Die zehn wichtigsten Vorteile von Microsoft Office PerformancePoint Server 2007

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mit Microsoft Performance Management können Unternehmen nicht nur ihre Geschäftstätigkeit überwachen, analysieren und planen, sondern auch Ausrichtung, Verantwortlichkeit und verfolgbare Erkenntnisse in der gesamten Organisation steuern.

Office PerformancePoint Server 2007 bietet folgende Merkmale:

  • Mitglieder der Geschäftsführung können Verantwortlichkeit und Ausrichtung in allen Teilen und auf allen Ebenen der Organisation steuern.

  • Information-Worker können mit einer integrierten und für die Zusammenarbeit geeigneten Lösung die Performance Management-Aktivitäten überwachen, analysieren und planen.

  • IT-Manager erreichen eine höhere Akzeptanz und bessere Compliance, indem sie dem Unternehmen die Möglichkeit bieten, Business Intelligence und unternehmensweites Performance Management miteinander zu verknüpfen.

Mit Office PerformancePoint Server 2007 können alle Benutzer die Abweichungen zwischen Soll- und Ist-Werten besser verstehen, rasch die Hauptursachen analysieren und bei Bedarf Pläne einfach umstellen.

Grund 1

Vollständige und integrierte Performance Management-Anwendung

Office PerformancePoint Server 2007 ist eine zentrale, integrierte Performance Management-Anwendung mit einer großen Funktionsvielfalt einschließlich Überwachung Analyse und Planung. Office PerformancePoint Server 2007 soll abteilungsübergreifend und auf allen Organisationsebenen die operative und finanzielle Performance in allen Aspekten der Geschäftstätigkeit verbessern. Mit Office PerformancePoint Server 2007 können die Benutzer in ein und derselben Anwendung den Fortschritt überwachen, die Ursachen von Abweichungen analysieren und die Geschäftstätigkeit planen.

Grund 2

Performance Management für alle geschäftlichen Benutzer

Office PerformancePoint Server 2007 soll mit seiner vertrauten und benutzerfreundlichen Umgebung des Microsoft Office-Systems (einschließlich Microsoft Office Excel, Office Outlook und Office SharePoint) alle Benutzer im Unternehmen ansprechen. Durch die Skalierbarkeit und Leistungsfähigkeit der Microsoft SQL Server Business Intelligence-Plattform können es sich Unternehmen zudem leisten, der größtmöglichen Anzahl von Mitarbeitern die richtigen Informationen bereitzustellen, damit diese bessere, schnellere und sachbezogenere Entscheidungen treffen können.

Grund 3

Geschäftsprozessübergreifende Überwachung, Analyse und Planung

Office PerformancePoint Server 2007 gibt allen Mitarbeitern – Geschäftsleitung, Managern und Mitarbeitern mit Kundenkontakt – die Möglichkeit, ihre Leistung auf die allgemeine Unternehmensstrategie auszurichten. Alle Mitarbeiter können mithilfe von Metriken, Key Performance Indicators (KPIs), Berichten, die durch intuitive Scorecards und Dashboards auf jeden Desktop geliefert werden, und der vertrauten, benutzerfreundlichen Microsoft Office-Umgebung ihre Geschäftstätigkeit verwalten und verstehen dabei, wie sich ihre Leistung in Bezug auf die persönlichen Ziele und Zielvorgaben und denen der Abteilung verhält.

Grund 4

Erweiterte Analyse- und Visualisierungsfunktionen

Die Analyse ist ein zentraler Bestandteil des Performance Management-Zyklus, und eine Organisation ist gut beraten, wenn ihre geschäftlichen Benutzer Analysen erstellen können, mit denen sie ihre Leistung besser auf Unternehmensziele und -zielvorgaben abstimmen können. Mit der Analyse von Office PerformancePoint Server 2007 profitiert der Kunde von einem zentralen Datenmodell, das gemeinsam für Überwachungs-, Analyse- und Planungsaufgaben verwendet wird. Information-Worker werden durch die Office PerformancePoint Server 2007-Analyse geführt und können so komplexe Informationen schneller im Zusammenhang überwachen, analysieren und verstehen. Alle Benutzer können ganz einfach Trends und Chancen erkennen und ihre Geschäftstätigkeit besser planen.

Grund 5

Abgestimmte und integrierte Unternehmensplanung

Office PerformancePoint Server 2007 weist robuste Planungs-, Budgetierungs- und Prognosefunktionen auf. Dank der zentralen Verwaltung können Budgetanalysten Modelle erstellen, die Geschäftsregeln, Annahmen, Berechnungen und andere Geschäftsfaktoren enthalten und den Rahmen für Planungen und Budgets auf allen Organisationsebenen bilden. Über diese Modelle werden für die Linienmanager Budgetformulare auf Basis von Microsoft Office Excel für die Dateneingabe bereitgestellt. Diese Modelle sorgen für die einheitliche Anwendung von Geschäftsregeln und Annahmen, die auf die allgemeinen Unternehmensziele ausgerichtet sind.

