokument erteilen. Durch Verknüpfen einer Berechtigungsstufe mit einer Teilnehmergruppe können Sie dann Bearbeitungseinschränkungen für die Features und Befehle festlegen, auf die diese Benutzer in Office SharePoint Designer 2007 zugreifen können.

Die Berechtigungsstufe hat immer Vorrang vor der Teilnehmergruppe. Wenn Sie eine Teilnehmergruppe in Office SharePoint Designer 2007 konfigurieren, können Sie für diese Gruppe nicht das Ausführen von Aufgaben zulassen, die ihre Berechtigungsstufe nicht zulässt.

Beispielsweise gibt es in Office SharePoint Designer 2007 Optionen, mit denen einer Teilnehmergruppe das Erstellen neuer Seiten erlaubt werden kann. Selbst wenn Sie dies zulassen, kann ein Benutzer jedoch nur dann neue Seiten erstellen, wenn seine SharePoint-Berechtigungsstufe die Berechtigung Seiten hinzufügen und anpassen einschließt. Tatsächlich schließt die Berechtigungsstufe Teilnehmen standardmäßig die Berechtigung Seiten hinzufügen und anpassen nicht ein. Stattdessen schließt die Berechtigungsstufe Teilnehmen die Berechtigungen Elemente hinzufügen, Elemente bearbeiten und Elemente löschen ein. Die Berechtigungsstufe Teilnehmen ist mit der Teilnehmergruppe Inhaltsautoren verknüpft. Das bedeutet, dass Benutzer in der Gruppe Inhaltsautoren standardmäßig nur Seiten in Dokumentbibliotheken bearbeiten und speichern können. Wenn Sie der Teilnehmergruppe das Erstellen neuer Seiten erlauben möchten, müssen Sie wie in der folgenden Abbildung gezeigt nicht nur der Teilnehmergruppe diese Aufgabe erlauben, sondern außerdem der Berechtigungsstufe die erforderlichen Berechtigungen hinzufügen.

Mit Berechtigungsstufeneinstellungen verknüpfte Teilnehmergruppeneinstellungen

Wie können Sie Benutzer einer Teilnehmergruppe hinzufügen? Kurz gesagt – gar nicht, zumindest nicht direkt. Stattdessen weisen Sie Benutzer und Gruppen in einer SharePoint-Website zu einer Berechtigungsstufe zu, die dann mit der Teilnehmergruppe verknüpft ist. Die Mitglieder einer Teilnehmergruppe bestehen aus allen Benutzern und Gruppen, die den mit dieser Teilnehmergruppe verknüpften Berechtigungsstufen zugewiesen sind. Daher müssen beim Konfigurieren von Teilnehmergruppen wichtige Teile des Prozesses zuerst im Browser in Windows SharePoint Services 3.0 ausgeführt werden. Sie führen im Browser z. B. folgende Aktionen aus:

  • Hinzufügen von Benutzern und Gruppen zur Website

  • Zuweisen einer Berechtigungsstufe zu Benutzern und Gruppen

  • Erstellen neuer Berechtigungsstufen nach Bedarf

  • Konfigurieren von Berechtigungsstufen durch Hinzufügen oder Entfernen von Berechtigungen nach Bedarf

Dann wird in Office SharePoint Designer 2007 die Berechtigungsstufe mit einer Teilnehmergruppe verknüpft. In der folgenden Abbildung wird gezeigt, dass ein Websitemanager einige Aufgaben im Browser und andere Aufgaben in Office SharePoint Designer 2007 ausführen muss.

Diagramm, in dem die Beziehung zwischen Berechtigungsstufen und Teilnehmereinstellungen gezeigt wird

Sie können in Office SharePoint Designer 2007 die Standardteilnehmergruppen verwenden oder neue Gruppen erstellen und diese mit SharePoint-Berechtigungsstufen verknüpfen. Eine Teilnehmergruppe kann mit vielen SharePoint-Berechtigungsstufen verknüpft sein, aber jede Berechtigungsstufe kann nur mit einer Teilnehmergruppe verknüpft sein. Wenn Sie z. B. die Berechtigungsstufe Teilnehmen mit der Teilnehmergruppe Inhaltsautoren verknüpft haben, können Sie sie nicht mit der Teilnehmergruppe Webdesigner verknüpfen. Im folgenden Diagramm wird diese 1:n-Beziehung zwischen Teilnehmergruppen und Berechtigungsstufen veranschaulicht.

