Einfügen oder Löschen von Zellen, Zeilen und Spalten

Einfügen oder Löschen von Zellen, Zeilen und Spalten

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können leere Zellen oberhalb oder links neben der Aktive Zelle in einem Arbeitsblatt einfügen. Wenn Sie leere Zellen einfügen, verschiebt Excel andere Zellen in derselben Spalte nach unten. Zellen in derselben Zeile werden nach rechts verschoben, um die neuen Zellen aufzunehmen. Entsprechend können Sie auch Zeilen oberhalb einer ausgewählten Zeile und Spalten links neben einer ausgewählten Spalte einfügen. Sie können Zellen, Zeilen und Spalten auch löschen.

Microsoft Excel weist folgende Einschränkungen hinsichtlich der Spalten und Zeilen auf: 16.384 Spalten breit und 1.048.576 Zeilen lang.

Gesamte Arbeitsblätter entsprechenden Schritte durch finden Sie unter Einfügen oder Löschen eines Arbeitsblatts.

Was möchten Sie tun?

  1. Markieren Sie die Zelle oder den Bereich der Zelle, in die bzw. in den Sie die neuen leeren Zellen einfügen möchten. Markieren Sie genauso viele Zellen, wie Sie einfügen möchten. Um beispielsweise fünf leere Zellen einzufügen, markieren Sie fünf Zellen.

    Um eine Auswahl von Zellen aufzuheben, klicken Sie auf eine beliebige Zelle im Arbeitsblatt.

    Weitere Informationen zu eine Auswahl treffen finden Sie unter Wählen Sie die Zellen, Bereiche, Zeilen oder Spalten aus .

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: 

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die markierten Zellen, und klicken Sie dann auf Zellen einfügen.

    • Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zellen auf den Pfeil unter Einfügen, und klicken Sie dann auf Zellen einfügen.

      Einfügen neuer Zellen auf der Registerkarte 'Start'

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Einfügen auf die Richtung, in die die angrenzenden Zellen verschoben werden sollen.

Beim Einfügen von Zellen in das Arbeitsblatt werden die Bezüge unabhängig davon, ob es sich um relative oder absolute Zellbezüge handelt, entsprechend angepasst. Dasselbe gilt für das Löschen von Zellen, außer wenn eine Formel direkt auf eine gelöschte Zelle verweist. Wenn Sie möchten, dass Bezüge automatisch angepasst werden, sollten Sie in Formeln nach Möglichkeit keine einzelnen Zellen angeben, sondern immer Bereichsbezüge verwenden.

  • Sie können Zellen einfügen, die Daten und Formeln enthalten, indem Sie die Zellen kopieren oder ausschneiden, mit der rechten Maustaste auf die Stelle klicken, an der die Zellen eingefügt werden sollen, und anschließend auf Kopierte Zellen einfügen oder Ausgeschnittene Zellen einfügen klicken.

Tipps    

  • Wenn Sie schnell noch eine weitere Zelle einfügen möchten, klicken Sie auf die Stelle, an der die Zelle eingefügt werden soll, und drücken Sie dann STRG+Y.

  • Wenn eine Formatierung vorhanden ist, können Sie mithilfe der Schaltfläche Schnellanalyse auswählen, wie die Formatierung auf die eingefügten Zellen angewendet werden soll.

Seitenanfang

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: 

    • Um eine einzelne Zeile einzufügen, markieren Sie entweder die gesamte Zeile oder eine Zelle in der Zeile, über der Sie die neue Zeile einfügen möchten. Um beispielsweise oberhalb der Zeile 5 eine neue Zeile einzufügen, klicken Sie auf eine Zelle in Zeile 5.

    • Um mehrere Zeilen einzufügen, markieren Sie die Zeilen über denen Sie Zeilen einfügen möchten. Markieren Sie genauso viele Zeilen, wie Sie einfügen möchten. Wenn Sie beispielsweise drei neue Zeilen einfügen möchten, markieren Sie drei Zeilen.

