Einfügen eines wiederholten Abschnitts

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie in die Microsoft Office InfoPath-Formularvorlage einen wiederholten Abschnitt einfügen, können Benutzer beim Ausfüllen eines Formulars, das auf dieser Formularvorlage basiert, mehrere Instanzen dieses Abschnitts hinzufügen.

Inhalt dieses Artikels

Verwenden ein wiederholtes Abschnitts

Die Benutzerfunktionalität

Einfügen eines wiederholten Abschnitts

Layout-Tipps

Empfohlene Verwendung eines wiederholten Abschnitts

Ein wiederholter Abschnitt ist ein Steuerelement, das andere Steuerelemente enthält und bei Bedarf wiederholt werden kann. Verwenden Sie einen wiederholten Abschnitt, wenn Sie folgende Aktionen ausführen möchten:

  • Erfassen mehrerer Instanzen desselben Datentyps. In einer Vorlage für ein Formular für Umsatzberichte können beispielsweise die Absatzziele der Vertriebsmitarbeiter in einem wiederholten Abschnitt angezeigt werden.

  • Anzeigen beliebig großer Mengen von Daten in einem Formular. Wenn das Formular zum Beispiel mit einer Datenbank verbunden ist, die Mitarbeiterdatensätze enthält, können Sie einen wiederholten Abschnitt verwenden, um die Ergebnisse einer Abfrage anzuzeigen, die ein Benutzer in InfoPath gestellt hat. Wenn nur ein Datensatz zurückgegeben wird, wird im Formular nur ein Abschnitt angezeigt. Bei zehn Datensätzen werden zehn Datensätze angezeigt.

  • Vermeiden leerer Platzhalterbereiche, die wertvollen Platz in der Formularvorlage belegen.

Angenommen, im Antragsformular einer Versicherung müssen die Antragsteller die Namen und das Alter ihrer Familienangehörigen eingeben. Die Papierversion dieser Formularvorlage enthält drei freie Felder. Es wird also davon ausgegangen, dass die meisten Personen höchstens drei Familienangehörige besitzen. Diejenigen mit mehr als drei Familienangehörigen müssen Informationen zu weiteren Personen unter die vorhandenen Felder quetschen oder die Rückseite des Formulars beschreiben.

In der InfoPath-Version dieses Formulars können Sie einen wiederholten Abschnitt verwenden, in dem die Antragsteller alle ihre Familienangehörigen eingeben können. In der folgenden Abbildung ist dargestellt, wie sich die Situation für den Antragsteller beim Ausfüllen des Formulars darstellt.

Wiederholter Abschnitt im Formular

Wenn Sie einen wiederholten Abschnitt in die Formularvorlage einfügen, fügen Sie im Prinzip einen leeren Container ein. Damit der wiederholte Abschnitt genutzt werden kann, müssen Sie andere Steuerelemente in den wiederholten Abschnitt einfügen.

Verwandte Steuerelemente

InfoPath enthält weitere Steuerelemente, die mit wiederholten Abschnitten vergleichbar sind, aber für andere Zwecke verwendet werden. Anhand der folgenden Liste können Sie die geeigneten Steuerelemente für eine Formularvorlage bestimmen:

Wiederholte Tabelle    Wenn die Benutzer die Möglichkeit haben sollen, einer Tabelle mehrere Zeilen hinzuzufügen, können Sie anstelle eines wiederholten Abschnitts in der Formularvorlage eine wiederholte Tabelle verwenden. Zum Beispiel können Sie einzelne Daten wie Rechnungspositionen im Tabellenformat darstellen, sodass die Benutzer der Tabelle bei Bedarf zusätzliche Zeilen hinzufügen können. Ob Sie anstelle eines wiederholten Abschnitts lieber eine wiederholte Tabelle verwenden, ist aber letzten Endes eine Frage des persönlichen Geschmacks. Mit beiden Steuerelementen können Sie mehrere Instanzen desselben Datentyps erfassen oder anzeigen.

Abschnitt    In Abschnitten werden Gruppen von verwandten Steuerelementen organisiert. Wenn Sie anstelle eines wiederholten Abschnitts einen Abschnitt verwenden, können die Benutzer dem Formular keine zusätzlichen Abschnitte hinzufügen.

