Eine wiederhergestellte Datei wurde im Office-Programm nicht geöffnet

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Symptome

Sie haben das Feature "AutoWiederherstellen" aktiviert, bevor das Microsoft Office-Programm unerwartet geschlossen wurde. Wenn Sie das Programm erneut starten, wird jedoch nicht die wiederhergestellte Datei geöffnet.

Hinweise : 

  • Die Informationen in diesem Thema können Ihnen helfen, wenn Sie das Feature AutoWiederherstellen oder AutoSpeichern aktiviert haben. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass das Speicherintervall so eingestellt ist, dass Ihre Arbeit in regelmäßigen Abständen gespeichert wird. Weitere Informationen finden Sie unter Schützen von Dateien bei einem Absturz.

  • Wenn Sie das Programm neu starten, öffnet es im Allgemeinen die Dateien, die automatisch gespeichert wurden. Sie sollten die folgende Informationen nur verwenden, wenn das Programm eine Datei nicht öffnet, die automatisch gespeichert werden sollte.

Lösung

Wenn Sie ein Microsoft Office-Programm nach einem Stromausfall oder einem anderen Problem neu starten, öffnet das Programm automatisch sämtliche wiederhergestellte Dateien. Sollte aus irgendeinem Grund die wiederhergestellte Datei nicht geöffnet werden, können Sie versuchen, sie zu öffnen.

  1. Microsoft Excel zu öffnen, und klicken Sie auf Datei > Öffnen > Durchsuchen.

  2. Geben Sie im Feld Dateiname den Pfad und den Dateinamen Eingabeformat unten, um eine Liste der automatisch gespeicherten Dateien anzuzeigen. Das Eingabeformat Pfad und den Dateinamen für Excel hängt von der Version von Microsoft Windows Sie ausführen:

    Tipp : Sie können auch kopieren und in ein Dialogfeld Ausführen den Pfad und den Dateinamen Eingabeformat unter Einfügen, wenn Sie lieber.

    • Windows Vista    oder höher:

      %USERPROFILE%\AppData\Roaming\Microsoft\Excel\

    • Microsoft Windows Server 2003 oder Microsoft Windows XP    
      %userprofile%\Application Data\Microsoft\Excel\*.xlsb

  3. Klicken Sie auf den Namen der wiederherzustellenden Datei und dann auf Öffnen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Datei geöffnet werden muss, gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Die automatisch gespeicherten Dateien werden mithilfe der folgenden Benennungskonvention benannt: Name der Originaldatei (Version "Versionsnummer"). Wenn die Originaldatei z. B. "Lastwagen" heißt, lautet der Name der automatisch gespeicherten Datei "Lastwagen (Version 1)".

  4. Sie haben die Möglichkeit, die Dateiliste im Dialogfeld Öffnen zu bearbeiten, um das Durchsuchen der Dateien und das Finden der richtigen Datei zu vereinfachen:

    • Klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Ansichten Schaltflächensymbol und dann auf Details.

    • Klicken Sie auf die jeweilige Spaltenüberschrift, um die Liste nach Name, Größe, Typ oder Geändert am zu sortieren. Klicken Sie erneut auf die Spaltenüberschrift, um die Liste in der entsprechenden Reihenfolge zu sortieren. Klicken Sie z. B. einmal oder zweimal auf Geändert am, damit die aktuell geänderten Dateien am Anfang der Liste angezeigt werden.

  5. Öffnen Sie so lange Dateien, bis Sie die gewünschte Datei gefunden haben. Klicken Sie dann auf Speichern  Schaltflächensymbol .

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche  und dann auf Öffnen.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Öffnen den nachfolgend angegebenen Pfad und die Dateimaske in die Adressleiste oben im Fenster ein, um eine Liste der automatisch gespeicherten Dateien anzuzeigen:

    %temp%\ppt*.tmp

  3. Klicken Sie auf den Namen der wiederherzustellenden Datei und dann auf Öffnen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Datei geöffnet werden muss, gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Die automatisch gespeicherten Dateien werden nicht in einer anschaulichen Weise benannt. Informationen zur Verwendung des Dialogfelds Öffnen für die Suche nach der richtigen Datei finden Sie im nächsten Schritt.

  4. Sie haben die Möglichkeit, die Dateiliste im Dialogfeld Öffnen zu bearbeiten, um das Durchsuchen der Dateien und das Finden der richtigen Datei zu vereinfachen:

    • Klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Ansichten Schaltflächensymbol und dann auf Details.

    • Klicken Sie auf die jeweilige Spaltenüberschrift, um die Liste nach Name, Größe, Typ oder Geändert am zu sortieren. Klicken Sie erneut auf die Spaltenüberschrift, um die Liste in der entsprechenden Reihenfolge zu sortieren. Klicken Sie z. B. einmal oder zweimal auf Geändert am, damit die aktuell geänderten Dateien am Anfang der Liste angezeigt werden.

  5. Öffnen Sie so lange Dateien, bis Sie die gewünschte Datei gefunden haben. Klicken Sie dann auf Speichern  Schaltflächensymbol .

