Eigenschaften von Pool-Front-End-Server: Überwachung

Auf der Registerkarte Überwachung können Sie die Aufzeichnung von Kommunikationsdatensätzen oder die QoE-Überwachung (Quality of Experience) für Server in diesem Pool aktivieren.

Hinweis : Sie können diese Einstellungen nur auf dieser Registerkarte konfigurieren, wenn der Monitoring Server in Ihrer Office Communications Server 2007 R2-Umgebung bereitgestellt wurde.

Monitoring Server-Einstellungen

Gibt die Überwachungseinstellungen für Konversationen an, die Benutzer in diesem Pool einschließen.

Aufzeichnung von Kommunikationsdatensätzen (CDR) aktivieren

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um Kommunikationsdatensätze zu erfassen und Nutzungsinformationen für Benutzer in diesem Pool bereitzustellen.

Hinweis : Kommunikationsdatensätze werden für die Sitzungstypen generiert, die für die Gesamtstruktur konfiguriert sind. Ausführliche Informationen finden Sie unter Globale Eigenschaften: Kommunikationsdatensätze.

QoE-Überwachung aktivieren

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um Metriken zu Audioqualität, PSTN-Verbindungen (Public Switched Telephone Network, Telefonfestnetz) und Netzwerkkonnektivität in QoE-Berichten zu erfassen.

Office Communications Server

Dies ist der vollqualifizierte Domänenname (FQDN) von jedem Server im Pool, für den Sie die Aufzeichnung von Kommunikationsdatensätzen oder QoE-Überwachung aktivieren möchten.

Überwachungs-Back-End-Server

Dies ist der FQDN des Monitoring Servers.

Zuordnen

Klicken Sie hier, um den Monitoring Server anzugeben, der von Servern in diesem Pool verwendet wird.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Mit dem Monitoring Server können Sie numerische Daten erfassen, um die Medienqualität im Netzwerk und an den Endpunkten sowie die Nutzungsinformationen bezüglich VoIP-Anrufen (Voice over IP), Sofortnachrichten, Audio-/Videokonversationen, Besprechungen, Dateiübertragungen und Desktopfreigaben auszuwerten.

Bei der Aufzeichnung von Kommunikationsdatensätzen werden allgemeine Nutzungsdaten und keine benutzerspezifischen Informationen aufbewahrt. Anhand von Kommunikationsdatensätzen lassen sich Trends bei der Verwendung von Office Communications Server in einer Organisation erkennen. Die Aufzeichnung von Kommunikationsdatensätzen bietet sich z. B. in Organisationen an, die anhand nachverfolgter Nutzungsdaten Renditeberichte erstellen möchten.

Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×