Die automatischen Updates für Office 2013 funktionieren nicht

Haben Sie festgestellt, dass die Funktion für automatische Updates von Office 2013 nicht funktioniert, nachdem Sie die Version von Office 2013 installiert haben, die zum Lieferumfang Ihres kürzlich erworbenen PCs gehört? Keine Sorge, wir zeigen Ihnen hier, wie Sie das Problem im Handumdrehen lösen können.

Prüfen Sie zunächst, ob die Funktion für automatische Updates überhaupt funktioniert. Öffnen Sie hierzu wie nachstehend beschrieben das Betriebssystem des PCs, und folgen Sie den Anweisungen:

Bei einem Windows 7-PC

  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie Aufgaben planen in das Suchfeld ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  2. Erweitern Sie Aufgabenplanungsbibliothek –> Microsoft –> Office, und klicken Sie auf Office.

  3. Prüfen Sie im mittleren Fenster oben, ob eine Aufgabe mit dem Namen Automatische Office-Updates aufgeführt wird.

Bei einem Windows 8-PC

  1. Beginnen Sie im Bildschirm Start im Suchfeld mit der Eingabe von Aufgaben planen, und klicken Sie auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf Aufgaben planen.

  3. Erweitern Sie Aufgabenplanungsbibliothek –> Microsoft –> Office, und klicken Sie auf Office.

  4. Prüfen Sie im mittleren Fenster oben, ob eine Aufgabe mit dem Namen Automatische Office-Updates aufgeführt wird.

Wenn die Aufgabe aufgeführt wird, erhalten Sie ordnungsgemäß automatische Updates. Falls die Aufgabe nicht angezeigt wird, führen Sie eine Onlinereparatur durch. Und so wird's gemacht:

Onlinereparatur auf einem Windows 7-PC

  1. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung > Programme und Funktionen.

  2. Klicken Sie auf das Office 2013-Programm, das repariert werden soll, und klicken Sie anschließend auf Ändern.

  3. Klicken Sie auf Reparieren > Weiter. Klicken Sie dann auf Onlinereparatur (die Onlinereparatur kann einige Zeit in Anspruch nehmen, da Office 2013 einige Komponenten erneut herunterladen muss).

Onlinereparatur auf einem Windows 8-PC

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X, um eine Liste der Befehle und Optionen anzuzeigen.

  2. Klicken Sie auf Programme und Funktionen.

  3. Klicken Sie auf das Office 2013-Programm, das repariert werden soll, und klicken Sie anschließend auf Ändern.

  4. Klicken Sie auf Reparieren > Weiter. Klicken Sie dann auf Onlinereparatur (die Onlinereparartur kann einige Zeit in Anspruch nehmen, da Office 2013 einige Komponenten erneut herunterladen muss).

Hinweis :  Nach Abschluss der Reparatur müssen Sie den Computer eventuell neu starten.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×