Einführung in Microsoft InfoPath 2010

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Inhalt dieses Artikels

Was sind InfoPath und InfoPath Forms Services?

Was sind die Komponenten von InfoPath?

Wie kann InfoPath werden verwendet?

Was ist die Zielgruppe für InfoPath?

Für erweiterte Business-Benutzer

Für IT-Profis und Entwickler

Funktionsweise von InfoPath mit anderen Programmen und Technologien

Was sind InfoPath und InfoPath Forms Services?

Zusammen mit Microsoft SharePoint Designer 2010 ermöglicht InfoPath 2010 die Erstellung von End-to-End-Lösungen auf SharePoint Server 2010, die leistungsstarke Formulare, Workflows auf Unternehmensebene sowie den Zugriff auf Hauptgeschäftsdaten unterstützen. InfoPath wurde im Kern als leistungsstarkes XML-Bearbeitungsmodul entwickelt, mit dem die Benutzer ganz einfach mit Daten interagieren können.

InfoPath 2010 ist zusammen mit den leistungsstarken Funktionen von SharePoint zur Zusammenarbeit ein entscheidender Bestandteil des Toolsets, das Sie zum schnellen Erstellen von Anwendungen benötigen, die den Anforderungen an Unternehmensanwendungen entsprechen. InfoPath 2010 und InfoPath Forms Services in SharePoint Server 2010 ermöglichen es den Geschäftskunden, ihre eigenen Geschäftsprozesse zu automatisieren, bei denen Informationen gesammelt, verwaltet und freigegeben werden. IT-Abteilungen, Entwickler und Poweruser können mithilfe von InfoPath-Formularen leistungsstarke Geschäftsanwendungen auf der SharePoint-Plattform erstellen, die mit externen Daten interagieren, um den Workflow anzusteuern und Webseiten aufzuwerten. Die Vertrautheit des Benutzers mit den Microsoft Office- und SharePoint-Erfahrungen gestaltet das Erstellen, Verwenden und Optimieren von Geschäftsprozessen mit InfoPath 2010-Formularen schneller und einfacher.

Mithilfe von Microsoft InfoPath 2010 können Sie elektronische Formulare wie Spesenabrechnungen, Zeiterfassungen, Umfragen oder Versicherungsformulare entwerfen und ausfüllen. Sie können dies mit Standardsteuerelementen für Formulare erreichen, z. B. mit Text- oder Listenfeldern, oder Sie fügen Steuerelemente ein, mit denen die Benutzer Bereiche eines Formulars hinzufügen, entfernen, ersetzen oder ausblenden können, um den Benutzern umfassendere Möglichkeiten zu bieten. Die von Ihnen entworfenen Formulare können von einfachen Formularen zur Sammlung der Daten Ihres direkten Teams bis hinzu komplexen Formularen reichen, die Teil eines viel größeren Geschäftsprozesses sind. InfoPath-Formulare können eigenständig verwendet oder dazu entworfen werden, mit vorhandenen Datenbanken oder Webdiensten zusammenzuarbeiten. Formulare können an einem gemeinsam genutzten Speicherort im Unternehmensnetzwerk veröffentlicht und genutzt werden, z. B. in einem freigegebenen Ordner, auf einem Webserver oder in einer Bibliothek auf einem Microsoft SharePoint Server 2010 oder auf einer Microsoft SharePoint Foundation 2010-Website.

Beim Ausfüllen eines Formulars in InfoPath 2010 können Benutzer Funktionen verwenden, die ihnen aus der Bearbeitung von Dokumenten vertraut sind. Beispielsweise können sie die Rechtschreibung in den Formularen prüfen oder formatierten Text und Grafiken in bestimmte Felder einfügen. Je nach Entwurf der Formularvorlage können Benutzer Daten auch aus mehreren Formularen in ein einzelnes Formular zusammenführen oder die Daten in andere Programme exportieren. Wenn eine Formularvorlage browseraktiviert ist, können Benutzer das Formular in einem Webbrowser oder auf einem mobilen Gerät ausfüllen, sofern sie InfoPath nicht auf ihrem Computer installiert haben.

Wenn Sie InfoPath 2010 und Microsoft SharePoint Server 2010 mit InfoPath Forms Services verwenden, können Sie in InfoPath browserkompatible Formularvorlagen entwerfen und zur Verwendung auf internen und externen Websites verwenden. Auf diese Weise können Sie Geschäftsformulare zur Verwendung mit einer Vielzahl von Benutzern freigeben, z. B. Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Partnern. Zum Ausfüllen eines Formulars müssen Benutzer weder InfoPath auf ihrem Computer installieren noch zusätzliche Programme aus dem Web herunterladen. Benutzer benötigen lediglich Zugriff auf einen Browser, wie dem Windows Internet Explorer, Apple Safari oder Mozilla Firefox. Falls Benutzer InfoPath auf dem Computer installiert haben, können Sie das Formular in InfoPath anstatt in einem Browser anzeigen und ausfüllen.

