Dialogfeld "Datentasks verwalten"

Verwenden Sie das Dialogfeld "Datentasks verwalten" in Access, um Import- und Exportvorgänge (auch als Spezifikationen bezeichnet) anzuzeigen und zu verwalten, die Sie für die aktuelle Datenbank erstellt haben. Wenn Sie einen der unterschiedlichen Import- und Export-Assistenten ausführen, können Sie den Vorgang als Spezifikation für die zukünftige Verwendung speichern.

Registerkarten "Gespeicherte Importe" und "Gespeicherte Exporte"

Zum Anzeigen des Dialogfelds "Datentasks verwalten" in Access klicken Sie auf Externe Daten > Gespeicherte Importe oder Externe Daten > Gespeicherte Exporte. Sie können nun im Dialogfeld auf eine beliebige der Registerkarten klicken, um zwischen gespeicherten Import- und Exportspezifikationen zu wechseln.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie den Namen der Spezifikation, die Beschreibung und den Pfad und den Dateinamen der Quell- oder Zieldatei ändern möchten:

  • Bearbeiten Sie den Namen der Spezifikation, indem Sie darauf klicken und dann die Änderung im Textfeld vornehmen. Drücken Sie die EINGABETASTE zum Speichern oder ESC, um die Änderungen zu verwerfen.

  • Bearbeiten Sie den Pfad oder den Dateinamen, indem Sie auf die Zeichenfolge klicken und dann die Änderung im Textfeld vornehmen. Drücken Sie die EINGABETASTE zum Speichern oder ESC, um die Änderungen zu verwerfen.

  • Bearbeiten Sie die Beschreibung, indem Sie oberhalb des Pfads und des Dateinamens klicken und dann Ihre Änderung im Textfeld vornehmen. Drücken Sie die EINGABETASTE zum Speichern oder ESC, um die Änderungen zu verwerfen.

    Hinweise : 

    • Sie können keine anderen Einstellungen ändern, die als Teil der Spezifikation gespeichert wurden, wie den Namen des Arbeitsblatts oder des benannten Bereichs, die Datentypen von Feldern und die Quell- oder Zieltabelle.

    • Wenn Sie eine andere Quelldatei für eine Importspezifikation auswählen möchten, stellen Sie sicher, dass die neue Datei allen Anforderungen entspricht, die für einen erfolgreichen Abschluss des Vorgangs von Bedeutung sind.

Ausführen

Sie können einen Vorgang wiederholen, indem Sie auf die Spezifikation und dann auf Ausführen klicken. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird eine Meldung angezeigt, die den Status des Vorgangs beschreibt.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel Ausführen eines gespeicherten Import- oder Exportvorgangs.

Erstellen einer Outlook-Aufgabe

Wenn Sie einen Vorgang in regelmäßigen Zeitintervallen wiederholen möchten, können Sie eine Aufgabe in Outlook erstellen, mit der die entsprechende Spezifikation ausgeführt wird. Auf Ihrem Computer oder Gerät muss Microsoft Outlook installiert sein, bevor Sie eine Outlook-Aufgabe erstellen können. Wenn Sie eine Aufgabe planen möchten, wählen Sie die Spezifikation aus, und klicken Sie dann auf Outlook-Aufgabe erstellen. Geben Sie die gewünschten Einstellungen in das Fenster "Aufgaben" in Outlook ein, und klicken Sie dann auf Speichern und schließen.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel Planen eines Import- oder Exportvorgangs.

Löschen

Wenn Sie einen Vorgang nicht mehr ausführen müssen, können Sie die Spezifikation löschen. Markieren Sie die Spezifikation, und klicken Sie dann auf Löschen.

Hinweis : Alle Änderungen, die Sie vornehmen, wie am Namen der Spezifikation, am Dateinamen oder den Pfadeinstellungen oder alle Spezifikationen, die Sie löschen, können nicht wiederhergestellt werden.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×