Drucken-Makroaktion

Mit der Drucken-Makroaktion können Sie in Access-Desktopdatenbanken das aktive Objekt in der geöffneten Datenbank drucken. Sie können Datenblätter, Berichte, Formulare, Datenzugriffsseiten und Module drucken.

Hinweis : Diese Makroaktion ist nur bei vertrauenswürdigen Datenbanken zulässig. Weitere Informationen zum Aktivieren von Makros.

Einstellung

Die Ausdruck-Makroaktion weist die folgenden Argumente auf:

Aktionsargument

Beschreibung

Druckbereich

Der zu druckende Bereich. Klicken Sie auf Alle (der Benutzer kann das gesamte Objekt drucken), Auswahl (der Benutzer kann den markierten Teil des Objekts drucken) oder Seiten (der Benutzer kann einen Seitenbereich in den Argumenten Von und Bis angeben) im Feld Druckbereich des Abschnitts Aktionsargumente im Makro-Generator-Bereich. Die Standardeinstellung ist Alle.

Von

Die erste zu druckende Seite. Der Ausdruck beginnt am Seitenanfang. Dieses Argument ist erforderlich, wenn Sie Seiten im Feld Druckbereich auswählen.

Bis

Die letzte zu druckende Seite. Der Ausdruck endet am unteren Rand dieser Seite. Dieses Argument ist erforderlich, wenn Sie Seiten im Feld Druckbereich auswählen.

Druckqualität

Die angegebene Druckqualität. Klicken Sie auf Hoch, MittelNiedrig oder Entwurf. Je niedriger die Qualität, desto schneller wird das Objekt gedruckt. Die Standardeinstellung ist Hoch.

Exemplare

Die Anzahl der zu druckenden Exemplare. Die Standardeinstellung ist 1.

Exemplare sortieren

Klicken Sie auf Ja (die gedruckten Exemplare sortieren) oder Nein (Exemplare nicht sortieren). Das Objekt wird möglicherweise schneller gedruckt, wenn für dieses Argument Nein festgelegt wird. Die Standardeinstellung ist Ja.

Hinweise

Diese Aktion ist vergleichbar mit dem Auswählen eines Objekts und dem anschließenden Klicken auf Datei > Drucken. (Beachten Sie, dass in Access 2007 erst die Microsoft Office-Schaltfläche Abbildung der Office-Schaltfläche verwendet und dann auf Drucken geklickt würde.) Bei dieser Aktion wird jedoch kein Drucken-Dialogfeld angezeigt.

TIPP

Wenn Sie bestimmte Druckeinstellungen häufig verwenden, erstellen Sie ein Makro, das eine "Ausdruck"-Aktion mit diesen Einstellungen im Argument enthält.

Die Argumente für diese Aktion entsprechen den Optionen im Dialogfeld Drucken. Im Gegensatz zur SuchenDatensatz-Aktion und dem Dialogfeld Suchen und Ersetzen werden die Argumenteinstellungen jedoch nicht mit den Dialogfeldoptionen von Drucken gemeinsam genutzt.

Zum Ausführen der Ausdruck-Aktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications) verwenden Sie die Ausdruck-Methode des DoCmd-Objekts.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×