Seitenanfang

Welche Komponenten gehören zu InfoPath?

InfoPath besteht aus den folgenden Komponenten: InfoPath Designer 2010, InfoPath Filler 2010 und SharePoint Server 2010 mit InfoPath Forms Services. InfoPath Designer und InfoPath Filler werden als Teil von Microsoft Office Professional Plus 2010 auf Clientcomputern installiert. Wenn Sie InfoPath-Formulare als browserkompatible Formulare veröffentlichen möchten, benötigen Sie den Zugriff auf eine Installation von SharePoint Server 2010 die InfoPath Forms Services ausführt.

InfoPath Designer 2010    Zum Erstellen und Veröffentlichen einer InfoPath-Formularvorlage (XSN), verwenden Sie InfoPath Designer 2010. Beim Entwerfen einer Formularvorlage (XSN)-Datei, erstellen Sie eine Datei, die zugehörigen Dateien enthält, die das Layout, Ansichten und Logik eine bestimmte InfoPath-Formular-Lösung abhängt implementieren. Beim Ausfüllen eines Formulars sind tatsächlich ein Formular (XML) Dateiinstanz, Ausfüllen der auf der zugeordneten Formularvorlage basiert. Verwenden InfoPath Designer können Sie schnell Formulare erstellen, die vordefinierten Layout Abschnitte, Out-of-Box-Regeln, verbesserte Regelmanagement und unterschiedlichen Formatvorlagen enthalten. Darüber hinaus enthält InfoPath Designer nun eine Reihe von verschiedenen Formularvorlagen, damit Sie nicht alle Teile des Formulars von Grund auf neu definieren.

InfoPath Filler 2010    Mit InfoPath Filler Personen, die Ausfüllen von Formularen, ist eine einfache und einfach zu verwendendes Benutzeroberfläche und Speichern von Entwürfen, eine lokale Kopie speichern oder Speichern als PDF und eines lokalen Datensatzes des Formulars auswählen können. Die unnötige Funktionalität für das Entwerfen von Formularen wurde für Personen, die einfach zu öffnen, und füllen Sie ein Formular möchten entfernt.

InfoPath Forms Services    Verbesserte Unstimmigkeit zwischen InfoPath Filler 2010 Formularen und InfoPath-browserformulare in SharePoint Server 2010 sorgt für größere Konsistenz für Benutzer, die Ausfüllen von Formularen. In den beiden Umgebungen verfügbaren Funktionen umfasst z. B.: Aufzählung, schlicht und nummerierten Listen; Mehrere Auswahl Listenfeldern; Kombinationsfelder; Bildschaltflächen; Hyperlink-Funktionen Auswahlgruppe und Abschnitt; Filterfunktionen; Datum und Uhrzeit Steuerelemente; und Personen Datumsauswahl.

Zusätzlich ist InfoPath 2010 in SharePoint Designer 2010 integriert, damit Sie die Formulare erstellen und anpassen können, die externen BCS-Listen (Business Connectivity Services) und Workflowlösungen zugeordnet sind.

Seitenanfang

Wie kann InfoPath verwendet werden?

Sie können mithilfe von InfoPath Geschäftsdaten von Personen sammeln, mit denen Sie zusammenarbeiten, einschließlich Kollegen, Partnern, Lieferanten und Kunden. Bei InfoPath-Formularen kann es sich um einfache und überschaubare Formulare handeln, die von mehreren Personen in einer kleinen Arbeitsgruppe verwendet werden. Ein 10-köpfiges Verkaufsteam kann ein InfoPath-Formular z. B. dazu verwenden, um Informationen über Vertreterbesuche informell zu sammeln und freizugeben. Die Daten in diesen Formularen können in einen einzelnen Zusammenfassungsbericht zusammengeführt werden, der monatlich an das Management gesendet wird.

Organisationen können alternativ auch sehr anspruchsvolle Formulare entwerfen, die mit vorhandenen Firmendatenbanken verbunden oder in vorhandene Geschäftssysteme integriert sind. Die Entwickler in Ihrer IT-Abteilung können z. B. eine InfoPath-Formularvorlage entwerfen, um den Spesenabrechnungsprozess für Ihre Organisation zu verwalten. Die Formularvorlage kann Ansichten und Geschäftslogikfunktionen umfassen, die unterschiedlichen Benutzerkategorien ermöglichen, die Spesenabrechnung abzusenden, sie zu überprüfen, zu bestätigen und den Absender zu entschädigen.