Wiederholte Auswahlgruppe    Auswahlgruppen enthalten mindestens zwei Abschnitte. Standardmäßig wird einer dieser Abschnitte im Formular angezeigt. Die Benutzer können anstelle dieses Abschnitts einen anderen anzeigen. Auswahlgruppen können auch wiederholt, also von einem Benutzer mehrmals in das Formular eingefügt werden.

Wiederholter rekursiver Abschnitt    Ein wiederholter rekursiver Abschnitt kann ebenso wie ein wiederholter Abschnitt mehrmals in einem Formular eingefügt werden. Wenn Benutzer mehrere Instanzen eines wiederholten Abschnitts einfügen, werden diese untereinander eingefügt, sodass jeder neue Abschnitt unter seinem Vorgänger steht. Bei wiederholten rekursiven Abschnitten wird dagegen jeder neue Abschnitt in einen bereits vorhandenen Abschnitt eingefügt, sodass eine Gruppe von geschachtelten Abschnitten entsteht. Das ist hilfreich, wenn Sie hierarchisch angeordnete Inhalte erstellen, beispielsweise eine Gliederung.

Optionaler Abschnitt    Wenn Sie der Formularvorlage einen wiederholten Abschnitt hinzufügen, wird dieser immer angezeigt, wenn ein Benutzer das Formular zum ersten Mal öffnet. Optionale Abschnitte werden dagegen standardmäßig nicht angezeigt. Die Benutzer können wählen, ob der optionale Abschnitt im Formular angezeigt werden soll. Einige Benutzer möchten in einem Bestellformular u. U. zu jeder Bestellposition einen Kommentar eintragen. Dafür können Sie einen optionalen Abschnitt einfügen, der ein Rich-Text-Feld mit der Beschriftung Kommentar enthält. Die Benutzer können den optionalen Abschnitt hinzufügen, indem sie auf den Hinweistext unterhalb des Abschnitts klicken.

Listensteuerelement    Listensteuerelemente sind der einfachste Typ von wiederholten Abschnitten und besonders hilfreich, wenn die Benutzer beliebig viele Elemente zu Aufzählungen, nummerierten oder einfachen Listen hinzufügen können sollen. Zum Beispiel können Sie ein Aufzählungssteuerelement verwenden, um mehrere Aufgaben in einer Problemliste zu erfassen.

Master/Details-Steuerelement    Ein Master/Details-Steuerelement besteht aus zwei verwandten Steuerelementen. Das Master-Steuerelement ist immer eine wiederholte Tabelle. Das Details-Steuerelement kann entweder eine wiederholte Tabelle oder ein wiederholter Abschnitt sein. Sie können das Master/Details-Steuerelement verwenden, um ein Steuerelement mit einem anderen zu verknüpfen, sodass die Auswahl im ersten Steuerelement bestimmt, was im zweiten Steuerelement angezeigt wird.

Seitenanfang

Der Blickwinkel des Benutzers

Wenn Benutzer mit dem Mauszeiger auf den wiederholten Abschnitt zeigen, wird in der oberen linken Ecke eine blaue Schaltfläche mit einem Pfeil angezeigt. Hierbei handelt es sich um die Kontextmenü-Schaltfläche. Die Benutzer können auf diese Schaltfläche klicken, um Optionen zum Einfügen oder Entfernen des wiederholten Abschnitts anzuzeigen.

Kontextmenü, das den wiederholten Abschnitt des Formulars überdeckt

Seitenanfang

Einfügen eines wiederholten Abschnitts

Ein wiederholter Abschnitt wird unterschiedlich eingefügt, je nachdem, ob Sie eine neue, leere Formularvorlage entwerfen oder die Formularvorlage anhand einer Datenbank oder einer externen Datenquelle erstellen.

In der folgenden Abbildung ist ein im Entwurfsmodus markierter wiederholter Abschnitt dargestellt.

