Einfügen eines Bildsteuerelements

Wenn Sie möchten, dass Benutzer Bilder in ein Microsoft Office InfoPath-Formular einfügen können, können Sie in der Formularvorlage ein Bildsteuerelement verwenden. Mit einem Bildsteuerelement können Benutzer in einen bestimmten Bereich im Formular ein Bild einfügen. Die Bilddaten werden dann in der zugrunde liegenden Formulardatei (XML) gespeichert. Benutzer können in ein Bildsteuerelement jeden Bildtyp einfügen, der von Windows Internet Explorer angezeigt werden kann.

Inhalt dieses Artikels

Verwenden ein Bildsteuerelements

Die Benutzerfunktionalität

Kompatibilität Aspekte

Einfügen eines Bildsteuerelements

Layout-Tipps

Empfohlene Verwendung eines Bildsteuerelements

Verwenden Sie ein Bildsteuerelement, wenn Sie folgende Aktionen ausführen möchten:

  • Hinzufügen eines leeren Bereichs in die Formularvorlage, in den Benutzer Bilder, wie Fotos, ClipArt-Objekte und Zeichnungen, einfügen können.

  • Hinzufügen eines permanenten Bilds zur Formularvorlage, das weder ersetzt noch gelöscht werden kann, wie z. B. ein Unternehmenslogo.

  • Hinzufügen eines temporären Bilds zur Formularvorlage, das durch den Benutzer gelöscht oder ersetzt werden kann, wie z. B. ein Platzhalterfoto.

  • Speichern von Bilddaten als codierte Daten in Benutzerformulardateien (XML). InfoPath codiert und decodiert Binär Dateien, wie z. B. GIF- oder JPG-Dateien, mithilfe der Base64-Codierung.

  • Speichern von Bilddaten als Hyperlinkverweis in Benutzerformulardateien.

  • Anzeigen von Bildern in der Formularvorlage, die aus einer Datenbank oder einer anderen externen Datenquelle abgerufen werden.

In der folgenden Abbildung wird ein Bildsteuerelement in einer Vorlage für ein Formular für Versicherungsansprüche verwendet, um Fotos vom Schaden am Fahrzeug des Versicherungsnehmers zu erfassen. Der Entwickler des Formulars hat das Bildsteuerelement in einen Wiederholter Abschnitt eingefügt, sodass Benutzer den Formularen nach Bedarf beliebig viele Fotos hinzufügen können.

Ein Bildsteuerelement in einem wiederholten Abschnitt einer Formularvorlage

Wenn Sie der Formularvorlage ein Bildsteuerelement hinzufügen, fügt InfoPath standardmäßig ein leeres Bildsteuerelement ein. Benutzer können beim Ausfüllen von Formularen, die auf der Formularvorlage basieren, im leeren Bildsteuerelement ein Bild hinzufügen. Wenn Sie möchten, können Sie anstelle des leeren Bildsteuerelements ein Standardbild angeben. Sie können darüber hinaus auch festlegen, ob Benutzer von Ihnen in ein Bildsteuerelement eingefügte Bilder durchsuchen, löschen oder ersetzen können.

Verwandte Steuerelemente

InfoPath enthält Steuerelemente, die mit den Bildsteuerelementen vergleichbar sind, jedoch für andere Zwecke verwendet werden. Anhand der folgenden Liste können Sie die geeigneten Steuerelemente für eine Formularvorlage bestimmen:

Steuerelement für Freihandzeichnung    Ein Steuerelement für Freihandzeichnung sieht aus wie ein Bildsteuerelement und verhält sich auch so. Mit einem Steuerelement für Freihandzeichnung können Benutzer jedoch Zeichnungen und Skizzen mit einem Tablettstift auf einem Tablet PC erstellen, jedoch keine Fotos oder andere Bilder einfügen. Beide Steuerelemente können Base64-codierte Daten in der zugrunde liegenden XML-Datei speichern. Ein Bildsteuerelement kann jedoch auch Bilddaten als Hyperlink in der XML-Datei speichern.

Dateianlagesteuerelement    Wenn Sie möchten, dass Benutzer Dokumente, Arbeitsblätter, Präsentationen und andere Dateien in Formulare einfügen können, können Sie anstelle eines Bildsteuerelements ein Dateianlagesteuerelement verwenden.