Grund 6

Kürzere Zyklen und breitere Streuung

Office PerformancePoint Server 2007 bietet leistungsstarke Funktionen für Workflow und Zusammenarbeit, welche die Zykluszeiten für Planung, Budgetierung und Prognose verkürzen. Mit Office PerformancePoint Server 2007 können geschäftliche Benutzer Regeln für die Verwaltung von Geschäftsprozessen (z. B. Zuweisen von Aufgaben, Verwalten der Budgeterstellung, Überwachen des Übermittlungsstatus und Genehmigungen) konfigurieren. Office PerformancePoint Server 2007 vereinfacht die Konsolidierung von mehreren übermittelten Budgets in einen unternehmensweiten Rollup und verkürzt dadurch den Performance Management-Zyklus. Dank der engen Integration von Office PerformancePoint Server 2007 in Microsoft Office fällt es Unternehmen leichter, die Mitarbeit an Plänen, Budgets und Prognosen auszuweiten.

Grund 7

Vom Einzelmodell bis hin zu Modellen auf Unternehmensebene

Office PerformancePoint Server 2007 verwendet einen modellgestützten Ansatz und gibt dadurch den Benutzern die Möglichkeit, Unternehmensmodelle für Scorecards, Analysen und Pläne zu erstellen. Diese Modelle bieten höchste Flexibilität und können auf spezielle Performance Management-Anforderungen auf Abteilungsebene angepasst werden. Die Strukturen der hierarchischen Modelle können spezielle Geschäftsmodelle auf Abteilungsebene aufnehmen, die mit den in der Organisationsstruktur über- und untergeordneten Geschäftsmodellen, abteilungsübergreifend und bis auf Unternehmensebene synchronisiert werden, um eine einheitliche Sicht der Unternehmensperformance zu erhalten.

Grund 8

Unternehmensgesamtsicht

Office PerformancePoint Server 2007 bietet eine vollständige, funktionsübergreifende und unternehmensweite Sichtweise der geschäftlichen Performance (z. B. Finanzwesen, operativer Betrieb, Vertrieb und Personalwesen). Office PerformancePoint Server 2007 nutzt die Microsoft SQL Server 2005 Business Intelligence-Plattform, integriert Informationen aus ganz verschiedenen Unternehmenssystemen und Geschäftsfunktionen und stellt allen Benutzern eine mehr strategische und zukunftsorientierte Sicht des Unternehmens bereit. Die modellgestützten Funktionen von Office PerformancePoint Server 2007 helfen dem Kunden dabei, verschiedene Geschäftsmodelle im selben Unternehmen abzubilden, sodass Organisationen größere Flexibilität für ihre Geschäftstätigkeit gewinnen.

Grund 9

Erweiterte Partnerschaft zwischen IT und Unternehmen

Office PerformancePoint Server 2007 Business Modeler ist eine einzigartige Design- und Modellierungskomponente, die zu einer Erweiterung der Partnerschaft zwischen der IT und den Geschäftsanalysten beiträgt. Während die IT Infrastruktur und Sicherheit für wichtige Geschäftsanwendungen bereitstellt, bietet Office PerformancePoint Server 2007 Business Modeler den Geschäftsanalysten die Möglichkeit, mit ihren Erkenntnissen und ihrem geschäftlichen Wissen Rollen, Workflows, Geschäftsregeln und Informationen zu verwalten. Office PerformancePoint Server 2007 verfügt außerdem über ein benutzerfreundliches Design und Assistenten, mit denen geschäftliche Benutzer ohne Hilfe des IT-Supports eigene Geschäftsdefinitionen festlegen, Abfragen ausführen und personalisierte Scorecards erstellen können.

Grund 10

Auf Basis der Microsoft SQL Server 2005 Business Intelligence-Plattform

Office PerformancePoint Server 2007 profitiert von der Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit der SQL Server 2005 Business Intelligence-Plattform auf Unternehmensniveau. SQL Server 2005 bietet umfassende Funktionen für Datenintegration und Transformation (Integration Services), analytische Abfragen, Berechnungen und Datamining (Analysis Services) sowie Berichterstattung (Reporting Services). Mit diesen Funktionen können Benutzer auf allen Organisationsebenen ganz verschiedene Unternehmensdaten in gemeinsam genutzte Informationen umwandeln und anhand diesen Informationen Entscheidung treffen und Aktionen zur Verbesserung der geschäftlichen Ergebnisse ausführen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×