Edgeserver

Ihnen stehen folgende Möglichkeiten zum Verwalten eines Edgeservers von Office Communications Server 2007 R2 zur Verfügung:

  • Edgeserver konfigurieren. Startet den Assistenten für die Konfiguration des Edgeservers.

  • Überprüfung. Startet den Überprüfungs-Assistenten.

  • Deaktivieren. Deaktiviert den Server, sodass dieser nicht mehr von anderen Office Communications Server 2007 R2-Computern oder Benutzern verwendet werden kann.

  • Zertifikate. Startet den Zertifikat-Assistenten.

  • Protokollierungstool. Ruft eine Debugsitzung auf.

  • Filtertools. Ruft Tools zum Verwalten von intelligenten Sofortnachrichtenfiltern oder Clientversionsfiltern auf.

  • Starten. Startet die Edgeserverdienste von Office Communications Server.

  • Beenden. Beendet die Edgeserverdienste.

  • Aktualisieren. Aktualisiert die Serveransicht.

  • Eigenschaften. Öffnet die Eigenschaftenseiten für den Server.

Edgeserver konfigurieren

Mit dem Assistent für die Konfiguration des Edgeservers können Sie den Edgeserver wie folgt genau konfigurieren:

  • (optional) Importieren der Konfigurationseinstellungen aus einer Datei

  • Konfigurieren der internen und externen Schnittstellen für die Edgeserver

  • Aktivieren des Zugriffs durch Remotebenutzer

  • Aktivieren der Teilnahme anonymer Benutzer an Besprechungen

  • Aktivieren von Verbunden oder öffentlichen Sofortnachrichtenverbindungen

  • Konfigurieren des nächsten internen Hopservers

  • Angeben autorisierter interner SIP-Domänen (Session Initiation-Protokoll)

  • Angeben autorisierter interner Server

Überprüfung

Sie können den Überprüfungs-Assistenten für den Edgeserver ausführen, um zu überprüfen, ob der lokale Server ordnungsgemäß konfiguriert ist. Der Überprüfungs-Assistent enthält auch Optionen zum Überprüfen der Serververbindungen und der SIP-Anmeldung. Diese Optionen werden jedoch nicht auf Edgeservern unterstützt.

Deaktivieren

Wenn Sie einen Edgeserver aus der Office Communications Server-Umgebung entfernen möchten, müssen Sie zunächst den Server deaktivieren. Dabei werden alle bei der Aktivierung eingerichteten Verknüpfungen von Dienstkonten aufgehoben.

Zertifikate

Mithilfe des Zertifikat-Assistenten können Sie dem Edgeserver ein neues Zertifikat für TLS (Transport Layer Security)- und MTLS-Verbindungen (Transport Layer Security mit gegenseitiger Authentifizierung) zuweisen.

Aktiviert

Wenn Sie einen Edgeserver installiert haben, müssen Sie vor dem Starten des Diensts den Server aktivieren. Beim Aktivierungsvorgang werden Dienstkonten mit dem Edgeserverdienst verknüpft und Einträge für den Server in Active Directory erstellt, sodass der Server von anderen Servern und von Benutzern verwendet werden kann.

Starten

Wenn der Edgeserver nicht für den automatischen Start konfiguriert ist oder beendet wurde, können Sie ihn manuell starten.

Beenden

Wenn Probleme mit dem Server auftreten oder Sie Konfigurationsänderungen vornehmen möchten, für die Sie den Dienst neu starten müssen, können Sie den Edgeserver beenden und anschließend neu starten.

Aktualisieren

Wenn Sie den Dienst gerade gestartet oder beendet haben und sich überzeugen möchten, dass Ihre Aktionen erfolgreich waren, können Sie die Serveransicht aktualisieren und den aktuellen Status anzeigen.

Eigenschaften

Konfigurationseinstellungen für den Edgeserver können Sie auf den Eigenschaftenseiten des Servers anzeigen oder ändern.

Weitere Informationen online

Erweitern bzw. reduzieren

Ausführliche Informationen zum Verwalten von Edgeservern finden Sie im Abschnitt "Vorgänge" der technischen Bibliothek von Office Communications Server.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×