Feld für Rich-Text    Wenn die Formularvorlage Felder für Rich-Text enthält, und wenn die vollständige Rich-Text-Formatierung aktiviert ist, können Benutzer in diesen Feldern für Rich-Text Bilder hinzufügen.

Seitenanfang

Der Blickwinkel des Benutzers

Je nach dem Entwurf der Formularvorlage bekommen Benutzer in einem eingefügten Bildsteuerelement entweder ein Standardbild (von Ihnen angegeben) oder ein Bildsymbol sowie den Hinweistext Klicken Sie hier, um ein Bild einzufügen angezeigt. Im folgenden Beispiel können Benutzer, die ein Formular für Versicherungsansprüche ausfüllen, auf ein Bildsteuerelement klicken, um Fotos vom Fahrzeug einzufügen. In diesem Beispiel hat der Entwickler des Formulars das Bildsteuerelement in einen wiederholten Abschnitt eingefügt, damit mehrere Fotos vom Benutzer erfasst werden können.

Bildsteuerelement in wiederholten Abschnitts

Wenn Benutzer in das Bildsteuerelement klicken, können sie mithilfe des Dialogfelds Bild einfügen nach einem Bild suchen. Beim Einfügen einer Bilddatei wird die Größe des Bildsteuerelements automatisch an die Abmessungen des Bilds angepasst.

Seitenanfang

Überlegungen zur Kompatibilität

Wenn Sie in InfoPath eine Formularvorlage entwerfen, können Sie eine Browserkompatible Formularvorlage entwerfen. Beim Entwerfen einer browserkompatiblen Formularvorlage sind im Aufgabenbereich Steuerelemente keine Bildsteuerelemente verfügbar, da diese in einem Webbrowser nicht angezeigt werden können.

Wenn Sie möchten, dass Benutzer Bilder in eine Browserfähige Formularvorlage einfügen können, können Sie InfoPath als ein Microsoft ASP.NET-Formularsteuerelement auf einer Webseite hosten und serverseitigen Code schreiben, um das Bild als Base64-codierten Daten in die XML-Datei der Formularvorlage einzufügen. Alternativ können Sie auch ein Feld für Rich-Text in der browserkompatiblen Formularvorlage verwenden, mit dem Benutzer verknüpfte Bilder einfügen können. Auf diese Weise können Sie die Bilddaten als Hyperlink in der zugrunde liegenden XML-Datei speichern.

Seitenanfang

Einfügen eines Bildsteuerelements

Ein Bildsteuerelement wird unterschiedlich eingefügt, je nachdem, ob Sie eine neue, leere Formularvorlage entwerfen oder die Formularvorlage anhand einer Datenbank oder einer externen Datenquelle erstellen.

In der folgenden Abbildung ist ein im Entwurfsmodus markiertes leeres Bildsteuerelement dargestellt.

Im Entwurfsmodus markiertes Bildsteuerelement

Steuerelemente können gebunden oder ungebunden sein. Wenn ein Steuerelement gebunden ist, ist es mit einem Feld oder einer Gruppe in der Datenquelle verbunden, sodass in das Steuerelement eingegebene Daten in der zugrunde liegenden Formulardatei (XML) gespeichert werden. Wenn ein Steuerelement ungebunden ist, ist nicht mit einem Feld oder einer Gruppe verbunden, und in das Steuerelement eingegebene Daten werden nicht gespeichert. Wenn Sie ein Steuerelement auswählen oder mit dem Mauszeiger darauf zeigen, werden rechts oben in der Ecke des Steuerelements Text und eine Bindungssymbol angezeigt. Der Text weist auf die Gruppe oder das Feld hin, mit der/dem das Steuerelement in der Datenquelle verbunden ist. Das Symbol zeigt an, ob das Steuerelement korrekt an diese Gruppe oder das Feld gebunden ist. Wenn die Bindung korrekt ist, wird ein grünes Symbol angezeigt. Wenn etwas mit der Bindung nicht stimmt, wird stattdessen ein blaues oder rotes Symbol angezeigt.

