Details zum erweiterten Filtern

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Über die Filteroption Erweitert können Sie noch leistungsfähigere Filter erstellen. Sie können beispielsweise nach eindeutigen Datensätzen filtern und Operatoren wie "ODER" verwenden.

Löschen eines Filters aus einer Spalte

Klicken Sie neben der Spaltenüberschrift auf die Symbolschaltfläche Filtern und dann auf Filter löschen aus <"Spaltenname">.

Löschen aller Filter auf einem Arbeitsblatt

Klicken Sie auf DATEN > Löschen.

Weitere Tipps gefällig?

Sortieren nach Datum

Sortieren von Daten mit einer benutzerdefinierten Liste

Filtern von Daten in einem Bereich oder in einer Tabelle

Im Video 'AutoFilter-Details' haben wir zum Filtern den AutoFilter verwendet. Er ist einfach zu verwenden und bietet viele Optionen.

Über die Filteroption 'Erweitert' können Sie noch leistungsfähigere Filter erstellen.

Sie können beispielsweise nach eindeutigen Datensätzen filtern und Operatoren wie 'ODER' verwenden.

'Tee' kommt in der Spalte 'Produktname' zweimal vor. Um so zu filtern, dass 'Tee' nur einmal angezeigt wird, klicken Sie auf der Registerkarte 'Daten' auf 'Erweitert'.

Klicken Sie im Dialogfeld 'Spezialfilter' in den 'Listenbereich'.

Wählen Sie auf dem Arbeitsblatt die Spalte aus, die Sie zum Filtern nach eindeutigen Datensätzen verwenden möchten.

Das ist in diesem Fall die Spalte 'Produktname'. Klicken Sie auf 'Keine Duplikate'. Klicken Sie auf 'OK'. Jetzt wird 'Tee' nur noch einmal angezeigt.

Sie könnten auch auf der Registerkarte 'Daten' auf die Schaltfläche 'Duplikate entfernen' klicken. Die jeweilige Aktion hängt vom gewünschten Ergebnis ab,

denn hiermit werden doppelte Datensätze nicht nur gefiltert, sondern gelöscht.

Um den 'Spezialfilter' zum Filtern nach mehreren Kriterien zu verwenden, müssen Sie einen Kriterienbereich erstellen.

In diesem Beispiel habe ich die Kriterien in den Zellen 'G1' bis 'H2' erstellt.

Die obersten Zellen jeder Kriterienspalte müssen den Überschriften der Spalten entsprechen, nach denen Sie filtern möchten.

Das Kriterium in der Spalte 'Kategorie' ist 'Getränke', und die Spalte 'Letzte Bestellung' entspricht dem 28.03.2013.

Klicken Sie auf der Registerkarte 'Daten' auf 'Erweitert'. Wählen Sie im Dialogfeld 'Spezialfilter' die gewünschte Liste aus. Klicken Sie in das Feld 'Kriterienbereich'.

Wählen Sie die Kriterien aus, in diesem Fall 'G1' bis 'H2'. Klicken Sie auf 'OK'. Der Bereich wird anhand der Kriterien gefiltert.

Wenn die Kriterien den Werten 'Getränke' ODER '28.03.2013' entsprechen sollen, verschieben Sie das Datum der letzten Bestellung eine Zeile nach unten.

Klicken Sie auf 'Erweitert', legen Sie den Kriterienbereich erneut fest, und klicken Sie dann auf 'OK'.

Jetzt werden die Zeilen angezeigt, deren Spalte 'Kategorie' dem Eintrag 'Getränke' oder deren Spalte 'Letzte Bestellung' dem '28.03.2013' entspricht.

Um den Filter zu entfernen, klicken Sie auf der Registerkarte 'Daten' auf 'Löschen'.

Sie können Ihrem Kriterienbereich komplexere Kriterien hinzufügen und beispielsweise 'Größer als' anstelle der Standardeinstellung 'Gleich' verwenden.

Geben Sie vor einem Wert ein Größer-als-Zeichen ein, klicken Sie auf 'Erweitert', legen Sie den Kriterienbereich erneut fest,

und klicken Sie dann auf 'OK'. Der Bereich wird anhand der Kriterien gefiltert.

Sie können in Ihren Kriterien Sternchen und Fragezeichen als Platzhalterzeichen verwenden.

Wenn Sie ein Kleiner-als-Zeichen, ein Größer-als-Zeichen, ein Sternchen und 'e' eingeben, werden die Zeilen zurückgegeben, in denen der Text in der Spalte 'Kategorie' nicht auf 'e' endet.

Legen Sie im Dialogfeld 'Spezialfilter'den Kriterienbereich fest. Ich verwende nur 'G1' bis 'G2'.

Um die Ergebnisse an eine andere Stelle auf dem Arbeitsblatt zu kopieren, aktivieren Sie 'An eine andere Stelle kopieren',

klicken Sie in das Feld 'Kopieren nach', wählen Sie eine Zelle aus, und klicken Sie dann auf 'OK'. Die gefilterten Ergebnisse werden an die gewünschte Stelle kopiert.

Nun haben Sie einen ziemlich guten Überblick darüber, wie Sie Daten sortieren und filtern können. Aber natürlich gibt es immer noch mehr zu erfahren.

Weitere Informationen enthält die Kurszusammenfassung am Ende, aber am besten gehen Sie selbst in Excel 2013 auf Entdeckertour.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×