Der Film wird zu langsam oder ruckhaft wiedergegeben

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Hier finden Sie einige Lösungsvorschläge, mit denen Sie die Leistung eines Films in Ihrer Präsentation PowerPoint möglicherweise ein.

Ursache: Auf den Film wurden Formatierungen oder Effekte angewendet

Lösung:    Entfernen Sie die Formatierung oder die Effekte vom Filmobjekt

An einem Film vorgenommen Anpassungen, wie Korrekturen, Farben oder Zuschnitt, können dazu führen, dass der Film in der Normalansicht oder bei der Wiedergabe der Bildschirmpräsentation mit einer geringeren Framerate wiedergegeben wird. Darüber hinaus können auch angewendete Effekte wie 3D-Drehung, Spiegelung oder Schatten das gleiche Problem verursachen.

  1. Klicken Sie auf der Folie klicken Sie auf den Film, den Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Format Video.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Anpassen auf Zurücksetzen.

    Screenshot zeigt die Gruppe ' Anpassen ' auf der Registerkarte Video-Format mit Optionen Korrekturen, Farbe, Posterrahmen und zurücksetzen.

    Alle auf das Filmobjekt angewendeten Formatierungen und Effekte werden entfernt.

Ursache: Die Größe des Films wurde auf der Folie geändert

Lösung:    Löschen Sie den Film, und fügen Sie ihn erneut hinzu

Wird die Größe des Films auf der Folie erhöht, kann dies dazu führen, dass er mit einer geringeren Framerate oder umgekehrt wiedergegeben wird. Optimale Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die ursprüngliche Größe des Films auf der Folie beibehalten.

  1. Klicken Sie auf der Folie auf den zu löschenden Film, und drücken Sie dann ENTF.

  2. Gehen Sie wie folgt vor, um den Film erneut hinzuzufügen:

    Ziel

    Aktion

    Einfügen eines Films aus einer Datei

    Klicken Sie auf Video auf der Registerkarte Einfügen, und klicken Sie dann auf Film aus Datei.

    Abbildung zeigt den Film im Browser und in den Film aus Dateioptionen zur Verfügung, aus dem Video Dropdown-Steuerelement. Wählen Sie eine Option zum Einfügen eines Films in eine PowerPoint-Präsentation aus.

    Wählen Sie eine Filmdatei aus, und klicken Sie dann auf Einfügen.

    Sie können einen Film aus dem Ordner "Filme", aus iMovie, iTunes oder Photo Booth einfügen.

    Klicken Sie auf Video auf der Registerkarte Einfügen, und klicken Sie dann auf Filmbrowser.

    Klicken Sie im Popupmenü auf iMovie, Filme, Photo Booth oder iTunes. Klicken Sie dann auf einen Film, und ziehen Sie ihn auf die Folie.

    Hinweis: Photo Booth und iTunes werden angezeigt, wenn im Photo Booth- oder iTunes-Ordner Fotos enthalten sind.

Ursache: Auf den Film wurden Formatierungen oder Effekte angewendet

Lösung:    Entfernen Sie die Formatierung oder die Effekte vom Filmobjekt

An einem Film vorgenommen Anpassungen, wie Korrekturen, Farben oder Zuschnitt, können dazu führen, dass der Film in der Normalansicht oder bei der Wiedergabe der Bildschirmpräsentation mit einer geringeren Framerate wiedergegeben wird. Darüber hinaus können auch angewendete Effekte wie 3D-Drehung, Spiegelung oder Schatten das gleiche Problem verursachen.

  1. Klicken Sie auf der Folie auf den Film, den Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Film formatieren.

  2. Klicken Sie unter Anpassen auf Zurücksetzen.

    Registerkarte "Film formatieren", Gruppe "Anpassen"

    Alle auf das Filmobjekt angewendeten Formatierungen und Effekte werden entfernt.

Ursache: Die Größe des Films wurde auf der Folie geändert

Lösung:    Löschen Sie den Film, und fügen Sie ihn erneut hinzu

Wird die Größe des Films auf der Folie erhöht, kann dies dazu führen, dass er mit einer geringeren Framerate oder umgekehrt wiedergegeben wird. Optimale Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die ursprüngliche Größe des Films auf der Folie beibehalten.

  1. Klicken Sie auf der Folie auf den zu löschenden Film, und drücken Sie dann ENTF.

  2. Gehen Sie wie folgt vor, um den Film erneut hinzuzufügen:

    Ziel

    Aktion

    Einfügen eines Films aus einer Datei

    Klicken Sie auf der Registerkarte Start unter Einfügen auf Medien und anschließend auf Film aus Datei.

    Registerkarte "Start", Gruppe "Einfügen"

    Wählen Sie eine Filmdatei aus, und klicken Sie dann auf Einfügen.

    Sie können einen Film aus dem Ordner "Filme", aus iMovie, iTunes oder Photo Booth einfügen.

    Klicken Sie auf der Registerkarte Start unter Einfügen auf Medien und anschließend auf Filmbrowser.

    Registerkarte "Start", Gruppe "Einfügen"

    Klicken Sie im Popupmenü auf iMovie, Filme, Photo Booth oder iTunes. Klicken Sie dann auf einen Film, und ziehen Sie ihn auf die Folie.

    Hinweis: Photo Booth und iTunes werden angezeigt, wenn im Photo Booth- oder iTunes-Ordner Fotos enthalten sind.

Der Film wird in die Präsentation eingebettet. Wenn Sie einen Film einbetten, müssen Sie sich beim Vorführen der Präsentation keine Gedanken um fehlende Dateien machen, da der Film zu einem Teil der Datei wird.

Siehe auch

Hinzufügen eines Videos zu einer PowerPoint für Mac-Präsentation

Ändern von Anzeigegröße oder Darstellung eines Films

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×