Drucken von Überschriften, Gitternetzlinien, Formeln und mehr

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Sie können Gitternetzlinien und im Falle mehrseitiger Arbeitsblätter auch Zeilen- oder Spaltenüberschriften oder Beschriftungen (auch als "Drucktitel" bezeichnet) in der ersten Zeile oder den ersten Zeilen auf jeder Seite drucken.

Weitere Tipps gefällig?

Fixieren oder Sperren von Bereichen

Einfügen von Kopf- und Fußzeilen

Drucken eines Arbeitsblatts oder einer Arbeitsmappe

Es gibt noch weitere Möglichkeiten für das Drucken in Excel. Dazu gehört das Drucken von Überschriften, Gitternetzlinien,

Zeilen- und Spaltenüberschriften sowie Formeln.

Sie können sogar ein Wasserzeichen nachahmen und es drucken.

Die erste Zeile dieses Arbeitsblatts enthält Beschriftungen für die Spalten. Sie wird als Überschriftenzeile bezeichnet.

Da das Arbeitsblatt länger als eine Seite ist, wird es durch Drucken der Überschriftenzeile auf jeder Seite leichter zu lesen.

Sie müssen nicht immer wieder zur ersten Seite zurückblättern, um zu sehen, welche Daten eine Spalte enthält.

Klicken Sie auf die Registerkarte 'Seitenlayout' und dann auf 'Drucktitel'. Klicken Sie in das Feld 'Wiederholungszeilen oben', und klicken Sie dann auf eine Zelle in Zeile 1.

Es wird automatisch die gesamte Zeile eingetragen. Sie können mehrere Zeilen auswählen.

Sie können auch 'Wiederholungsspalten links' auswählen, um Spalten links auf jeder Seite zu wiederholen.

Klicken Sie auf 'Seitenansicht'. Hier können Sie sehen, dass die Überschriftenzeile oben auf jeder Seite gedruckt wird.

Wenn Sie Bereiche fixiert oder gesperrt haben und der obere oder linke Bereich auf jeder Seite gedruckt werden soll,

finden Sie in der Kurszusammenfassung am Ende des Kurses einen Link zum Kurs 'Fixieren oder Sperren von Bereichen'.

Dieses Arbeitsblatt enthält Kommentare. Wenn Sie auf das rote Dreieck in der Ecke einer Zelle klicken, wird der Kommentar angezeigt.

Beim Drucken eines Arbeitsblatts können Sie die Kommentare am Ende des Arbeitsblatts oder an den auf dem Arbeitsblatt angezeigten Stellen drucken.

Um die Kommentare an den auf dem Arbeitsblatt angezeigten Stellen zu drucken, müssen Sie sie zunächst einblenden.

Klicken Sie auf die Registerkarte 'Überprüfen' und dann auf 'Alle Kommentare anzeigen'. Dann klicken Sie auf die Registerkarte 'Seitenlayout' und auf 'Drucktitel'.

Klicken Sie auf den Abwärtspfeil für 'Kommentare'. Sie haben zwei Optionen: 'Am Ende des Blattes' und 'Wie auf dem Blatt angezeigt'.

Klicken Sie auf 'Wie auf dem Blatt angezeigt'.

Klicken Sie auf 'Seitenansicht'. Hier können Sie die Kommentare auf dem Arbeitsblatt sehen.

Die Arbeitsblattseiten sind auf dem Bildschirm standardmäßig mit Gitternetzlinien versehen,

damit Zeilen und Spalten leichter zu lesen sind.

Beim Drucken sind diese Gitternetzlinien standardmäßig nicht enthalten.

Um Gitternetzlinien auf einem Arbeitsblatt zu drucken, aktivieren Sie auf der Registerkarte 'Seitenlayout' unter 'Gitternetzlinien' die Option 'Drucken'.

Wenn Sie das Arbeitsblatt nun drucken, werden auch die Gitternetzlinien gedruckt, und das Blatt ist leichter zu lesen.

Sie können Zeilen- und Spaltenüberschriften drucken. Dies sind 1, 2, 3 usw. für Zeilen und A, B, C usw. für Spalten.

Dadurch ist es leichter, über ein gedrucktes Arbeitsblatt zu sprechen, wenn die Zeilen und Spalten keine fortlaufenden Kennungen aufweisen.

Aktivieren Sie auf der Registerkarte 'Seitenlayout' unter 'Überschriften' die Option 'Drucken'.

Wenn Sie das Arbeitsblatt nun drucken, sind die Überschriften enthalten.

Nehmen wir an, Sie möchten ein Wasserzeichen mit dem Wort 'Vertraulich' zum Arbeitsblatt hinzufügen.

Excel bietet keine Wasserzeichenfunktion, doch es gibt etwas ganz ähnliches.

Klicken Sie auf der Registerkarte 'Seitenlayout' auf 'Hintergrund'. Ich habe bereits ein Bild, das verwendet werden soll.

Wenn kein Bild vorhanden ist, können Sie mithilfe der Optionen 'ClipArt von Office.com' und 'Bing-Bildersuche' nach einem Bild suchen.

Suchen Sie nach dem gewünschten Bild, und klicken Sie darauf.

Das Arbeitsblatt weist jetzt ein Wasserzeichen mit dem Wort 'Vertraulich' auf.

Nehmen wir einmal an, Sie möchten eine Gruppenüberprüfung der Formeln in Ihrem Arbeitsblatt durchführen, um sicherzustellen, dass sie richtig sind.

Sie möchten aber bei der Überprüfung nicht in jede einzelne Zelle klicken müssen, die eine Formel enthält.

Stattdessen klicken Sie auf die Registerkarte 'Formeln' und dann auf 'Formeln anzeigen'.

Jetzt werden statt der Ergebniswerte die entsprechenden Formeln im Arbeitsblatt angezeigt.

Wenn Sie das Arbeitsblatt drucken, werden die Formeln gedruckt.

Nun haben Sie schon eine ganz gute Vorstellung davon, wie Arbeitsblätter und Arbeitsmappen gedruckt werden.

Natürlich gibt es dazu noch mehr zu erfahren.

Weitere Informationen enthält die Kurszusammenfassung am Ende, aber am besten gehen Sie selbst in Excel 2013 auf Entdeckertour.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×