Senden und Öffnen von Anlagen

Details zum Senden von Anlagen

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

In diesem kurzen Video erfahren Sie mehr zu den Vorteilen von und den Problemen beim Senden, Weiterleiten und Beantworten von E-Mails mit Anlagen.

Weitere Tipps gefällig?

Senden oder Löschen einer E-Mail, die im Postausgang hängen geblieben ist

Öffnen von Anlagen

Speichern von Anlagen

Wenn Sie eine E-Mail mit einer Anlage erhalten, wie diese hier,

und dann auf 'Antworten' oder 'Allen antworten' klicken, wird die Anlage der Antwort nicht beigefügt.

Wenn Sie die Anlage in die Antwort einschließen möchten,

weil Sie möglicherweise Personen hinzufügen möchten, die das Dokument noch nicht kennen, empfiehlt es sich, die E-Mail weiterzuleiten.

Bei einer Weiterleitung verbleibt die Anlage in der E-Mail.

Anschließend geben Sie nur noch die E-Mail-Adressen der gewünschten Empfänger ein, fügen gegebenenfalls noch etwas Text hinzu und klicken dann auf 'Senden'.

Im ersten Video in diesem Kurs, 'Senden und Öffnen von Anlagen',

habe ich ein Word-Dokument als E-Mail-Anlage gesendet und dann im Posteingang des Empfängers geöffnet.

Mit dieser Methode können Sie alle Arten von Dateien senden, also auch Tabellen und Bilder. Die Möglichkeiten sind faktisch grenzenlos.

Allerdings kann der E-Mail-Administrator der Personen, denen Sie eine E-Mail senden,

bestimmte Arten von Anlagen aus Gründen der Computersicherheit blockieren.

Ich füge nun eine EXE-Datei an.

Bei einer EXE-Datei handelt es sich um ein Programm, mit dem potenziell Schadsoftware auf dem Computer des Empfängers oder sogar im gesamten Unternehmensnetzwerk ausgeführt werden kann.

Ich klicke auf 'Senden', und Outlook gibt eine Warnung aus, die besagt, dass es sich um eine potenziell unsichere Anlage handelt.

Empfänger, die Outlook verwenden, können diese möglicherweise nicht öffnen. Ob ich die Nachricht dennoch senden möchte? Ich klicke auf 'Ja', und die E-Mail wird gesendet.

Jetzt wechseln wir zu dem Empfänger der E-Mail, die ich gerade gesendet habe, und dessen Posteingang.

Aber anstatt der E-Mail mit der EXE-Datei als Anlage

wird eine Meldung angezeigt, die besagt, dass Outlook den Zugriff auf die potenziell unsichere Anlage blockiert hat.

Ihr E-Mail-Administrator kann auch sehr große Anlagen blockieren. Wenn ein Grenzwert festgelegt wurde, liegt dieser im Allgemeinen bei 10 Megabyte.

Wenn ich versuche, diese Datei hier anzufügen, die 34 Megabyte groß ist,

zeigt Outlook eine Fehlermeldung an, die besagt, dass die Datei die vom E-Mail-Server zugelassene Größe übersteigt.

Weitere Informationen zum Senden von großen Anlagen finden Sie unter dem Link

'Senden oder Löschen einer E-Mail, die im Postausgang hängen geblieben ist' in der Kurszusammenfassung.

Hier finden Sie auch Optionen zum Senden von großen Dateien.

Nächstes Video: Speichern und Drucken von Anlagen.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×