    • Um nicht zusammenhängende Zeilen einzufügen, halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, während Sie die nicht zusammenhängenden Zeilen markieren.

    Um eine Auswahl von Zellen aufzuheben, klicken Sie auf eine beliebige Zelle im Arbeitsblatt.

    Weitere Informationen zu eine Auswahl treffen finden Sie unter Wählen Sie die Zellen, Bereiche, Zeilen oder Spalten aus .

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: 

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die markierten Zellen, und klicken Sie dann auf Einfügen.

    • Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zellen auf den Pfeil unter Einfügen, und klicken Sie dann auf Blattzeilen einfügen.

      Klicken Sie auf 'Einfügen' und dann auf 'Blattzeilen einfügen'

Hinweis : Beim Einfügen von Zellen in das Arbeitsblatt werden die Bezüge unabhängig davon, ob es sich um relative oder absolute Zellbezüge handelt, entsprechend angepasst. Dasselbe gilt für das Löschen von Zellen, außer wenn eine Formel direkt auf eine gelöschte Zelle verweist. Wenn Sie möchten, dass Bezüge automatisch angepasst werden, sollten Sie in Formeln nach Möglichkeit keine einzelnen Zellen angeben, sondern immer Bereichsbezüge verwenden.

Tipps    

  • Wenn Sie noch eine weitere Zeile einfügen möchten, klicken Sie auf die Stelle, an der die Zeile eingefügt werden soll, und drücken Sie dann STRG+Y.

  • Wenn eine Formatierung vorhanden ist, können Sie mithilfe der Schaltfläche Schnellanalyse auswählen, wie die Formatierung auf die eingefügten Zeilen angewendet werden soll.

Seitenanfang

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: 

    • Um eine einzelne Spalte einzufügen, markieren Sie die Spalte oder eine Zelle in der Spalte direkt rechts neben der Stelle, an der Sie die neue Spalte einfügen möchten. Um beispielsweise links neben Spalte B eine neue Spalte einzufügen, klicken Sie auf eine Zelle in Spalte B.

    • Um mehrere Spalten einzufügen, markieren Sie die Spalten direkt rechts neben der Stelle, an der Sie Spalten einfügen möchten. Markieren Sie genauso viele Spalten, wie Sie einfügen möchten. Wenn Sie beispielsweise drei neue Spalten einfügen möchten, müssen Sie drei Spalten markieren.

    • Um nicht zusammenhängende Spalten einzufügen, halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, während Sie die nicht zusammenhängenden Spalten markieren.

    Um eine Auswahl von Zellen aufzuheben, klicken Sie auf eine beliebige Zelle im Arbeitsblatt.

    Weitere Informationen zu eine Auswahl treffen finden Sie unter Wählen Sie die Zellen, Bereiche, Zeilen oder Spalten aus .

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: 

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die markierten Zellen, und klicken Sie dann auf Einfügen.

    • Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zellen auf den Pfeil unter Einfügen, und klicken Sie dann auf Blattspalten einfügen.

      Klicken Sie auf 'Einfügen' und dann auf 'Blattspalten einfügen'

Hinweis : Beim Einfügen von Zellen in das Arbeitsblatt werden die Bezüge unabhängig davon, ob es sich um relative oder absolute Zellbezüge handelt, entsprechend angepasst. Dasselbe gilt für das Löschen von Zellen, außer wenn eine Formel direkt auf eine gelöschte Zelle verweist. Wenn Sie möchten, dass Bezüge automatisch angepasst werden, sollten Sie in Formeln nach Möglichkeit keine einzelnen Zellen angeben, sondern immer Bereichsbezüge verwenden.

Tipps    

  • Wenn Sie schnell noch eine weitere Spalte einfügen möchten, klicken Sie auf die Stelle, an der die Spalte eingefügt werden soll, und drücken Sie dann STRG+Y.

  • Wenn eine Formatierung vorhanden ist, können Sie mithilfe der Schaltfläche Schnellanalyse auswählen, wie die Formatierung auf die eingefügten Spalten angewendet werden soll.

