Einfügen einer benutzerdefinierten Spalteninhalts in einer Tabelle (Power Query)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Hinweis : Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

Hinweis : Abfrage-Editor wird nur angezeigt, wenn Sie laden, bearbeiten oder erstellen eine neue Abfrage. Kurzen Video zum Abfrage-Editor angezeigt werden finden Sie am Ende dieses Artikels.

Sie können mit Power Query hinzufügen, eine Index- oder benutzerdefinierte, (Sie definieren die Formel) Spalte Ihrer aktuellen Abfrage. Wenn Sie eine Spaltenformel erstellen, wird Power Query die Formelsyntax überprüfen. Bei dieser Überprüfung handelt mit wie im Dialogfeld Erweiterte Abfragebearbeitung Formeln, die von Ihnen übermittelten überprüft konsistent.

Inhalt dieses Artikels

Einfügen einer Indexspalte

Einfügen einer benutzerdefinierten Spalte

Einfügen einer Indexspalte

Verwenden des Menübands des Abfrage-Editors

  1. Klicken Sie im Menüband des Abfrage-Editors auf Indexspalte einfügen.

Verwenden im Raster Vorschau das Tabellensymbol ( Tabellensymbol )

  1. Klicken Sie auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ).

  2. Wählen Sie im Kontextmenü Indexspalte einfügen aus. Der Abfragetabelle wird eine Indexspalte hinzugefügt. Benennen Sie die Spalte nach Bedarf um.

Seitenanfang

Einfügen einer benutzerdefinierten Spalte

Eine benutzerdefinierte Spalte wird eine Spalte, in der Wert in einer Zelle mithilfe einer Formel, die Sie erstellen berechnet wird. Weitere Informationen zu den Power Query-Formelsprache finden Sie unter erhalten grundlegende Informationen zu Power Query-Formeln.

Verwenden des Menübands des Abfrage-Editors

  1. Klicken Sie im Menüband des Abfrage-Editors auf Benutzerdefinierte Spalte einfügen.

Verwenden im Raster Vorschau das Tabellensymbol ( Tabellensymbol )

  1. Klicken Sie auf das Tabellensymbol ( Tabellensymbol ), und klicken Sie auf Benutzerdefinierte Spalte einfügen.

So fügen Sie eine benutzerdefinierte Spalte ein

  1. Geben Sie im Dialogfeld Benutzerdefinierte Spalte einfügen einen Spaltennamen ein, und fügen Sie eine Spalte in das Feld Benutzerdefinierte Spaltenformel ein:

    1. Doppelklicken Sie auf eine Spalte aus der Liste Verfügbare Spalten, oder

    2. Klicken Sie auf eine Spalte aus der Liste Verfügbare Spalten, und klicken Sie dann auf Einfügen.

      Hinweis : Mehrere Spalten mit verweisen können, solange Sie diese mit einigen Operator trennen. Um eine Spalte TotalSales zu berechnen, fügen Sie beispielsweise Summen- und Umsatzsteuer mit der Formel = each [Total] + [SalesTax].

  2. Klicken Sie auf OK.

Beispielformeln

Formel

Beschreibung

"abc"

Erstellt eine Spalte mit dem Text abc in allen Zeilen.

1+1

Erstellt eine Spalte mit dem Ergebnis von 1 + 1 (2) in allen Zeilen.

[UnitPrice] * [Quantity]

Erstellt eine Spalte mit dem Ergebnis der Multiplikation zweier Tabellenspalten.

[UnitPrice] * (1 – [Discount]) * [Quantity]

Berechnet den Gesamtpreis unter Berücksichtigung der Spalte Rabatt (Discount).

"Hello" & [Name]

Kombiniert "Hallo" mit dem Inhalt der Spalte Name in einer neuen Spalte.

Hinweis : Benutzerdefinierte Spalte können Sie die Werte aus zwei oder mehr Spalten in einer benutzerdefinierten Spalte zusammenführen. Weitere Informationen finden Sie unter Zusammenführen von Spalten.

Mit Power Query Benutzerdefinierte Spalten, bedingte Formatierung in Excel und anderen Anpassungen Arbeitsblatt Tabellen werden so beibehalten, nachdem Sie eine Abfrage aktualisieren. Power Query wird Arbeitsblatt Anpassungen z. B. Datenbalken, Farbskalen, Symbolsätze oder anderen Wert-basierte Regeln über Aktualisierungsvorgänge und nach der Bearbeitung der Abfrage beibehalten.

Benutzerdefinierte Spalten

Seitenanfang

Hinweis : Der Abfrage-Editor wird nur angezeigt, wenn Sie mithilfe von Power Query eine Abfrage laden, bearbeiten oder eine neue Abfrage erstellen. Das folgende Video zeigt das Abfrage-Editor-Fenster, das geöffnet wird, nachdem eine Abfrage aus einer Excel-Arbeitsmappe bearbeitet wurde. Wenn Sie den Abfrage-Editor anzeigen möchten, ohne eine vorhandene Arbeitsmappenabfrage zu laden oder zu bearbeiten, wählen Sie auf der Registerkarte Power Query des Menübands im Abschnitt Externe Daten abrufen die Option Aus anderen Quellen > Leere Abfrage aus. Im nachstehenden Video wird eine einzige Möglichkeit zum Anzeigen des Abfrage-Editors gezeigt.

So zeigen Sie den Abfrage-Editor in Excel an

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×