Die Datenquelle für die Formularvorlage besteht aus Feldern und Gruppen, die in einer hierarchischen Ansicht im Aufgabenbereich Datenquelle angezeigt werden. Bildsteuerelemente werden immer an Felder gebunden. Im folgenden Beispiel ist das Bildsteuerelement in der Formularvorlage an das PhotoFile-Feld im Aufgabenbereich Datenquelle gebunden.

Beziehung zwischen Bildsteuerelement in Formularvorlage und entsprechendem Feld in Datenquelle

Einfügen eines Bildsteuerelements in eine neue, leere Formularvorlage

Wenn Sie eine neue, leere Formularvorlage entwerfen, ist das Kontrollkästchen Datenquelle automatisch erstellen im Aufgabenbereich Steuerelemente standardmäßig aktiviert. Hierdurch kann InfoPath Felder und Gruppen automatisch in der Datenquelle erstellen, wenn Sie der Formularvorlage Steuerelemente hinzufügen. Diese Felder und Gruppen werden im Aufgabenbereich Datenquelle durch Ordner- und Dateisymbole dargestellt.

  1. Bewegen Sie den Cursor an die Position in der Formularvorlage, an der das Steuerelement eingefügt werden soll.

  2. Wenn der Aufgabenbereich Steuerelemente nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Einfügen auf Weitere Steuerelemente, oder drücken Sie ALT+I, C.

  3. Klicken Sie unter Steuerelemente einfügen auf Bild

  4. Führen Sie im Dialogfeld Bildsteuerelement einfügen eine der folgenden Aktionen aus:

    • Um die Bilddaten im Benutzerformular zu speichern, klicken Sie auf Im Formular eingeschlossen. Wenn Sie diese Option auswählen, verwendet InfoPath für das Bildsteuerelement den DatentypBild oder Dateianlage (base64), und die Bilddaten werden in den zugrunde liegenden Formulardateien (XML) codiert. Wenn das Formular und die zugehörigen Daten portierbar bleiben sollen, sollten Sie das Bild in das Formular einschließen.

    • Um ein Bild anzuzeigen, das mit dem Benutzerformular verknüpft, jedoch nicht mit diesem gespeichert ist, klicken Sie auf Verweis per Hyperlink. Wenn Sie diese Option auswählen, verwendet InfoPath für das Bildsteuerelement den Datentyp Hyperlink (anyURI), und die Bilddaten werden als Hyperlink in den zugrunde liegenden Formulardateien (XML) gespeichert. Wenn Sie meinen, dass Benutzer das verknüpfte Bild aktualisieren müssen, oder wenn Sie die Dateigröße des Benutzerformulars reduzieren möchten, sollten Sie ein Bild verknüpfen.

      Hinweis : Beim Anzeigen von verknüpften Bildern auf einem Formular müssen Benutzer über Zugriff auf den Speicherort der Bildquelldatei verfügen. Andernfalls wird das Bild nicht im Formular angezeigt.

  5. Standardmäßig wird ein Bildsteuerelement mit dem Platzhaltertext Klicken Sie hier, um ein Bild einzufügen in die Formularvorlage eingefügt.

  6. Wenn Sie in Schritt 4 die Bilddaten in die Benutzerformulare einschließen möchten, können Sie ein Hintergrundbild angeben.

    Wie?

    1. Doppelklicken Sie auf das Bildsteuerelement in der Formularvorlage.

    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Daten.

    3. Klicken Sie unter Bindung auf der Registerkarte Daten auf Standardbild angeben, und klicken Sie dann auf Durchsuchen.

      Hinweis : Diese Option ist nicht verfügbar, wenn Sie weiter oben die Option Verweis per Hyperlink ausgewählt haben.

    4. Klicken Sie im Dialogfeld Bild einfügen auf das gewünschte Bild.

  7. Wenn Sie dem Steuerelement eine Beschriftung hinzufügen möchten, geben Sie den Text oberhalb des Steuerelements oder links von ihm gefolgt von einem Doppelpunkt (:) ein.

