Einfügen von Datum oder Uhrzeit in eine Kopf- oder Fußzeile

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie möchten, dass das exakte Datum und die Uhrzeit, zu der ein Formular gedruckt wurde, im gedruckten Formular wiedergegeben wird, können Sie AutoText-Codes in den Dialogfeldern Kopfzeile einfügen und Fußzeile einfügen zum Fertigstellen dieser Aufgabe verwenden.

Darüber hinaus können Sie Formularvorlagen dazu entwerfen, dass das vom Benutzer im Formular eingegebene Datum automatisch in der Kopf- oder Fußzeile gedruckt wird. In einer Spesenabrechnungsformularvorlage soll das Start- und Enddatum für den Abrechnungszeitraum in der Fußzeile des Formulars gedruckt werden.

Was möchten Sie tun?

Einfügen des aktuellen Datums in die Kopf- oder Fußzeile

Einfügen der aktuellen Uhrzeit in die Kopf- oder Fußzeile

Einfügen von Daten aus dem Formular in die Kopf- oder Fußzeile

Einfügen des aktuellen Datums in die Kopf- oder Fußzeile

Daten basieren auf bestimmten Regionaleinstellungen für das Betriebssystem des Benutzers. Daher werden Datumsangaben für unterschiedliche Benutzer auf unterschiedliche Weise gedruckt, je nach Datumseinstellungen des Benutzers.

  1. Klicken Sie hierzu im Menü Ansicht auf Kopf- und Fußzeile.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Druckeinstellungen.

  3. Klicken Sie unter Kopf- und Fußzeilen auf Kopfzeile oder Fußzeile.

  4. Führen Sie im Feld AutoText einfügen eine der folgenden Aktionen durch:

    • Klicken Sie auf Kurzes Datum, um die kurze Version des aktuellen Datums in der Kopf- oder Fußzeile zu drucken.

      Bei diesen Einstellungen wird das kurze Datum beispielsweise als 22.09.05 für Deutsch (Deutschland) gedruckt, obgleich der Benutzer das Anzeigeformat anpassen kann.

    • Klicken Sie auf Langes Datum, um die lange Version des aktuellen Datums in der Kopf- oder Fußzeile zu drucken.

      Bei diesen Einstellungen wird das lange Datum beispielsweise als Donnerstag, 22. September 2005 für Deutsch (Deutschland) gedruckt, obgleich der Benutzer das Anzeigeformat anpassen kann.

  5. Klicken Sie zum Testen, wie die Änderungen auf dem gedruckten Formular aussieht, klicken Sie auf Seitenansicht Schaltflächensymbol auf der Standardsymbolleiste.

    Hinweis : Headers and footers appear only in the Print Preview window and in the printed form, and will not appear in the regular Preview window.

Seitenanfang

Einfügen der aktuellen Uhrzeit in die Kopf- oder Fußzeile

Daten basieren auf bestimmten Regionaleinstellungen für das Betriebssystem des Benutzers. Daher werden Datumsangaben für unterschiedliche Benutzer auf unterschiedliche Weise gedruckt, je nach Datumseinstellungen des Benutzers.

  1. Klicken Sie hierzu im Menü Ansicht auf Kopf- und Fußzeile.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Druckeinstellungen.

  3. Klicken Sie unter Kopf- und Fußzeilen auf Kopfzeile oder Fußzeile.

  4. Führen Sie im Feld AutoText einfügen eine der folgenden Aktionen durch:

    • Klicken Sie auf Zeit (Regionales Format), um die Uhrzeit im regionalen Format zu drucken.

      Bei dieser Einstellung wird die Uhrzeit beispielsweise als 4:01:49 PM angezeigt, auch wenn der Benutzer das Anzeigeformat anpassen kann.

    • Klicken Sie auf Zeit (24 Stunden), um die Uhrzeit im 24-Stunden-Format anzuzeigen.

      Bei dieser Einstellung wird die Uhrzeit beispielsweise als 16:01:49 PM angezeigt.

  5. Klicken Sie zum Testen, wie die Änderungen auf dem gedruckten Formular aussieht, klicken Sie auf Seitenansicht Schaltflächensymbol auf der Standardsymbolleiste.

    Hinweis : Headers and footers appear only in the Print Preview window and in the printed form, and will not appear in the regular Preview window.

Seitenanfang

Einfügen von Daten aus dem Formular in die Kopf- oder Fußzeile

Verwenden Sie diese Methode, um vom Benutzer gemachte Datumsangaben in der Kopf- oder Fußzeile zu drucken. Sie können beispielsweise in einer Spesenabrechnungsformularvorlage die Datumsauswahl zum Erfassen von Start- und Enddaten für eine bestimmte Spesenabrechnung verwenden. Die Felder, an die die Steuerelemente gebunden sind, können Sie in eine Kopf- oder Fußzeile einfügen, um diese Datumsangaben im gedruckten Formular anzuzeigen.

  1. Klicken Sie hierzu im Menü Ansicht auf Kopf- und Fußzeile.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Druckeinstellungen.

  3. Klicken Sie unter Kopf- und Fußzeilen auf Kopfzeile oder Fußzeile.

  4. Klicken Sie im Feld AutoText einfügen auf Feld.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Feld oder Gruppe auswählen das Feld aus, das das Datum oder die Uhrzeit enthält, die in der Kopf- oder Fußzeile angezeigt werden sollen.

  6. Führen Sie im Feld Dateiformat eine der folgenden Aktionen aus:

    • Markieren Sie Keine (XML-Wert anzeigen), um den XML-Wert für das Datum und die Uhrzeit in der Kopf- oder Fußzeile anzuzeigen.

    • Markieren Sie Datumsformat, um das Anzeigeformat für das Datum anzuzeigen.

      Hinweis : Wenn sich neben einer Anzeige ein Sternchen befindet, bedeutet das, dass das Datum entsprechend der im Betriebssystem des Benutzers angegebenen Datumseinstellungen angezeigt wird. Wenn Sie die Betriebssystemeinstellungen überschreiben möchten, verwenden Sie einen Anzeigestil ohne Sternchen. Beachten Sie, dass sich das Ändern der Datumsanzeige nur auf den angezeigten Wert auswirkt, nicht jedoch auf den in der Datenquelle gespeicherten Wert.

  7. Klicken Sie zum Testen Ihrer Änderungen auf der Symbolleiste Standard auf Vorschau, oder drücken Sie STRG+UMSCHALT+B.

  8. Geben Sie das Datum in das Steuerelement, das an das Feld gebunden ist, die Sie in Schritt 5 ausgewählt haben.

  9. Klicken Sie zum Testen, wie die Änderungen auf dem gedruckten Formular aussieht, klicken Sie auf Seitenansicht Schaltflächensymbol auf der Standardsymbolleiste.

    Hinweis : Headers and footers appear only in the Print Preview window and in the printed form, and will not appear in the regular Preview window.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×