Diagram, in dem eine 1:n-Beziehung zwischen Teilnehmergruppen und Berechtigungsstufen gezeigt wird

Wenn Sie viele neue Teilnehmergruppen erstellen, müssen Sie vermutlich auch neue Berechtigungsstufen erstellen, um sie mit diesen Gruppen zu verknüpfen, und dann Benutzer und Gruppen den neuen Berechtigungsstufen zuweisen.

Seitenanfang

Was sind Bereichstypen?

Wenn ein Websitemanager oder Administrator die Standardteilnehmergruppen verwendet, kann er ohne erforderliche Installation schnell steuern, wer Änderungen an einer Website vornehmen kann und welche Änderungen erlaubt sind. Außerdem kann ein Websitemanager mithilfe von Bereichstypen in Verbindung mit Inhaltsbereichen auf einer Masterseite nicht nur die Aspekte "wer" und "was", sondern auch den Aspekt "wo" steuern.

Sie können in Office SharePoint Designer 2007 einer Masterseite Inhaltsplatzhalter hinzufügen und diese nach Belieben anordnen. Durch jeden Inhaltsplatzhalter wird ein Inhaltsbereich definiert. Durch einen Inhaltsbereich auf einer Masterseite wird definiert, wo Benutzer einer Inhaltsseite, die dieser Masterseite angefügt ist, Inhalt hinzufügen können. Durch Zuweisen eines Bereichstyps zu einem Inhaltsbereich können Sie die Inhaltstypen (wie z. B. Text und Bilder) steuern, die Benutzer einem Inhaltsbereich hinzufügen können.

Durch Bereichstypen werden die Inhaltstypen definiert, die Benutzer einem Inhaltsbereich einer Seite hinzufügen können. Office SharePoint Designer 2007 enthält drei Standardbereichstypen: Text und Bilder, Nur Text und Text, Layout und Bilder. Als Websitemanager können Sie der Masterseite neue Inhaltsplatzhalter hinzufügen, Bereichstypen erstellen und Bereichstypen zu Inhaltsbereichen zuweisen. Wenn dann Benutzer in Teilnehmergruppen auf dieser Masterseite basierende Inhaltsseiten erstellen oder bearbeiten, können sie leicht bestimmte Inhaltstypen nur diesen Bereichen zuweisen, ohne andere Designelemente oder das Seitenlayout zu beschädigen.

In der folgenden Tabelle werden die Standardbereichstypen aufgelistet und beschrieben.

Bereichstyp

Zulässiger Inhaltstyp

Text und Bilder

In diesem Bereich sind Text und Bilder zulässig. Benutzer können hier Text eingeben oder einfügen, und sie können Bilder aus dem Ordner Images in der Website einfügen. Alle Bildtypen werden unterstützt, Video, Audio und andere Dateitypen sind jedoch nicht zulässig.

Nur Text

In diesem Bereich ist nur Text zulässig. Benutzer können keine Formatierung anwenden und keine Bilder, Dateien oder Hyperlinks einfügen.

Text, Layout und Bilder

Benutzer können in diesem Bereich Text eingeben oder einfügen und eine Formatierung auf den Text anwenden. Bilder sind ebenfalls zulässig, und es werden alle Bildertypen unterstützt.

Zusätzlich zu den Standardbereichstypen können Sie so viele neue Bereichstypen erstellen, wie Sie benötigen. Mit Bereichstypen können Websitemanager feinkörnige Bearbeitungseinschränkungen für Bereiche einer Seite festlegen. Wenn Sie Bereichstypen erstellen, haben Sie die Option, die Einstellungen von der Teilnehmergruppe des Benutzers zu erben oder die Teilnehmergruppeneinstellungen außer Kraft zu setzen.