Wiederholter Abschnitt im Entwurfsmodus ausgewähltes

Steuerelemente können gebunden oder ungebunden sein. Wenn ein Steuerelement gebunden ist, ist es mit einem Feld oder einer Gruppe in der Datenquelle verbunden, sodass in das Steuerelement eingegebene Daten in der zugrunde liegenden Formulardatei (XML) gespeichert werden. Wenn ein Steuerelement ungebunden ist, ist nicht mit einem Feld oder einer Gruppe verbunden, und in das Steuerelement eingegebene Daten werden nicht gespeichert. Wenn Sie ein Steuerelement auswählen oder mit dem Mauszeiger darauf zeigen, werden rechts oben in der Ecke des Steuerelements Text und eine Bindungssymbol angezeigt. Der Text weist auf die Gruppe oder das Feld hin, mit der/dem das Steuerelement in der Datenquelle verbunden ist. Das Symbol zeigt an, ob das Steuerelement korrekt an diese Gruppe oder das Feld gebunden ist. Wenn die Bindung korrekt ist, wird ein grünes Symbol angezeigt. Wenn etwas mit der Bindung nicht stimmt, wird stattdessen ein blaues oder rotes Symbol angezeigt.

Die Datenquelle für die Formularvorlage besteht von Feldern und Gruppen, die in einer hierarchischen Ansicht im Aufgabenbereich Datenquelle angezeigt werden. Wiederholte Abschnitte sind in der Regel an wiederholte Gruppen in der Formularvorlage Datenquelle gebunden, obwohl sie auch an wiederholte Felder gebunden werden können.

Im folgenden Beispiel ist der wiederholte Abschnitt Familienangehöriger in der Formularvorlage an die wiederholte Gruppe Familienangehöriger im Aufgabenbereich Datenquelle gebunden. Jedes Steuerelement im wiederholten Abschnitt ist an ein entsprechendes Feld gebunden, das Teil der Gruppe des wiederholten Abschnitts ist.

Beziehung zwischen wiederholter Abschnitt im Formular und wiederholter Gruppe im Aufgabenbereich ' Datenquelle '

Einfügen eines wiederholten Abschnitts in eine neue, leere Formularvorlage

Wenn Sie eine neue, leere Formularvorlage entwerfen, ist das Kontrollkästchen Datenquelle automatisch erstellen im Aufgabenbereich Steuerelemente standardmäßig aktiviert. Hierdurch kann InfoPath Felder und Gruppen automatisch in der Datenquelle erstellen, wenn Sie der Formularvorlage Steuerelemente hinzufügen. Diese Felder und Gruppen werden im Aufgabenbereich Datenquelle durch Ordner- und Dateisymbole dargestellt.

  1. Bewegen Sie den Cursor an die Position in der Formularvorlage, an der das Steuerelement eingefügt werden soll.

  2. Wenn der Aufgabenbereich Steuerelemente nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Einfügen auf Weitere Steuerelemente, oder drücken Sie ALT+I, C.

  3. Klicken Sie unter Steuerelemente einfügen auf Wiederholter Abschnitt.

  4. Um dem wiederholten Abschnitt Steuerelemente hinzuzufügen, ziehen Sie die gewünschten Steuerelemente aus dem Aufgabenbereich Steuerelemente in den wiederholten Abschnitt in der Formularvorlage.

    Hinweis : Sie sollten ein Steuerelement, dass sich bereits in der Formularvorlage befindet, nicht in den Abschnitt verschieben, es sei denn, das Steuerelementfeld ist bereits Teil der Gruppe des Abschnitts in der Datenquelle. Andernfalls wird möglicherweise die Bindung für das Steuerelement aufgehoben.

  5. Um dem Steuerelement eine Beschriftung hinzuzufügen, geben Sie oberhalb des Steuerelements den gewünschten Text ein.

Einfügen eines wiederholten Abschnitts in einer Formularvorlage, die auf einer vorhandenen Datenquelle basiert

Wenn Sie das Design der Formularvorlage auf eine vorhandene Datei von Extensible Markup Language (XML), Datenbank oder Webdienst beruht, leitet InfoPath die Felder und Gruppen im Aufgabenbereich Datenquelle aus der entsprechenden Datenquelle ab. In diesem Szenario können Sie entweder eine wiederholte Gruppe aus dem Aufgabenbereich " Datenquelle " in die Formularvorlage ziehen oder durch Einfügen des wiederholten Abschnitts mithilfe des Aufgabenbereichs Steuerelemente, wie im folgenden Verfahren beschrieben einen wiederholten Abschnitt hinzufügen.

  1. Bewegen Sie den Cursor an die Position in der Formularvorlage, an der das Steuerelement eingefügt werden soll.

  2. Wenn der Aufgabenbereich Steuerelemente nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Einfügen auf Weitere Steuerelemente, oder drücken Sie ALT+I, C.

