Eigenschaften des Edgeservers: Edgeschnittstellen

Auf dieser Registerkarte können Sie die vom Edgeserver verwendeten Edgeschnittstellen anzeigen oder ändern.

Wichtig : Wenn Sie Porteinstellungen für den Edgeserver ändern, müssen Sie, wie auf dieser Seite angegeben, auch die entsprechenden Einstellungen für die internen Server ändern.

Interne Schnittstelle

Zeigt die IP-Adresse der internen Schnittstelle an, die von internen Servern, auf denen Office Communications Server ausgeführt wird, für Verbindungen mit diesem Edgeserver verwendet wird. Wenn Sie die IP-Adresse oder das dieser Schnittstelle zugewiesene Zertifikat ändern möchten, klicken Sie auf Konfigurieren.

IP-Adresse

Die von der internen Schnittstelle verwendete IP-Adresse.

Zugriffs-Edgeserver

Zeigt die Einstellungen für die externen und internen Schnittstellen des Zugriffs-Edgeservers an. Wenn Sie diese Einstellungen ändern möchten, z. B. das Zertifikat, das der externen IP-Adresse des Zugriffs-Edgeservers zugewiesen ist, klicken Sie auf Konfigurieren.

Hinweis : Wenn der Edgeserver nicht als Zugriffs-Edgeserver konfiguriert ist, werden diese Einstellungen nicht angezeigt.

Externe IP-Adresse/externer Port des Verbunds

Die IP-Adresse und der Port, die von der externen Schnittstelle des Zugriffs-Edgeservers für den Verbund verwendet werden. Der Verbundport ist auf 5061 festgelegt und kann nicht geändert werden.

Externe IP-Adresse/externer Port für Remotezugriff

Die IP-Adresse und der Port, die von der externen Schnittstelle des Zugriffs-Edgeservers für den Zugriff von Remotebenutzern verwendet werden.

Interne IP-Adresse/interner Port

Die IP-Adresse und der Port, die von der internen Schnittstelle des Zugriffs-Edgeservers für die Kommunikation mit dem internen Netzwerk verwendet werden.

Wichtig : Wenn Sie diese Porteinstellung ändern, müssen Sie auch eine entsprechende Änderung an den jeweiligen Einstellungen im Office Communications Server 2007 R2-Snap-In wie nachfolgend beschrieben vornehmen:

  • Wenn Sie einen Übermittler verwenden, nehmen Sie auf dem Standard Edition-Server oder für den Enterprise-Poolknoten unter Front-End-Eigenschaften auf der Registerkarte Verbund die entsprechende Änderung am Übermittler vor.

  • Wenn alle Server direkte Verbindungen mit dem Zugriffs-Edgeserver herstellen, nehmen Sie für den Gesamtstrukturknoten unter Globale Eigenschaften auf der Registerkarte Verbund eine entsprechende Änderung vor.

Webkonferenz-Edgeserver

Zeigt die Einstellungen für die externen und internen Schnittstellen des Webkonferenz-Edgeservers an. Wenn Sie diese Einstellungen ändern möchten, z. B. das Zertifikat, das der externen IP-Adresse des Webkonferenz-Edgeservers zugewiesen ist, klicken Sie auf Konfigurieren.

Hinweis : Wenn der Edgeserver nicht als Webkonferenz-Edgeserver konfiguriert ist, werden diese Einstellungen nicht angezeigt.

Externe IP-Adresse/externer Port

Die IP-Adresse und der Port, die von der externen Schnittstelle des Webkonferenz-Edgeservers für externe Benutzerverbindungen verwendet werden.

Interne IP-Adresse/interner Port

Die IP-Adresse und der Port, die von der internen Schnittstelle des Webkonferenz-Edgeservers für die Kommunikation mit dem internen Netzwerk verwendet werden.

Wichtig :  Wenn Sie diese Porteinstellung ändern, müssen Sie auch für jeden Standard Edition-Server oder Enterprise-Pool unter Webkonferenz-Eigenschaften auf der Registerkarte Webkonferenz-Edgeserver eine entsprechende Änderung an den internen Webkonferenzservern vornehmen.

Klicken Sie auf Konfigurieren, um die vom Webkonferenz-Edgeserver verwendeten Einstellungen zu konfigurieren.

A/V-Edgeserver

Zeigt die Einstellungen für die externen und internen Schnittstellen des A/V-Edgeservers an. Wenn Sie diese Einstellungen ändern möchten, z. B. das Zertifikat, das dem Audio-Video-Authentifizierungsport des A/V-Edgeservers zugewiesen ist, klicken Sie auf Konfigurieren.

Hinweis : Wenn der Edgeserver nicht als A/V-Edgeserver konfiguriert ist, werden diese Einstellungen nicht angezeigt.

Externe IP-Adresse/externer Port (TCP):

Die IP-Adresse und der Port, die für den TCP-Datenverkehr an der externen Schnittstelle des A/V-Edgeservers für externe Benutzer verwendet werden, die an Audio-Video-Sitzungen teilnehmen.

Bereich der externen Ports

Der Bereich verfügbarer Ports der externen Schnittstelle, die Benutzern für Audio-Video-Sitzungen zugeordnet werden können.