Einfügen eines Bildsteuerelements in einer Formularvorlage, die auf einer vorhandenen Datenquelle basiert

Wenn Sie das Design der Formularvorlage auf eine vorhandene Datei von Extensible Markup Language (XML), Datenbank oder Webdienst beruht, leitet InfoPath die Felder und Gruppen im Aufgabenbereich Datenquelle aus der entsprechenden Datenquelle ab. In diesem Szenario können Sie ein Bildsteuerelement einfügen, durch Ziehen eines Felds aus dem Aufgabenbereich " Datenquelle " in der Formularvorlage oder ein Bildsteuerelement aus dem Aufgabenbereich Steuerelemente einfügen, wie im folgenden beschrieben:

  1. Bewegen Sie den Cursor an die Position in der Formularvorlage, an der das Steuerelement eingefügt werden soll.

  2. Wenn der Aufgabenbereich Steuerelemente nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü Einfügen auf Weitere Steuerelemente, oder drücken Sie ALT+I, C.

  3. Klicken Sie unter Steuerelemente einfügen auf Bild

  4. Führen Sie im Dialogfeld Bildsteuerelement einfügen eine der folgenden Aktionen aus:

    • Um die Bilddaten im Formular zu speichern, klicken Sie auf Im Formular eingeschlossen. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie das Bildsteuerelement an ein Feld mit dem Datentyp Bild oder Dateianlage (base64) binden.

    • Um ein Bild anzuzeigen, das mit dem Formular verknüpft, jedoch nicht mit diesem gespeichert ist, klicken Sie auf Verweis per Hyperlink. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie das Bildsteuerelement an ein Feld mit dem Datentyp Hyperlink (anyURI) binden.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Bindung für Bild das Feld aus, in dem Sie die Daten des Bildsteuerelements speichern möchten, und klicken Sie auf OK.

    Standardmäßig wird ein Bildsteuerelement mit dem Platzhaltertext Klicken Sie hier, um ein Bild einzufügen in die Formularvorlage eingefügt.

  6. Wenn Sie in Schritt 4 die Bilddaten in die Benutzerformulare einschließen möchten, können Sie ein Standardbild angeben, das im Steuerelement angezeigt wird.

    Wie?

    1. Doppelklicken Sie auf das Bildsteuerelement in der Formularvorlage.

    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Daten.

    3. Klicken Sie unter Bindung auf Standardbild angeben, und klicken Sie dann auf Durchsuchen.

      Hinweis : Diese Option ist nicht verfügbar, wenn Sie weiter oben das Bildsteuerelement an ein Feld mit dem Datentyp Hyperlink (anyURI) gebunden haben.

    4. Klicken Sie im Dialogfeld Bild einfügen auf das gewünschte Bild.

  7. Wenn Sie dem Steuerelement eine Beschriftung hinzufügen möchten, geben Sie den Text oberhalb des Steuerelements oder links von ihm gefolgt von einem Doppelpunkt (:) ein.

Seitenanfang

Layouttipps

Verwenden Sie die folgenden Tipps zur Optimierung der Darstellung, der Größe und weiterer Aspekte von Bildsteuerelementen.

  • Unabhängig davon, mit welchem Typ Steuerelement Sie arbeiten, empfiehlt sich immer, für die Ausrichtung eine Layouttabelle zu verwenden.

  • Das Einfügen eines Bildsteuerelements in einen Scrollbereich kann hilfreich sein, wenn Sie möchten, dass große Bilder in der Formularvorlage in einem festen Bereich mithilfe eines Bildlaufs angezeigt werden.

  • Um die Breite mehrerer Bildsteuerelemente gleichzeitig zu ändern, markieren Sie die Steuerelemente, deren Größe geändert werden soll. Drücken Sie dann ALT+EINGABETASTE, und geben Sie auf der Registerkarte Größe im Feld Breite eine neue Zahl ein.

  • Um den Rahmen oder die Farbe eines Bildsteuerelements zu ändern, markieren Sie das Steuerelement in der Formularvorlage. Klicken Sie dann im Menü Format auf Rahmen und Schattierung, und nehmen Sie dann die erforderlichen Änderungen vor.

Seitenanfang

Hinweise : 

  • Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

  • Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier. Sie und andere Mitglieder der Microsoft-Community können diesen Artikel über das Collaborative Translation Framework (CTF) verbessern. Zeigen Sie einfach mit der Maus auf einen Satz in diesem Artikel, und klicken Sie dann im CTF-Widget auf "ÜBERSETZUNG VERBESSERN". Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum CTF zu erhalten. Durch die Verwendung von CTF stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×