Dank der in InfoPath 2010 und InfoPath Forms Services eingeführten neuen Funktionen gestaltet es sich einfach, schnell leistungsstärkere SharePoint-Anwendungen zu erstellen. Dies umfasst Folgendes:

  • Anpassen der zum Erstellen, Anzeigen und Bearbeiten von SharePoint-Listenelementen verwendeten Formulare

  • Erstellen von Workflowanwendungen zusammen mit SharePoint Designer 2010

  • Das InfoPath-Formularwebpart, mit dem leistungsstarke Webparts erstellt werden können, ohne Code schreiben zu müssen, die dann mit anderen Webparts verbunden werden, um Datenmashups zu erstellen.

In der folgenden Liste werden die Vorteile von InfoPath erläutert:

Office System-integration    InfoPath funktioniert mit einer Reihe von anderen Programmen und Servern in Microsoft Office System, einschließlich Microsoft Outlook, Microsoft Excel und Microsoft Access. Angenommen, können Sie entwerfen und Ausfüllen von InfoPath-Formularen in e-Mail-Nachrichten, Formulardaten in Arbeitsblätter exportieren, Formulardaten an eine Datenbank senden oder Abfragen von Daten aus einer SharePoint-Liste. Darüber hinaus können Entwickler InfoPath-Formulare einbetten – ohne die Menüs, Symbolleisten oder andere Aspekte der Benutzeroberfläche – in andere Programme.

Wieder verwendbare Daten    Die Daten, die Benutzer in ein InfoPath-Formular eingeben müssen nicht gesperrte in diesem Formular verbleiben; Sie können neu formatiert oder in verschiedene Arten wiederverwendet werden. Diese Flexibilität ermöglicht die Entwickler in Ihrer Organisation die Formulardaten in vorhandene Geschäftsprozesse integrieren. Beispielsweise können in Formularen Umsatzberichte gesammelten Daten aktualisieren Ihres Unternehmens (Enterprise Resource Planning, ERP) und Customer Relationship Management (CRM) Systeme verwendet werden. Dadurch wird die Personen im Unternehmen auf die Daten zuzugreifen, wann und wo immer diese benötigt werden, damit sie besser informieren Entscheidungen vornehmen können. Mit mehr aktuellen Updates auf Verkaufszahlen ist es einfacher, damit andere Gruppen, wie Vorgänge und Finanzen, stellen Sie genaue Vorhersagen für die Herstellung und Kosten.

Konsistent, genau Daten    InfoPath enthält eine Reihe von Funktionen, mit deren Hilfe Benutzer Vermeiden von Fehlern bei der Eingabe von Daten und schnelleres Ausfüllen von Formularen. Beispielsweise können Sie Formeln verwenden, automatisch mathematische Werte für Benutzer berechnen, bedingte Formatierung zum Zeichnen des Benutzers Aufmerksamkeit auf Daten verwenden oder die Rechtschreibprüfung aktivieren, damit Benutzer für Rechtschreibfehler erkennen können, bevor Sie ihre Formulare. Darüber hinaus können die Daten, die sie eingeben beim Ausfüllen eines Formulars für Daten Überprüfungsfehler aktiviert. Wenn Ihre Formularvorlage an eine Datenbank oder Webdienst angeschlossen ist, können Benutzer nicht mehr zum Senden von Daten, bis Sie diese Fehler zu beheben wurden. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die Daten, die Sie sammeln ist genau und Fehler vermeiden, dass er jeden Standards entspricht, die Sie angeben.

Geringe Kosten    Im Gegensatz zu Papier Formularen, die jeder neu gedruckt werden, wenn eine Änderung tritt auf, InfoPath-Formularvorlagen problemlos geändert und dann erneut veröffentlicht werden können. Darüber hinaus erkannt InfoPath automatisch, wenn eine Formularvorlage aktualisiert wurde, dass Benutzer immer über die neueste Version verfügen.

Offline-Unterstützung    InfoPath-Formularen keine ausgefüllt werden muss, während ein Benutzers mit einem Netzwerk verbunden ist. Benutzer können speichern Formulare auf ihren Computer, diesen offline arbeiten, und übermitteln sie beim Herstellen einer Verbindung mit dem Firmennetzwerk verbunden. Dies ist besonders hilfreich für Personen, die einen unterbrochenen oder begrenzten Zugriff auf Netzwerkressourcen, wie z. B. Mitarbeiter haben, die häufig reisen.