Interne IP-Adresse/interner Port (TCP)

Die IP-Adresse und der Port, die von der internen Schnittstelle des A/V-Edgeservers für den TCP-Datenverkehr mit dem internen Netzwerk verwendet werden.

Wichtig :  Wenn Sie diese Porteinstellung ändern, müssen Sie auch für jeden Standard Edition-Server oder Enterprise-Poolknoten unter Audio-Video-Konferenz-Eigenschaften auf der Registerkarte Allgemein eine entsprechende Änderung an allen internen A/V-Konferenzservern vornehmen.

Audio-Video-Authentifizierungsport

Der für die Authentifizierung von Benutzern in externen Audio-Video-Sitzungen verwendete Port.

Wichtig : Wenn Sie diese Porteinstellung ändern, müssen Sie im internen Netzwerk unter Globale Eigenschaften für den Gesamtstrukturknoten auf der Registerkarte Edgeserver eine entsprechende Änderung vornehmen.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Die externen und internen Schnittstellen aller Edgeserver müssen für die Unterstützung des Datenverkehrs zwischen externen Benutzern und internen Benutzern konfiguriert werden. Die Einstellungen für die einzelnen Schnittstellen werden bei der ursprünglichen Bereitstellung des Edgeservers konfiguriert. Sie können die Einstellungen auf dieser Registerkarte nach Bedarf ändern oder den Konfigurationsassistenten ausführen, um die Schnittstelleneinstellungen zu ändern.

Interne Schnittstelle

Über die interne Schnittstelle stellen interne Server, auf denen Office Communications Server ausgeführt wird, Verbindungen mit diesem Edgeserver her. Für die Konfiguration der gemeinsamen Einstellungen für diese interne Schnittstelle ist Folgendes erforderlich:

  • Angabe der IP-Adresse für die interne Schnittstelle

  • Auswahl des Zertifikats für Verbindungen mit der internen Schnittstelle

Zugriffs-Edgeserver

Für die Konfiguration der Schnittstelle für den Zugriffs-Edgeserver ist Folgendes erforderlich:

  • Angabe der IP-Adresse und des vollqualifizierten Domänennamens (FQDN) für die externe Schnittstelle

  • Angabe der Ports für externen Datenverkehr über den Zugriffs-Edgeserver, einschließlich der folgenden:

    • Verbundport. Dieser Port ist erforderlich, um Benutzern in Verbunddomänen Verbindungen mit dem Zugriffs-Edgeserver und das Senden von Verbunddatenverkehr an Ihre Organisation zu ermöglichen.

    • Remotezugriffsport. Dieser Port wird für die Authentifizierung von Remotebenutzern und für die Kommunikation mit dem internen Netzwerk verwendet.

  • Angabe des internen Ports (SIP-Ports), über den interne Server, auf denen Office Communications Server 2007 R2 ausgeführt wird, Verbindungen mit dem Zugriffs-Edgeserver herstellen

  • Auswahl des Zertifikats für Verbindungen mit der externen Schnittstelle des Zugriffs-Edgeservers

Webkonferenz-Edgeserver

Für die Konfiguration der Schnittstelle für den Webkonferenz-Edgeserver ist Folgendes erforderlich:

  • Angabe der IP-Adresse und des FQDN für die externe Schnittstelle des Webkonferenz-Edgeservers

  • Angabe des externen Ports (Datenports), über den externe Benutzer, z. B. Remotebenutzer, Verbindungen mit dem Webkonferenz-Edgeserver herstellen und auf Besprechungsinhalte für eine Konferenz am Standort zugreifen

  • Angabe des internen Ports (Datenports), über den interne Server, auf denen Office Communications Server 2007 R2 ausgeführt wird, Verbindungen mit dem Webkonferenz-Edgeserver herstellen und PSOM-Verbindungen (Persistent Shared Object Model, Modell für beständige freigegebene Objekte) für die Datenzusammenarbeit einrichten, z. B. Whiteboardsitzungen und Anwendungsfreigaben bei Konferenzbesprechungen am Standort

  • Auswahl des Zertifikats für Verbindungen mit der externen Schnittstelle des Webkonferenz-Edgeservers

A/V-Edgeserver

Für die Konfiguration der Schnittstelle für den A/V-Edgeserver ist Folgendes erforderlich:

  • Angabe der IP-Adresse und des FQDN für die externe Schnittstelle des A/V-Edgeservers

  • Angabe des externen Ports (TCP-Ports) für den TCP-Datenverkehr über die externe Schnittstelle des A/V-Edgeservers

  • Angabe des Bereichs von Medienports, die für die externe Schnittstelle verfügbar sind, die Benutzern für Audio-Video-Sitzungen zugewiesen ist

  • Angabe der internen Ports für Audio-Video-Konferenzen, einschließlich der folgenden:

    • TCP-Port. Dieser Port ist erforderlich, um die Freigabe von Audio-Video-Konferenzmedien zwischen internen und externen Benutzern zu ermöglichen.

    • Audio-Video-Authentifizierungsport. Dieser Port wird für die Benutzerauthentifizierung für Audio-Video-Sitzungen verwendet.

  • Auswahl des Zertifikats für die Authentifizierung von Audio-Video-Konferenzbenutzern

Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×