Seitenanfang

  1. Markieren Sie die Zellen, Zeilen oder Spalten, die Sie löschen möchten.

    Um eine Auswahl von Zellen aufzuheben, klicken Sie auf eine beliebige Zelle im Arbeitsblatt.

    Weitere Informationen zu eine Auswahl treffen finden Sie unter Wählen Sie die Zellen, Bereiche, Zeilen oder Spalten aus .

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Zellen auf den Pfeil neben Löschen, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Zellen löschen, um die markierten Zellen zu löschen.

    • Klicken Sie auf Blattzeilen löschen, um die markierten Zeilen zu löschen.

    • Klicken Sie auf Blattspalten löschen, um die markierten Spalten zu löschen.

      Sie können mit der rechten Maustaste auf markierte Zellen klicken, dann auf Löschen und anschließend auf die gewünschte Option klicken. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf markierte Zeilen oder Spalten klicken und anschließend auf Löschen klicken.

  3. Wenn Sie eine Zelle oder einen ZellBereich löschen, klicken Sie im Dialogfeld Löschen auf Zellen nach links verschieben, Zellen nach oben verschieben, Ganze Zeile oder Ganze Spalte.

    Wenn Sie Zeilen oder Spalten löschen, werden die anderen Zeilen oder Spalten automatisch nach oben oder nach links verschoben.

Tipps    

  • Wenn Sie schnell noch weitere Zellen, Zeilen oder Spalten löschen möchten, markieren Sie die nächsten Zellen, Zeilen oder Spalten, und drücken Sie dann STRG+Y.

  • Bei Bedarf können Sie gelöschte Daten direkt nach dem Löschen wiederherstellen. Klicken Sie dazu auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf Rückgängig: Löschen, oder drücken Sie STRG+Z.

  • Wenn Sie die ENTF-TASTE drücken, wird nur der Inhalt der markierten Zellen gelöscht und nicht die Zellen selbst.

  • Excel aktualisiert Formeln, indem beim Verschieben von Zellen die Bezüge entsprechend angepasst werden. Eine Formel, die sich auf eine gelöschte Zelle bezieht, zeigt jedoch den Fehlerwert #BEZUG! an.

Seitenanfang

Zu markierendes Element

Aktion

Eine einzelne Zelle

Klicken Sie in die Zelle, oder navigieren Sie mithilfe der Pfeiltasten zur Zelle.

Zellbereich

Klicken Sie auf die erste Zelle des Bereichs, und ziehen Sie dann den Mauszeiger bis zur letzten Zelle, oder halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie die Pfeiltasten drücken, um die Markierung zu erweitern.

Sie können auch die erste Zelle im Bereich auswählen und dann F8 drücken, um den Auswahlbereich mithilfe der Pfeiltasten zu erweitern. Wenn die Erweiterung der Auswahl beendet werden soll, drücken Sie noch einmal F8.

Ein großer Zellbereich

Klicken Sie auf die erste Zelle des Bereichs, und halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie auf die letzte Zelle des Bereichs klicken. Sie können scrollen, damit die letzte Zelle sichtbar wird.

Alle Zellen eines Arbeitsblatts

Klicken Sie auf die Schaltfläche Alles markieren.

Schaltfläche 'Alle auswählen'

Sie können auch STRG+A drücken, um das gesamte Arbeitsblatt zu markieren.

Wenn das Arbeitsblatt Daten enthält, wird mit STRG+A der aktuelle Bereich markiert. Wenn STRG+A erneut gedrückt wird, wird das gesamte Arbeitsblatt markiert.

Nicht aneinander grenzende Zellen oder Zellbereiche

Markieren Sie die erste Zelle oder den ersten Zellbereich, und halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, während Sie weitere Zellen oder Bereiche markieren.

Sie können auch die erste Zelle oder den ersten Zellbereich markieren und dann UMSCHALT+F8 drücken, um der Markierung eine weitere nicht angrenzende Zelle oder einen Bereich hinzuzufügen. Drücken Sie F8 erneut, um das Hinzufügen von Zellen oder Bereichen zur Markierung zu beenden.