Weniger Formulare    Statt verteilen und Verwalten von mehreren Papier Formularen für denselben Geschäftsprozess, können Sie eine einzelne Formularvorlage in InfoPath erstellen, die mehrere Ansichten enthalten. In einer Formularvorlage für Kostenberichte, können Sie beispielsweise eine Ansicht für Mitarbeiter erstellen, die geben Ausgaben, eine zweite Ansicht für Projektmanager, die Ausgaben, genehmigen und eine dritte Ansicht für Mitarbeiter, die Rückerstattungen verarbeiten. Standardmäßig können Benutzer wechseln von Ansichten, indem Sie eine Ansicht aus der Dropdownliste aktuelle Ansicht auf der Registerkarte Start auswählen. Sie können auch Regeln erstellen, die Ansichten automatisch wechseln, wenn Benutzer das Formular öffnen, das Formular aus, oder klicken Sie auf eine Schaltfläche auf das Formular.

Flexible Steuerelemente    Zusätzlich standard Steuerelementen wie Textfeldern und Listenfeldern enthält InfoPath eine Reihe von Steuerelementen wie z. B. wiederholte Tabellen, Wahlmöglichkeiten Gruppen und optionale Abschnitte. Diese Typen von Steuerelementen ermöglichen Ihnen das Entwerfen einer flexible Formularvorlage, die Ihre Benutzer ausgelegt ist. Beispielsweise in einer Formularvorlage für Kostenberichte, Sie können eine wiederholte Tabelle, dass Benutzer nur so viele eingeben können benötigten Ausgaben.

Außerdem können Sie Vorlagenteile erstellen, die Teile einer Formularvorlage sind, die gespeichert und in mehreren Formularvorlagen wiederverwendet werden können. Ein typisches Vorlagenteil besteht aus Steuerelementen und einer Datenquelle und kann darüber hinaus Funktionen wie Datenverbindungen, Datenüberprüfung und Regeln enthalten. Durch die Verwendung von Vorlagenteilen können Sie Zeit sparen und sicherstellen, dass die Formularvorlagen in Ihrer Organisation in Ton, Struktur und Verhalten einheitlich sind.

Seitenanfang

Welche Zielgruppe hat InfoPath?

InfoPath 2010 ist sowohl für IT-Experten und Entwickler als auch für fortgeschrittene Geschäftsbenutzer ausgelegt und kann so in Abhängigkeit von den Anforderungen eines Benutzers oder eines Unternehmens für unterschiedliche, formularbasierte Lösungen eingesetzt werden. Das Ausfüllen von Formularen kann hingegen von beliebigen Benutzern übernommen werden.

Für fortgeschrittene Geschäftsbenutzer

Mithilfe von InfoPath 2010 können Sie anspruchsvolle elektronische Formulare entwerfen, um Informationen schnell und kostengünstig zu erfassen, die für umgehende Geschäftsanforderungen erforderlich sind. Sie können Formulare mit verschiedenen Funktionen anpassen, z. B. mit berechneten Feldern, durch Festlegen von Standardwerten, durch bedingte Formatierungen und QuickInfos, ohne dazu Code schreiben zu müssen. Wenn in Ihrem Unternehmen auch SharePoint Server 2010 verwendet wird, können Sie diese Formulare für Informationen erstellen, die in SharePoint-Listen gespeichert werden. Durch das Speichern von Informationen an einem freigegebenen Speicherort (wie es bei einer SharePoint-Liste der Fall ist) können Teammitglieder diese ganz einfach verwenden, wodurch die Zusammenarbeit gefördert wird.

Zusätzlich zu den Verbesserungen beim Ausfüllen von Formularen in InfoPath Filler und bei der Interoperabilität mit anderen Microsoft Office 2010-Anwendungen, einschließlich Microsoft Outlook und Microsoft SharePoint Workspace 2010 (vormals Microsoft Office Groove), können Sie den Benutzern beim Ausfüllen von Formularen eine größere Anzahl von Optionen bereitstellen, einschließlich dem Online- und Offline-Ausfüllen sowie dem Ausfüllen auf mobilen Geräten. Mithilfe von InfoPath 2010 können Sie außerdem Dokumentinformationsbereiche in Microsoft Office Word-, Microsoft PowerPoint- und Microsoft Excel-Anwendungen anpassen, um Metadaten zu Dokumenten zu erfassen.

Für IT-Experten und Entwickler

InfoPath 2010 bietet eine vollständige Umgebung für den Entwurf, die Entwicklung, die Bereitstellung, das Hosting (zusammen mit SharePoint Server), die Sammlung, die Zusammenfassung und die Integration von elektronischen Formularen. InfoPath 2010 richtet sich von Grund auf nach den XML-Empfehlungen des W3C (World Wide Web Consortium) und ist dazu gedacht, mit Ihrer vorhandenen Infrastruktur und der Umgebung für die Prozessverwaltung zusammenzuarbeiten.