Beispielsweise darf die Teilnehmergruppe Inhaltsautoren standardmäßig nicht nur Text, sondern auch Seitenelemente wie z. B. Tabellen und Hyperlinks bearbeiten. Sie können jedoch einen Bereichstyp erstellen, in dem die Teilnehmergruppeneinstellungen außer Kraft gesetzt sind und in dem Inhaltsautoren nur Text in einem Inhaltsbereich der Seite bearbeiten können. Wenn ein Websitemanager Masterseiten verwendet, um die Änderungen, die Benutzer an einer Website vornehmen können, zu sperren, ermöglichen Bereichstypen große Flexibilität und eine feine Kontrolle darüber, genau wo und welche Arten von Änderungen auf Inhaltsseiten vorgenommen werden können.

Seitenanfang

Wie sieht die Benutzerumgebung im Mitwirkungsmodus aus?

Sie arbeiten in Office SharePoint Designer 2007 in einer Website mit aktiviertem Mitwirkungsmodus, und Sie gehören als eingeschränkter Benutzer zu einer Teilnehmergruppe. Was sollten Sie erwarten?

Wenn Sie Office SharePoint Designer 2007 im Mitwirkungsmodus starten, gibt es verschiedene Indikatoren, an denen Sie sofort sehen, dass etwas anders ist. Zum einen sehen Sie einen Teilnehmer-Aufgabenbereich, dem Sie entnehmen können, in welcher Teilnehmergruppe Sie Mitglied sind. Außerdem wird dort eine Verknüpfung mit Ihren Teilnehmereinstellungen zusammen mit weiteren nützlichen Verknüpfungen angezeigt.

Hinweis :  Wenn Sie Teilnehmergruppenbenutzer sind, sollten Sie sich Ihre Teilnehmereinstellungen ansehen, bevor Sie mit dem Arbeiten im Mitwirkungsmodus beginnen. Auf diese Weise können Sie überprüfen, auf welche Features Sie zugreifen bzw. nicht zugreifen können. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen der Teilnehmereinstellungen.

In der folgenden Abbildung wird gezeigt, wie der Teilnehmer-Aufgabenbereich für ein Mitglied der Teilnehmergruppe Inhaltsautoren angezeigt wird. Wenn der Teilnehmer-Aufgabenbereich nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Aufgabenbereiche auf Teilnehmer.

Aufgabenbereich 'Teilnehmer'

1. In diesem Abschnitt wird der Name der Teilnehmergruppe, zu der Sie gehören, angezeigt.

2. Klicken Sie auf diese Verknüpfung, um die Einstellungen der Teilnehmergruppe anzuzeigen, zu der Sie gehören.

3. Klicken Sie auf diese Verknüpfung, um eine E-Mail-Nachricht zu öffnen, die an den Websiteadministrator adressiert ist.

4. Hier finden Sie eine Liste der Dateien, die Sie in der vorherigen Sitzung in Office SharePoint Designer 2007 geöffnet hatten.

5. Klicken Sie auf diese Verknüpfung, um das Dialogfeld Neu zu öffnen, und neue Dateien zu erstellen.

6. Klicken Sie auf diese Verknüpfung, um das Dialogfeld Öffnen zu öffnen, in dem Sie zu Dateien wechseln und sie öffnen können.

Wenn Sie Office SharePoint Designer 2007 starten, wird auf der Statusleiste in der rechten unteren Ecke eine Mitwirkungsmodusbenachrichtigung angezeigt. In dieser Benachrichtigung wird der Name Ihrer Teilnehmergruppe angezeigt. Wenn Sie auf diesen Bereich auf der Statusleiste doppelklicken, wird der Teilnehmer-Aufgabenbereich angezeigt, wenn er noch nicht geöffnet ist.

Ein weiterer Indikator ist die Titelleiste, auf der Sie informiert werden, dass Sie sich im Mitwirkungsmodus befinden.

Bestimmte Features sind im Mitwirkungsmodus immer deaktiviert, z. B. der Befehl Formatierung entfernen im Menü Format. Einige Features sind im Mitwirkungsmodus immer aktiviert, z. B. der Befehl Speichern und die Menüs Hilfe und Fenster. Die meisten Features können jedoch im Mitwirkungsmodus aktiviert oder deaktiviert werden.

Wichtig : Bei Tastenkombinationen, die nicht verfügbaren Features zugeordnet sind, erfolgt keine Reaktion, wenn sie gedrückt werden.

