Eigenschaften des Edgeservers: Intern

Auf der Registerkarte Intern können Sie alle internen SIP-Domänen (Session Initiation-Protokoll) und Server angeben, die autorisiert sind, eine Verbindung mit diesem Zugriffs-Edgeserver herzustellen.

Netzwerkadresse des nächsten Hops

Der vollqualifizierte Domänenname (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des nächsten internen Hops des Zugriffs-Edgeservers. Dies ist üblicherweise ein Übermittler oder ein Front-End-Server.

Port

Der Überwachungsport des nächsten Hopservers. Gültig sind Werte im Bereich von 1 bis 65535. Der Standardwert lautet 5061.

Interne SIP-Domänen, die von Office Communications Server in der Organisation unterstützt werden

Alle internen Domänen, die mit diesem Zugriffs-Edgeserver Verbindungen herstellen dürfen. Fügen Sie dieser Liste keine Verbunddomänen hinzu.

SIP-Domäne hinzufügen

Klicken Sie auf diese Option, um eine autorisierte interne Domäne hinzuzufügen.

Entfernen

Klicken Sie zunächst auf eine Domäne in der Liste und dann auf diese Option, um die autorisierte Domäne zu entfernen.

Interne Server, die mit diesem Edgeserver Verbindungen herstellen dürfen

Eine Liste interner Server, die für Verbindungen mit diesem Zugriffs-Edgeserver autorisiert sind.

Server hinzufügen

Klicken Sie auf diese Option, um einen autorisierten internen Server hinzuzufügen.

Entfernen

Klicken Sie zunächst auf einen Server in der Liste und dann auf diese Option, um den autorisierten internen Server zu entfernen.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Domänen

Der Zugriffs-Edgeserver muss alle internen SIP-Domänen erkennen.

Server

Die Liste autorisierter interner SIP-Server muss die folgenden Server enthalten:

  • Alle Server, die aus dem internen Netzwerk heraus Nachrichten an den Zugriffs-Edgeserver senden können.

  • Alle internen Server, die Verbindungen mit dem Webkonferenz-Edgeserver oder A/V-Edgeserver herstellen können.

  • Alle Server, an die von einem Skript oder einer verwalteten Anwendung auf dem Zugriffs-Edgeserver Nachrichten weitergeleitet werden können.

Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×