Für erweiterte Formulare für Abteilung und Geschäftsprozessen des Unternehmens, Sie können zusammengesetzte Applikationen und erstellen Workflow folgen mit InfoPath 2010 und SharePoint Server 2010 – mit wenig oder gar keinem Code. InfoPath 2010 können vollständig in SharePoint Server 2010 integriert werden.

Sie können InfoPath-Formulare mit anderen Datenquellen und Branchensystemen wie Microsoft SQL Server, Oracle und SAP mithilfe von SharePoint Server 2010 Business Connectivity Services, Webdiensten und SOAP- (Simple Object Access Protocol) und REST-Webdiensten (Representational State Transfer) verbinden. Ihre InfoPath-Lösungen können mithilfe einer SharePoint Foundation 2010-Lösungsdatei (WSP) und SharePoint-Websitevorlagenformaten (STP) portiert werden, damit Sie die Anwendung problemlos von Website zu Website sowie von Server zu Server verschieben können. Zusätzlich speichert InfoPath jetzt URLs als relative (anstatt absolute) Adressen, um die Portabilität zu ermöglichen.

Dies sind nur einige Beispiele der Möglichkeiten von InfoPath 2010 und SharePoint Server 2010, die Sie beim Erstellen leistungsstarker, formulargesteuerter Lösungen für die Geschäftsprozessautomation unterstützen.

Seitenanfang

So interagiert InfoPath mit anderen Programmen und Technologien

Um InfoPath optimal nutzen zu können, werden Sie es wahrscheinlich mit anderen Programmen, Servern und Technologien verwenden wollen. Hierzu zählen auch die in der folgenden Tabelle aufgezählten:

Programm oder Technologie

Zusammenarbeit mit InfoPath

Microsoft SharePoint Foundation 2010

Sie können Formularvorlagen direkt in eine Bibliothek auf einem Server mit Microsoft SharePoint Foundation 2010 veröffentlichen, sodass zusammengehörige Formulare an einem einzelnen Speicherort vorhanden sind. Ein Verkaufsteam kann eine SharePoint-Website z. B. dazu verwenden, Daten aus Vertriebsberichtsformularen auszufüllen, zu speichern und anzuzeigen. Benutzer können in der Bibliothek Formulare ausfüllen, die auf Ihrer Formularvorlage basieren, Daten aus aufgefüllten Formularen in Excel exportieren oder Daten aus mehreren Formularen in ein Formular zusammenführen. Sie können auch eine Datenverbindung in Ihrer Formularvorlage herstellen, die eine SharePoint-Liste oder -Bibliothek empfängt oder Daten an eine Bibliothek sendet.

Ferner können Sie eine Formularvorlage als einen Websiteinhaltstyp auf einem Server mit SharePoint Foundation 2010 veröffentlichen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, einer einzelnen Bibliothek mehrere Formularvorlagen zuzuordnen oder mehreren Bibliotheken über eine Websitesammlung eine einzelne Formularvorlage zuzuordnen.

Microsoft SharePoint Server 2010

Bei Microsoft SharePoint Server 2010 handelt es sich um eine integrierte Suite von Serveranwendungen, die die Kernfunktionalität von SharePoint Foundation 2010 erweitert.

Sie können Formularvorlagen direkt in eine Bibliothek auf SharePoint Server 2010 veröffentlichen und diese dann zur Verwendung im Web aktivieren. Zusätzlich können Sie die Vorteile folgender Funktionen nutzen:

InfoPath Forms Services    Sie können eine browserkompatible Formularvorlage entwerfen und Veröffentlichen des Projekts in einem SharePoint-Server, auf dem InfoPath Forms Services ausgeführt wird. Benutzer können dann Formulare ausfüllen, die in der Formularvorlage in einem Webbrowser oder auf einem mobilen Gerät basieren. InfoPath Forms Services bietet darüber hinaus einen zentralen Speicherort zum Speichern und Verwalten von Formularvorlagen für Ihre Organisation.

Stellen Sie Formulare für SharePoint-Listen    Mit InfoPath 2010 können Sie attraktiver Formulare mit nur einem Klick eine Schaltfläche ausgehend von regelmäßigen oder externen SharePoint-Listen erstellen. Navigieren Sie in einem Browser zu einer SharePoint-Liste, und klicken Sie auf der SharePoint-Menüband unter Listentools, verwenden Sie InfoPath, das Formular anzupassen. Sie können automatisch generieren ein Formulars mit allen Feldern der SharePoint-Liste und danach anpassen, wodurch die Zeit zum Erstellen eines Formulars. Veröffentlichen Sie das Formular mit einem Klick werden, und das Formular wird auf der SharePoint-Liste aktiv und zur Verwendung bereit.

