Die Publikation ist im RGB-Modus

Heutige Akzidenzdruckereien akzeptieren allgemein (oder bevorzugen sogar) PDF-Dateien zum Drucken von Publikationen. Speichern Sie die Publikation in Publisher als PDF-Dokument, indem Sie auf Datei > Exportieren > PDF/XPS-Dokument erstellen > PDF/XPS-Dokument erstellen klicken.

Die Publikation ist für das Drucken von RGB-Farben eingerichtet, und Sie haben das Kontrollkästchen Professionelle Druckprüfungen ausführen aktiviert. Richten Sie Ihre Publikation für das Drucken von Spotfarbe oder Prozessfarben ein, um besser vorhersehbare Druckergebnisse zu erzielen. Dies gilt insbesondere, wenn die Publikation von einem professionellen Druckservice gedruckt wird. 

Automatische Fehlerkorrektur

In anderen Farbmodus konvertieren     Klicken Sie auf diese Fehlerkorrektur, um das Dialogfeld Farbmodell zu öffnen, in dem Sie ein anderes Druckverfahren auswählen können.

Klicken Sie im Dialogfeld Farbmodell auf eine der folgenden Optionen:

  • Spotfarben

    Wenn Sie auf Spotfarben klicken, werden in Microsoft Office Publisher alle RGB-Farben in Spotfarben konvertiert und auf der Registerkarte Druckfarben aufgeführt. In Publisher werden alle in der Publikation verwendeten Farben auf der Registerkarte Farben aufgeführt. Sie können neue Spotfarben hinzufügen, indem Sie auf der Registerkarte Druckfarben auf Neue Druckfarbe klicken.

    Hinweise : 

    • Wenn Sie über mehr als zwei Spotfarben verfügen und Kommerzielle Druckprüfungen ausführen ausgewählt haben, wird im Designdetektiv eine Fehlermeldung angezeigt.

    • Beim Konvertieren in Spotfarben sind keine Farbschemas verfügbar.

  • Prozessfarben (CMYK)

    Wenn Sie auf Prozessfarben (CMYK) klicken, werden in Publisher alle RGB-Farben in Prozessfarben konvertiert und die Farben Zyan, Magenta, Gelb und Schwarz (CMYK ) als einzige Druckfarben auf der Registerkarte Druckfarben aufgeführt. In Publisher werden alle in der Publikation verwendeten Farben auf der Registerkarte Farben aufgeführt.

  • Prozessfarben und Spotfarben

    Wenn Sie auf Prozessfarben und Spotfarben klicken, werden in Publisher alle RGB-Farben in Prozessfarben konvertiert und sowohl die Spotfarben als auch die Prozessfarben auf der Registerkarte Druckfarben aufgeführt. In Publisher werden alle in der Publikation verwendeten Farben auf den Registerkarten Farben und Freihand aufgeführt.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×