Die Domäne wird möglicherweise verwendet, wenn sich eine andere Person aus Ihrer Organisation damit angemeldet hat.

Benutzer mit der E-Mail-Adresse eines Geschäfts-, Schul- oder Uni-Kontos können sich bei einige Microsoft-Onlinediensten anmelden, ohne die IT-Abteilung in Anspruch nehmen zu müssen. Beispiele hierfür sind Office 365, Power BI und RMS (Rights Management Services). Über die Self-Service-Anmeldung mit Angabe der E-Mail-Adresse des Geschäfts-, Schul- oder Uni-Kontos wird der Zugriff auf die Funktionen des Diensts ermöglicht, der von den Benutzern jedoch nicht verwaltet werden kann (wie das Hinzufügen von Benutzern und Lizenzen, das Verwalten der Domäne usw.).

Um die Umgebung verwalten zu können, haben berechtigte Administratoren die Möglichkeit, die Kontrolle über das Konto zu übernehmen. Hierzu müssen sie sicherstellen, dass sie der Besitzer der Domäne sind, die Teil der E-Mail-Adresse des Geschäfts-, Schul- oder Uni-Kontos ist, das die Personen bei der Registrierung verwendet haben, und in einigen Fällen Lizenzen für den Dienst erwerben.

Wie funktioniert die Self-Service-Anmeldung?

Wenn sich eine Person mit der E-Mail-Adresse ihres Geschäfts-, Schul- oder Unikontos, beispielsweise lara@contoso.com, anmeldet, wird der Domänenteil dieser E-Mail-Adresse (in diesem Beispiel contoso.com) als Office 365-Domänenname verwendet.

Alle anderen Benutzer, die sich mit einer E-Mail-Adresse derselben Domäne anmelden (wie z. B. ralf@contoso.com), werden demselben Konto hinzugefügt.

Lara und Ralf können den Dienst verwenden, bei dem sie sich angemeldet haben, sie können den Dienst aber nicht verwalten. Sie können beispielsweise keine weiteren Lizenzen erwerben, neue Benutzer hinzufügen oder Richtlinien für andere Benutzer erzwingen.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×