Verwenden von SharePoint Workspace 2010 Offline überfällig    Mit InfoPath 2010 und SharePoint Workspace 2010 können Business Process Teilnehmer online und offline arbeiten. SharePoint Workspace 2010 interagiert mit InfoPath-Formulare Offlineschalten der SharePoint-Liste oder Bibliothek mit InfoPath-Formularen erleichtert. In den Formularen eingegebene Informationen werden automatisch synchronisiert werden, sobald der Teilnehmer wieder in den Onlinemodus ist am Arbeitsplatz beiträgt unabhängig von deren Verbindung produktiv zu sein.

Einbetten von Formularen in Webseiten    In SharePoint Server 2010 ist es einfacher denn je zu hosten Formulare auf Webseiten mithilfe der neuen InfoPath-Webpart. In SharePoint Server 2007 haben Benutzer, die ihre InfoPath-Formulare auf Webseiten gehostet wollten ASP.NET-Code in Visual Studio schreiben. Jetzt, ohne zu schreiben eine einzelne Zeile mit Code, können einfach des InfoPath-Formular-Webparts zu einer Webpartseite hinzufügen und zeigen Sie es zum veröffentlichten Formular. Das Webpart können Sie ein beliebiges InfoPath-Formular Browser gehostet, die in einer SharePoint-Formular für Liste oder Dokumentbibliothek veröffentlicht wurde. Sie können auch diese Herstellen einer Verbindung mit anderen Webparts auf der Seite zum Senden oder Empfangen von Daten.

Verbinden von Formularen mit Branchen Betriebssysteme    SharePoint Server 2010 bietet eine extensible Architektur für die Verwaltung des Benutzerzugriffs auf datenverbindungen und Systeme. Dies vereinfacht die Entwicklung von komplexen Formularen mit Zugriff auf mehrere Datenquellen und IT-Support minimiert Ihre sorgen.

InfoPath 2010 arbeitet darüber hinaus mit den Business Connectivity Services (BCS) von SharePoint Server 2010 zusammen. Mit BCS werden Microsoft Office-Anwendungen und die Funktionen der SharePoint-Plattform durch sofort einsetzbare Funktionen, Dienste und Tools erweitert, mit denen dank der Verbindungen zwischen externer Daten und Diensten die Entwicklung von Lösungen beschleunigt werden kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Verbindung zwischen Business Connectivity Services (BCS) und externen Datenquellen herzustellen. Die Business Connectivity Services (BCS) können die Daten in einer relationalen Datenbank über einen ADO.NET-Datenanbieter verwenden und mit diesen interagieren. Es kann auch eine Verbindung zu einem beliebigen Standardwebdienst über das SOAP 1.2-Protokoll hergestellt werden, das von WSDL 1.1 oder 2.0 beschrieben wird. Die BCS können auch einen Windows Communication Foundation-Dienst sowie einen benutzerdefinierten Microsoft .NET-Code verwenden und mit diesem interagieren, der von einem Entwickler einer Lösung kompiliert wurde. InfoPath 2010 unterstützt außerdem das Abrufen von XML-Daten von REST-Webdiensten. REST-Webdienste verwenden Eingabeparameter, die über eine URL eingegeben werden. Formularentwickler können jetzt ohne die Eingabe von Code die URL-Parameter dynamisch im InfoPath-Formular ändern und die gewünschten Daten anhand von Regeln vom REST-Webdienst abrufen.

Mithilfe von SharePoint Designer 2010 können Sie benutzerdefinierte InfoPath-Formulare erstellen, um Daten in einer externen Liste zu erstellen, zu lesen, zu aktualisieren und zu löschen, wobei diese Formularanpassungen erhalten bleiben, wenn die externe Liste mithilfe von SharePoint Workspace 2010 in den Offlinemodus versetzt wird. Sie können auch eine Geschäftslogik mit dem zugrunde liegenden Code hinzufügen, die auf dem Server und dem Client in SharePoint Workspace 2010 arbeitet.

SharePoint Server-Sandkastenlösungen    Mit InfoPath 2010 können Benutzer InfoPath-Formulare mit einem einzigen Klick, nun mit verwaltetem Code ausgeführt wird als Teil einer SharePoint Server-sandkastenlösung bereitstellen. Mit SharePoint Server sandkastenlösungen können Formulardesigner mit Code Lösungen auf ihre SharePoint-Websites in eine begrenzte Anzahl von Berechtigungen hochladen. Eine Ressourcenkontingent beschränkt übermäßige Ressource: Einsatz hinzu. Der Administrator der Websitesammlung verbleibt im Steuerelement und macht Trust Entscheidungen über die Lösung. Der Farmadministrator kann automatische sein.