Bei einer nicht aneinander grenzenden Auswahl können Sie die Markierung einer Zelle oder eines Zellbereichs nur aufheben, indem Sie die gesamte Markierung aufheben.

Eine gesamte Zeile oder Spalte

Klicken Sie auf die Zeilen- oder Spaltenüberschrift.

Arbeitsblatt mit Zeilen- und Spaltenüberschrift

Zeilenüberschrift

2. Spaltenüberschrift

Sie können Zellen in einer Zeile oder Spalte auch markieren, indem Sie die erste Zelle markieren und dann STRG+UMSCHALT+PFEILTASTE drücken (NACH-RECHTS oder NACH-LINKS für Zeilen, NACH-OBEN oder NACH-UNTEN für Spalten).

Wenn die Zeile oder Spalte Daten enthält, wird mit STRG+UMSCHALT+PFEILTASTE die Zeile oder Spalte bis zur letzten verwendeten Zelle markiert. Wenn Sie nochmals STRG+UMSCHALT+PFEILTASTE, wird die gesamte Zeile oder Spalte markiert.

Aneinander grenzende Zeilen oder Spalten

Ziehen Sie den Mauszeiger über die Zeilen- oder Spaltenüberschriften. Sie können auch die erste Zeile oder Spalte markieren, die UMSCHALTTASTE gedrückt halten und dann die letzte Zeile oder Spalte markieren.

Nicht aneinander grenzende Zeilen oder Spalten

Klicken Sie auf die Spalten- oder Zeilenüberschrift der ersten Zeile oder Spalte in der Markierung. Halten Sie dann die STRG-TASTE gedrückt, während Sie auf die Spalten- oder Zeilenüberschriften anderer Zeilen oder Spalten klicken, die Sie der Markierung hinzufügen möchten.

Die erste oder letzte Zelle in einer Zeile oder Spalte

Markieren Sie eine Zelle in der Zeile oder Spalte, und drücken Sie dann STRG+PFEILTASTE (NACH-RECHTS oder NACH-LINKS für Zeilen, NACH-OBEN oder NACH-UNTEN für Spalten).

Die erste oder letzte Zelle in einem Arbeitsblatt oder in einer Microsoft Office Excel-Tabelle

Drücken Sie STRG+POS1, um die erste Zelle im Arbeitsblatt oder in der Excel-Tabelle zu markieren.

Drücken Sie STRG+ENDE, um die letzte Zelle im Arbeitsblatt oder in einer Excel-Tabelle mit Daten oder Formatierungen zu markieren.

Zellen bis zur letzten verwendeten Zelle auf einem Arbeitsblatt (untere rechte Ecke)

Markieren Sie die erste Zelle, und drücken Sie dann STRG+UMSCHALT+ENDE, um die Markierung der Zellen auf die letzte verwendete Zelle im Arbeitsblatt zu erweitern (untere rechte Ecke).

Zellen bis zum Anfang des Arbeitsblatts

Markieren Sie die erste Zelle, und drücken Sie dann STRG+UMSCHALT+POS1, um die Markierung der Zellen auf den Anfang des Arbeitsblatts zu erweitern.

Mehr oder weniger Zellen als die aktive Auswahl

Halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, während Sie auf die letzte Zelle klicken, die Sie in die neue Markierung aufnehmen möchten. Der rechteckige Bereich zwischen der Aktive Zelle und der Zelle, auf die Sie klicken, wird zur neuen Markierung.

Seitenanfang

Haben Sie eine Frage zu einer bestimmten Funktion?

Bereitstellen einer Frage in das Excel-Community-Forum.

Helfen Sie uns, Excel zu verbessern

Haben Sie Vorschläge, wie wir die kommende Version von Excel verbessern könnten? Wenn ja, lesen Sie die Themen unter Excel User Voice.

Verwandte Informationen

Grundlegende Aufgaben in Excel

Übersicht über Formeln in Excel

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×