Eigenschaften für UML-Nachricht (Dialogfeld), Nachricht (Kategorie)

Name

Der Name der Nachricht, den Sie eingeben, hängt davon ab, wie das resultierende Ereignis implementiert wird. Wird ein Ereignis mit einem Operationsaufruf implementiert, geben Sie den Namen des Ereignisses ein, das im Ziel hervorgehoben wird. Wenn ein Ereignis als Prozeduraufruf implementiert wird, geben Sie den Namen der Operation ein.

Stereotyp

Wählen Sie das gewünschte Stereotypen aus der Dropdownliste aus. Wenn das gewünschte Stereotyp nicht aufgelistet ist, können Sie ein neues Stereotyp hinzufügen oder ein vorhandenes durch Klicken auf Stereotypen im Menü UML bearbeiten.

Sequenzausdruck

Geben Sie einen Sequenzausdruck für eine Nachricht ein. In Sequenzdiagrammen können Sie Sequenznummern weglassen. In Kollaborationsdiagrammen werden Nachrichtensequenznummern gewöhnlich zum Angeben von Ebenen geschachtelt. Nachricht 3.1.4 folgt z. B. auf Nachricht 3.1.3 innerhalb der Aktivierung 3.1.

Richtung

Wählen Sie eine Richtung, sodass der Nachrichtenpfeil in Richtung Zielobjekt zeigt.

Flussart

Wählen Sie die gewünschte Art des Nachrichtenflusses aus. Die Pfeilspitze ändert sich mit der von Ihnen gewünschten Art.

  • Prozeduraufruf ist ein geschachtelter Kontrollfluss, in dessen Verlauf die gesamte geschachtelte Sequenz abgeschlossen wird, bevor die Sequenz der äußeren Ebene fortgesetzt wird.

  • Flach entspricht einem flachen Kontrollfluss, bei dem der Pfeil den Fortschritt zum nächsten Sequenzschritt anzeigt. Nachrichten sind gewöhnlich asynchron.

  • Asynchron bezeichnet eine explizit asynchrone Nachricht zwischen zwei Objekten in einer Prozedursequenz.

Operation

Sichtbar, wenn die Flussart flach ist oder es sich um einen Prozeduraufruf handelt. Wählen Sie die Operation aus, die durchzuführen ist, wenn die Nachricht ihr Zielobjekt erreicht hat. Ist die Operation nicht verfügbar, klicken Sie auf Neu, um eine Operation zu der Klassifizierung hinzuzufügen, auf der das Zielobjekt basiert.

Signal

Sichtbar, wenn die Flussart asynchron ist. Wählen Sie die Operation aus, die zu aktivieren ist, wenn die Nachricht ihr Zielobjekt erreicht hat. Wenn die Klassifizierung, auf der das Zielobjekt basiert, das Signal nicht erhalten kann, klicken Sie auf Neu, um der Klassifizierung einen Empfang hinzuzufügen.

Neu

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, wenn Sie eine neue Operation oder einen neuen Empfang auf der Klassifizierung erstellen möchten, auf der das Zielobjekt basiert.

Dokumentation

Geben Sie eine beliebige Dokumentation ein, die Sie zu dem Element als StereotypenEigenschaftswert hinzufügen möchten. Wenn Sie das Shape oder Symbol auswählen, das das Element darstellt, wird die hier von Ihnen eingegebene Dokumentation auch im Fenster Dokumentation angezeigt.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×