Datenverbindungsbibliotheken    Wenn mehrere Formularvorlagen, die gleiche oder eine ähnliche datenverbindungen verwenden möchten, können Sie die Einstellungen für die Verbindung von Daten in einer Websitesammlung Datendatei in einer Datenverbindungsbibliothek auf einer SharePoint Server 2010-Website speichern. Wenn ein Benutzer ein Formular geöffnet, die mit einer Datenverbindungsdatei verbindet wird, verwendet InfoPath die Einstellungen in dieser Datei die Verbindung zu der externen Datenquelle herstellen. Auf diese Weise können mehrere Formularvorlagen die gleichen Datenverbindungsdatei, damit es nicht erforderlich ist, um die gleichen Datenverbindung von Grund für jede Formularvorlage zu erstellen. Wenn die Standort oder Verbindung Einstellungen für externe Datenquelle ändern zu können, müssen Sie darüber hinaus nur die Datenverbindungsdatei, nicht für jede einzelne Formularvorlage zu aktualisieren.

Workflows    Wenn Sie InfoPath in Verbindung mit SharePoint Server 2010 verwenden, können Sie in einer serverbasierten Dokument Workflows direkt in InfoPath teilnehmen. Sie können Starten eines Workflows für eine Formularvorlage, den Status der einen laufenden Workflow nachverfolgen oder Durchführen einer Workflowaufgabe. SharePoint Server 2010 enthält verschiedene vordefinierte Workflows, die zum Verwalten allgemeiner Geschäftsprozesse wie dokumentgenehmigung, dokumentüberprüfung oder das Sammeln von Signaturen vorgesehen sind.

Dokument Informationen zum Thema    In vielen Microsoft Office-Programmen können Sie Eigenschaften für ein Serverdokument in einen Dokumentinformationsbereich, aktualisieren und als eine Reihe von bearbeitbaren Feldern am oberen Rand eines Dokuments angezeigt wird. Beispielsweise möglicherweise in einem Microsoft Word 2010-Dokument müssen Sie zum Bearbeiten der Eigenschaften für Name des Autors und Datum der Erstellung und Dokumenttyp. Dadurch schließlich für Sie einfacher zu finden, was Sie auf dem Server gefunden haben. Beispielsweise können Sie schnell alle drücken Versionen finden, bei denen die Kunden-Eigenschaft den Namen eines bestimmten Kunden übereinstimmt. Sie können InfoPath zum Erstellen oder Bearbeiten einer benutzerdefinierten Dokumentinformationsbereich für die Verwendung mit einem Inhaltstyp Website- oder verwenden. So können Sie das Aussehen und Verhalten der Dokumentinformationsbereich steuern, oder verwenden Sie InfoPath-Features, wie z. B. datenüberprüfung und bedingte Formatierung, zum Anpassen des Verhaltens der Formularfelder im Bereich.

Outlook

Sie können Formularvorlagen an Benutzer verteilen, indem Sie die Formularvorlage in eine Liste mit Empfängern von E-Mail-Nachrichten veröffentlichen. Entsprechend können Sie eine Formularvorlage so entwerfen, dass Benutzer ausgefüllte Formulare als Anlage in einer E-Mail-Nachricht absenden können.

In Outlook 2010 können Benutzer darüber hinaus InfoPath-Formulare als E-Mail-Nachrichten öffnen, ausfüllen und absenden. Sie können ein Formular in einer E-Mail-Nachricht beantworten oder weiterleiten, wie jede andere E-Mail-Nachricht auch. Im Posteingang können Benutzer Sammlungen zusammengehörigen Formulare in speziellen InfoPath-Formularordnern speichern. Durch Anzeigen der Daten aus jedem Formular im Ordner, können Benutzer Daten aus mehreren Formularen schnell gruppieren, filtern und sortieren.

Word

Obwohl Sie Word zum Erstellen von Dokumenten mit dem Erscheinungsbild eines Formulars verwenden können, eignet sich Word am besten als Textverarbeitungsprogramm, nicht als Programm zum Entwerfen von Formularen. Umgekehrt wurde InfoPath speziell zum Entwerfen und Ausfüllen elektronsicher Formulare entwickelt. Wenn Sie vorhandene Word-Dokumente in InfoPath-Formularvorlagen konvertieren möchten, können Sie hierfür den Import-Assistenten in InfoPath verwenden.