Ob ein Feature verfügbar ist, hängt von der Position des Cursors auf der Seite ab. Daher werden Sie, wenn Sie sich im Dokument bewegen, feststellen, dass Features verfügbar oder nicht verfügbar werden. Die allgemeine Regel sieht vor, dass ein Feature nicht verfügbar ist, wenn die Funktion nicht zulässig ist. Wenn Sie z. B. keine Webparts und Webpartzonen einfügen dürfen, ist der Aufgabenbereich Webparts nicht verfügbar.

Features werden wieder aktiviert, wenn die Seite so geändert wird, dass sie zulässig sind. Wenn z. B. in einem Inhaltsbereich ein einziges Bild zulässig ist, ist der Befehl Grafik im Menü Einfügen verfügbar. Wenn Sie jedoch ein Bild eingefügt haben, ist der Befehl Grafik im Menü Einfügen nicht mehr verfügbar. Wenn Sie das Bild löschen, wird der Befehl wieder verfügbar.

Zusätzlich zu nicht verfügbaren Features gibt es Teile der Seite, die möglicherweise für Sie nicht verfügbar sind – die nicht bearbeitbaren Bereiche. Diese werden Ihnen vertraut sein, wenn Sie Masterseiten verwendet haben, in denen Inhaltsbereiche festgelegt sind. Der Cursor wird in [Cursorabbildung] geändert, d. h., Sie können dort keine Änderungen vornehmen. Der gleiche Cursor wird angezeigt, wenn Sie Inhalt in einen nicht bearbeitbaren Bereich ziehen. Wenn Sie Inhalt in einen Inhaltsbereich zu ziehen versuchen, werden die Regeln für Kopieren und Einfügen angewendet. Sie können keinen Inhalt in einen nicht bearbeitbaren Bereich einfügen. Wenn Sie etwas in einen Inhaltsbereich einfügen, werden nur die in diesem Bereich zulässigen Attribute eingefügt. Wenn Sie z. B. Text in einen Inhaltsbereich einfügen, der als Nur Text definiert ist, werden alle Formatierungen des eingefügten Texts verworfen.

Seitenanfang

Empfohlene nächste Schritte

Teilnehmereinstellungen sind eine leistungsstarke Möglichkeit, die Benutzer einer Share-Point-Website zu verwalten. Nun kennen Sie die Grundlagen der Teilnehmereinstellungen und möchten möglicherweise, abhängig von Ihrer Rolle, mehr erfahren.

Für Websitemanager

Wenn Sie Websitemanager sind, können Sie jetzt folgende Aktionen ausführen:

  • Verwenden von Teilnehmereinstellungen als Websitemanager    Erfahren Sie, wie Websitemanager die Teilnehmereinstellungen ändern können, um genau die richtige Umgebung für den Benutzer zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Teilnehmereinstellungen als Websitemanager.

  • Erstellen einer Teilnehmergruppe    Erfahren Sie, wie Websitemanager neue Teilnehmergruppen erstellen und mit SharePoint-Berechtigungsstufen verknüpfen können. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Teilnehmergruppe.

  • Erstellen eines Bereichstyps    Erfahren Sie, wie Websitemanager neue Bereichstypen erstellen und zu Inhaltsbereichen auf einer Masterseite zuweisen können. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Bereichstyps.

Für Benutzer in Teilnehmergruppen

Wenn Sie Teilnehmergruppenbenutzer, wie z. B. Inhaltsautor oder Webdesigner, sind, müssen Sie wissen, wie Sie in Office SharePoint Designer 2007 mit den zugewiesenen Gruppeneinschränkungen arbeiten können. Sie können jetzt folgende Aktionen ausführen:

  • Anzeigen der Teilnehmereinstellungen    Überprüfen Sie Ihre Gruppeneinstellungen im Mitwirkungsmodus, um zu verstehen, welche Aktionen Sie in Office SharePoint Designer 2007 ausführen bzw. nicht ausführen können. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen der Teilnehmereinstellungen.

  • Erstellen von Seiten im Mitwirkungsmodus    Erfahren Sie, wie neue Seiten im Mitwirkungsmodus erstellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Seiten im Mitwirkungsmodus.

  • Arbeiten im Mitwirkungsmodus als Inhaltsautor    Erfahren Sie, wie die Benutzerumgebung eines Inhaltsautors im Mitwirkungsmodus aussieht. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten im Mitwirkungsmodus als Inhaltsautor.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×