  3. Klicken Sie unter Steuerelemente einfügen auf Wiederholter Abschnitt.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Bindung für Wiederholter Abschnitt die wiederholte Gruppe aus, in der Daten des wiederholten Abschnitts gespeichert werden sollen, und klicken Sie auf OK.

  5. Fügen Sie dem wiederholten Abschnitt Steuerelemente hinzu, und binden Sie diese dann an die entsprechenden Felder in der Datenquelle.

  6. InfoPath verwendet den Namen des Felds oder der Gruppe als Beschriftung des Steuerelements. Ändern Sie den Beschriftungstext bei Bedarf.

    Tipp : Sie können Steuerelemente auch mithilfe des Aufgabenbereichs Datenquelle hinzufügen. Klicken Sie hierzu im Aufgabenbereich Datenquelle mit der rechten Maustaste auf die wiederholte Gruppe, an die Sie den wiederholten Abschnitt binden möchten, und klicken Sie im Kontextmenü auf Wiederholter Abschnitt.

Seitenanfang

Layouttipps

Vor dem Einfügen von Steuerelementen im wiederholten Abschnitt müssen Sie planen, wie Sie die Steuerelemente anordnen möchten. Sie können die Steuerelemente frei positionieren, indem Sie sie an eine beliebige Position im Abschnitt ziehen. Wenn Sie mehr Kontrolle über das Layout haben möchten, fügen Sie im wiederholten Abschnitt eine Layouttabelle hinzu. In den einzelnen Zellen fügen Sie anschließend Beschriftungen und Steuerelemente ein, die dann genau ausgerichtet werden. Im folgenden Beispiel hat der Entwickler des Formulars zum Anordnen von Steuerelementen in einem wiederholten Abschnitt eine Layouttabelle mit einer Zeile und vier Spalten verwendet.

Layouttabelle zum Anordnen von Steuerelementen in einem wiederholten Abschnitt

Sie können nicht nur Layouttabellen verwenden, sondern auch eine oder mehrere der folgenden Aktionen ausführen:

  • Wenn Sie die Größe von mehreren wiederholten Abschnitten gleichzeitig ändern möchten, markieren Sie die betreffenden wiederholten Abschnitte. Klicken Sie im Menü Format auf Eigenschaften, und nehmen Sie die Änderungen dann auf der Registerkarte Größe vor.

  • Um den Rahmen oder die Farbe eines wiederholten Abschnitts zu ändern, markieren Sie das Steuerelement in der Formularvorlage. Klicken Sie dann im Menü Format auf Rahmen und Schattierung, und nehmen Sie dann auf der Registerkarte Rahmen die erforderlichen Änderungen vor.

  • Um anzuzeigen, wie Steuerelemente im wiederholten Abschnitt mit tatsächlichem Text aussehen, klicken Sie im Menü Ansicht auf Beispieldaten. Auf diese Weise erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie ein Formular, das auf der Formularvorlage basiert, nach dem Ausfüllen durch einen Benutzer aussehen wird.

  • Unter Umständen stimmen die Ausrichtung des Texts in den Steuerelementen in einem wiederholten Abschnitt und die Beschriftungen links neben diesen Steuerelementen nicht genau überein. Um beides schnell neu auszurichten, doppelklicken Sie auf das Steuerelement, klicken Sie auf der Registerkarte Größe auf Ausrichten, und klicken Sie dann auf Übernehmen. Wenn sich die Beschriftung und das Steuerelement in verschiedenen Zellen einer Layouttabelle befinden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zellen, in der sich die Beschriftung befindet, klicken Sie im Kontextmenü auf Tabelleneigenschaften, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Zelle unter Vertikale Ausrichtung auf Zentriert.

  • Die Option Vertikal wiederholen ist standardmäßig ausgewählt. Dies bedeutet, dass in dem Maße, wie Benutzer wiederholte Abschnitte hinzufügen, diese Abschnitte vertikal angeordnet über die Länge des Formulars angezeigt werden. Stattdessen können Sie wählen, dass der wiederholte Abschnitt horizontal angeordnet wird. Damit können Sie völlig verschiedene Layouts erstellen. Sie können z. B. eine kalenderähnliche Formularvorlage erstellen. In browserkompatiblen Formularvorlagen wird die Option Horizontal wiederholen nicht unterstützt.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×