  1. Klicken Sie auf der Standardsymbolleiste auf Öffnen Schaltflächensymbol .

  2. Geben Sie im Dialogfeld Öffnen den nachfolgend angegebenen Pfad und die Dateimaske in die Adressleiste oben im Fenster ein, um eine Liste der automatisch gespeicherten Dateien anzuzeigen:

    %temp%\pub*.tmp

  3. Klicken Sie auf den Namen der wiederherzustellenden Datei und dann auf Öffnen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Datei geöffnet werden muss, gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Die automatisch gespeicherten Dateien werden nicht in einer anschaulichen Weise benannt. Informationen zur Verwendung des Dialogfelds Öffnen für die Suche nach der richtigen Datei finden Sie im nächsten Schritt.

  4. Sie haben die Möglichkeit, die Dateiliste im Dialogfeld Öffnen zu bearbeiten, um das Durchsuchen der Dateien und das Finden der richtigen Datei zu vereinfachen:

    • Klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Ansichten Schaltflächensymbol und dann auf Details.

    • Klicken Sie auf die jeweilige Spaltenüberschrift, um die Liste nach Name, Größe, Typ oder Geändert am zu sortieren. Klicken Sie erneut auf die Spaltenüberschrift, um die Liste in der entsprechenden Reihenfolge zu sortieren. Klicken Sie z. B. einmal oder zweimal auf Geändert am, damit die aktuell geänderten Dateien am Anfang der Liste angezeigt werden.

  5. Öffnen Sie so lange Dateien, bis Sie die gewünschte Datei gefunden haben. Klicken Sie dann auf Speichern  Schaltflächensymbol .

  1. Klicken Sie auf der Standardsymbolleiste auf Öffnen Schaltflächensymbol .

  2. Geben Sie im Dialogfeld Öffnen den nachfolgend angegebenen Pfad und die Dateimaske in die Adressleiste oben im Fenster ein, um eine Liste der automatisch gespeicherten Dateien anzuzeigen:

    %temp%\*.vsd

  3. Klicken Sie auf den Namen der wiederherzustellenden Datei und dann auf Öffnen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Datei geöffnet werden muss, gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Die automatisch gespeicherten Dateien werden nicht in einer anschaulichen Weise benannt. Informationen zur Verwendung des Dialogfelds Öffnen für die Suche nach der richtigen Datei finden Sie im nächsten Schritt.

  4. Sie haben die Möglichkeit, die Dateiliste im Dialogfeld Öffnen zu bearbeiten, um das Durchsuchen der Dateien und das Finden der richtigen Datei zu vereinfachen:

    • Klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Ansichten Schaltflächensymbol und dann auf Details.

    • Klicken Sie auf die jeweilige Spaltenüberschrift, um die Liste nach Name, Größe, Typ oder Geändert am zu sortieren. Klicken Sie erneut auf die Spaltenüberschrift, um die Liste in der entsprechenden Reihenfolge zu sortieren. Klicken Sie z. B. einmal oder zweimal auf Geändert am, damit die aktuell geänderten Dateien am Anfang der Liste angezeigt werden.

  5. Öffnen Sie so lange Dateien, bis Sie die gewünschte Datei gefunden haben. Klicken Sie dann auf Speichern  Schaltflächensymbol .

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche  und dann auf Öffnen.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Öffnen den nachfolgend angegebenen Pfad und die Dateimaske in die Adressleiste oben im Fenster ein, um eine Liste der automatisch gespeicherten Dateien anzuzeigen. Der Pfad und die Dateimaske für Word hängen von der Version von Windows ab, die Sie ausführen:

    • Windows Vista    
      %userprofile%\AppData\Roaming\Microsoft\Word\

    • Microsoft Windows Server 2003 oder Microsoft Windows XP    
      %userprofile%\Application Data\Microsoft\Word\*.asd

  3. Klicken Sie auf den Namen der wiederherzustellenden Datei und dann auf Öffnen. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Datei geöffnet werden muss, gehen Sie folgendermaßen vor:

    • Die automatisch gespeicherten Dateien werden mithilfe der folgenden Benennungskonvention benannt: AutoWiederherstellen-Speicherung von "ursprünglicher Dateiname". Wenn der Name der ursprünglichen Datei "Laster" ist, sollte der Name der automatisch gespeicherten Datei z. B. "AutoWiederherstellen-Speicherung von Laster" lauten.

  4. Sie haben die Möglichkeit, die Dateiliste im Dialogfeld Öffnen zu bearbeiten, um das Durchsuchen der Dateien und das Finden der richtigen Datei zu vereinfachen:

    • Klicken Sie auf den Pfeil neben der Schaltfläche Ansichten Schaltflächensymbol und dann auf Details.

    • Klicken Sie auf die jeweilige Spaltenüberschrift, um die Liste nach Name, Größe, Typ oder Geändert am zu sortieren. Klicken Sie erneut auf die Spaltenüberschrift, um die Liste in der entsprechenden Reihenfolge zu sortieren. Klicken Sie z. B. einmal oder zweimal auf Geändert am, damit die aktuell geänderten Dateien am Anfang der Liste angezeigt werden.

  5. Öffnen Sie so lange Dateien, bis Sie die gewünschte Datei gefunden haben. Klicken Sie dann auf Speichern  Schaltflächensymbol .

Siehe auch

Haben Sie eine Frage, die wir beantworten haben?

Versuchen Sie es im Microsoft Answers-Community

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×