Excel

Benutzer können Daten aus einem oder mehreren InfoPath-Formularen in ein neues Excel-Arbeitsblatt exportieren. Einige Organisationen verwenden Excel-Arbeitsmappen als Formulare zum Sammeln von Daten. Diese Arbeitsmappen umfassen normalerweise leere Zellen, in die Benutzer Daten eingeben. Sie können eine Excel-Arbeitsmappe in eine InfoPath-Formularvorlage konvertieren, indem Sie den Import-Assistenten in InfoPath verwenden.

Access

Sie können eine Verbindung zwischen Ihrer Formularvorlage und einer vorhandenen Access-Datenbank herstellen. Benutzer können Daten dann abfragen oder an diese Datenbank senden. Ähnlich können Sie auch Listenfelder mit Werten aus der Datenbank oder Steuerelemente an die Felder und Gruppen binden, die der Datenbank zugeordnet sind.

In Access 2010 können Sie zusätzlich eine InfoPath-Formularvorlage basierend auf einer Access-Datenbank erstellen, und die Formularvorlage in eine Empfängerliste als E-Mail-Nachricht veröffentlichen.

Microsoft SQL Server

InfoPath funktioniert mit SQL Server-Datenbanken in einem der folgenden Formate: Microsoft SQL Server 2000 über Microsoft SQL Server 2008.

Sie können Formularvorlagen auch mit einer SQL Server-Datenbank verbinden. Die Benutzer können dann das Formular verwenden, um die Daten abzufragen oder an die Datenbank senden. Ebenso können Sie Listenfelder mit Werten aus der Datenbank ausfüllen oder Steuerelemente an Felder und Gruppen binden, die mit der Datenbank verknüpft sind.

Microsoft Visual Studio Tools for Applications

Obwohl sich viele Details von InfoPath-Formularen ohne das Schreiben von Code anpassen lassen, haben Sie die Möglichkeit, InfoPath-Formulare mit Code zu erweitern, wenn die deklarative Logik die Anforderungen für eine Implementierung der Lösungsfunktionen nicht erfüllt. Wenn Sie wissen, wie man verwalteten Code schreibt, können Sie vom Entwurfsmodus auf Microsoft Visual Studio Tools for Applications-Programmierumgebung zugreifen, um den Formularcode zu erstellen, zu bearbeiten und zu debuggen, der in Microsoft Visual Basic oder Microsoft Visual C# geschrieben ist. Der Code wird anschließend in die InfoPath-Formularvorlage (XSN-Datei) eingebettet.

Wenn Sie z. B. die Möglichkeit zur Berechnung von Zinsen in ein Formular einbeziehen möchten, können Sie verwalteten Code im Formular erstellen und dieser Code wird dann von InfoPath Filler oder InfoPath Forms Services ausgeführt, wenn das Formular geöffnet oder bearbeitet wird.

Webdienste

Sie können Formularvorlagen mit einem Webdienst verbinden, um XML-Daten mit anderen Programmen oder Systemen austauschen zu können. Mithilfe eines Webdienstes könnten Sie z. B. Daten aus einer Oracle-Datenbank abrufen oder an diese senden, was durch InfoPath nicht direkt unterstützt wird. Darüber hinaus können Sie Listenfelder mit Werten aus dem Webdienst auffüllen oder Steuerelemente an Felder und Gruppen binden, die mit dem Webdienst verknüpft sind.

XML-Schemas

InfoPath basiert auf Extensible Markup Language (XML). Beim Entwerfen einer Formularvorlage erstellt InfoPath eine XSN-Datei, also eine CAB-Datei, die die Dateien für das Formular funktionieren, z. B. XML-Schema (XSD) und XSL-Transformation (XSLT) Dateien erforderlich enthält. Wenn ein Benutzer eines Formulars in InfoPath, die Daten ausfüllt dieses Formular gespeichert oder als XML-Standardformat übermittelt wird. Sie müssen jedoch nicht XML-zum Entwerfen einer Formularvorlage oder Ausfüllen eines Formulars Kenntnisse. Der Punkt ist, dass XML für Ihre Organisation wiederverwenden von Daten, die sie erleichtern kann mithilfe von Formularen erfasst. Beispielsweise kann ein einzelnes InfoPath-Formular für Geschäftsreise Berichte verwendet werden, XML-Daten für ein System Customer Relationship Management, ein Nebenkassensystem und ein Reiseplanungssystem bereitstellen. Wenn Ihre Organisation eine bestimmte XSD-Datei für Kostenberichte verwendet, können Sie das Design einer Formularvorlage für Kostenberichte klicken Sie auf die XSD-Datei basieren werden. Wenn Sie ein vorhandenes Schema besitzen, erstellt InfoPath für Sie beim Hinzufügen von Steuerelementen zur Formularvorlage.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×