Dirty-Eigenschaft (Geändert)

Gilt für:

Form-Objekt

Report-Objekt

Mit der Dirty-Eigenschaft können Sie feststellen, ob der aktuelle Datensatz seit dem letzten Speichern geändert wurde. Sie können den Benutzer z. B. fragen, ob Änderungen an einem Datensatz beabsichtigt sind, und andernfalls zulassen, dass der Benutzer ohne Speichern der Änderungen zum nächsten Datensatz wechselt. Boolescher Wert mit Lese-/Schreibzugriff.

Ausdruck.Dirty

Ausdruck erforderlich. Ein Ausdruck, der eines der Objekte in der Liste "Gilt für" zurückgibt.

Hinweise

Die Dirty-Eigenschaft verwendet die folgenden Einstellungen.

Einstellung

Visual Basic

Beschreibung

True

True

Der aktuelle Datensatz wurde geändert.

False

False

Der aktuelle Datensatz wurde nicht geändert.

Diese Eigenschaft steht in Formularansicht und Datenblattansicht zur Verfügung.

Diese Eigenschaft wird mit einem Makro oder mit VBA-Code (Visual Basic for Applications) festgelegt oder gelesen.

Wird ein Datensatz gespeichert, setzt Microsoft Office Access 2007 die Dirty-Eigenschaft auf False. Nimmt ein Benutzer Änderungen an einem Datensatz vor, wird die Eigenschaft auf True gesetzt.

Beispiel

Im folgenden Beispiel wird die btnUndo-Schaltfläche aktiviert, wenn Daten geändert werden. Die UndoEdits( )-Unterroutine wird vom AfterUpdate-Ereignis von Textfeld-Steuerelementen aufgerufen. Durch Klicken auf die aktivierte btnUndo-Schaltfläche wird der ursprüngliche Wert des Steuerelements mithilfe der OldValue-Eigenschaft wiederhergestellt.

Sub UndoEdits()
If Me.Dirty Then
Me!btnUndo.Enabled = True ' Enable button.
Else
Me!btnUndo.Enabled = False ' Disable button.
End If
End Sub
Sub btnUndo_Click()
Dim ctlC As Control
' For each control.
For Each ctlC in Me.Controls
If ctlC.ControlType = acTextBox Then
' Restore Old Value.
ctlC.Value = ctlC.OldValue
End If
Next ctlC
End Sub
Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×