Definieren oder Planen einer Auftragsaufgabe

Bei einem Auftrag in PerformancePoint Planning Business Modeler handelt es sich um eine automatisierte Systemaufgabe, die keine Benutzerinteraktion erfordert, wie beispielsweise das Laden von Daten, das Ausführen von Regelsätzen oder das Senden von Benachrichtigungen. Wenn eine Aufgabe mithilfe eines Auftrags ausgeführt werden soll, sind die folgenden Schritte erforderlich:

  1. Erstellen einer Auftragsvorlage

  2. Definieren des Auftrags

  3. Planen einer Auftragsaufgabe, um die gewünschte Aktion durchzuführen, z. B. Erstellen einer Instanz des Auftrags, Ausführen des Auftrags usw. Sie können den Auftrag auch manuell in Planning Business Modeler oder im PerformancePoint-Add-In für Excel ausführen.

    Wichtig : Zum Planen und Ausführen eines Auftrags benötigen Sie die folgenden Berechtigungen:

    • Berechtigung zum Ausführen eines Auftrags, der Ihnen von einem Administrator zugewiesen wurde

    • Leseberechtigungen für die PerformancePoint Server-Anwendungsdatenbank; Sie benötigen Leseberechtigungen, um die Ergebnisse des Auftrags anzuzeigen. Wenn Sie derzeit keine Leseberechtigung für die Datenbank haben, wenden Sie sich an den PerformancePoint Planning Server-Datenadministrator.

Wie möchten Sie vorgehen?

Weitere Informationen zu Auftragsvorlagen

Definieren eines Auftrags

Planen einer Auftragsaufgabe

Weitere Informationen zu Auftragsvorlagen

Eine Auftragsvorlage ist eine Vorlage, in der Eigenschaften und Spezifikationen für einen Auftrag definiert werden. Planning Business Modeler speichert die Informationen aus der Vorlage als Auftragsdefinition. Nachdem Sie eine Auftragsvorlage definiert haben, können Sie sie beliebig oft zum Ausführen eines Auftrags verwenden.

Planning Business Modeler enthält mehrere vordefinierte Auftragsvorlagen. Eine der vordefinierten Vorlagen, die Auftragsvorlage Berechnungsregel, ermöglicht das Erstellen eines benutzerdefinierten Auftrags, der eine Verfahrensregel oder einen Verfahrensregelsatz ausführt.

Die folgende Tabelle enthält eine Beschreibung der Auftragsvorlagen in Planning Business Modeler:

Auftragsvorlage

Beschreibung

Berechnungsregel

Definiert einen Auftrag, mit dem eine vom Benutzer ausgewählte Regel oder ein Regelsatz ausgeführt wird.

Konsolidierung

Definiert einen Auftrag, der finanzielle Konsolidierung mit Aktienberechnungen ausführt.

Währungsumrechnung

Definiert einen Auftrag, der Währungsumrechnungen ausführt.

Datenexport

Definiert einen Auftrag, der Daten an ein externes Datenziel exportiert.

Datenladeauftrag

Definiert einen Auftrag, der Daten in die Anwendungsdatenbank lädt.

Datenverschiebung

Definiert einen Auftrag, der Daten entsprechend den Anforderungen einer Modellzuordnung zwischen Modellen verschiebt.

Konzerninterne Abstimmung

Definiert einen Auftrag, der konzerninterne Transaktionen identifiziert.

Aktienberechnung

Definiert einen Auftrag, der die endgültige Beteiligungsquote und den endgültigen Konsolidierungsprozentwert berechnet.

Weitere Informationen zu Auftragsvorlagen finden Sie unter Erstellen einer Auftragsvorlage.

Seitenanfang

Definieren eines Auftrags

Zum Definieren eines Auftrags in Planning Business Modeler müssen Sie eine Auftragsdefinition erstellen und diese als geplanten Auftrag einem Prozessplanungszyklus hinzufügen. Weitere Informationen zu Prozessplanungszyklen finden Sie unter Erstellen eines sich wiederholenden Zyklus. So erstellen Sie eine Auftragsdefinition

  1. Klicken Sie im Bereich Arbeitsbereichbrowser auf Prozessverwaltung.

  2. Doppelklicken Sie auf den Prozessplanungszyklus, dem Sie den Auftrag hinzufügen möchten.

  3. Klicken Sie im Arbeitsbereich Prozessverwaltung auf die Registerkarte Geplante Aufträge.

  4. Klicken Sie im Bereich Auftragsaufgaben planen auf Auftrag planen, um den Assistenten zum Erstellen einer Auftragsdefinition zu öffnen.

  5. Führen Sie auf der Seite Auftrag benennen folgende Aktionen aus:

    1. Geben Sie im Textfeld Name einen Namen für den Auftrag ein.

    2. Geben Sie im Textfeld Bezeichnung eine eindeutige Bezeichnung für den Auftrag ein.

      Wichtig :  Weitere Informationen zu Einschränkungen für Namen und Bezeichnungen finden Sie unter Informationen zu Namen und Bezeichnungen.

    3. (Optional) Geben Sie im Textfeld Beschreibung eine Beschreibung des Auftrags ein.

    4. Klicken Sie unter Besitzer auf die Schaltfläche mit den Auslassungszeichen (...), um das Dialogfeld Besitzer auswählen zu öffnen. Markieren Sie den Namen des Auftragsbesitzers, und klicken Sie auf Ausgewählte hinzufügen und dann auf OK.

    5. Klicken Sie auf Weiter, um den Vorgang fortzusetzen.

  6. Führen Sie auf der Seite Auftragsvorlage auswählen die folgenden Schritte aus:

    1. Wählen Sie in der Dropdownliste Auftragstyp den Typ der Vorlage aus, die Sie verwenden möchten. Eine Beschreibung der Auftragsvorlagentypen finden Sie unter Weitere Informationen zu Auftragsvorlagen.

    2. Wählen Sie in der Tabelle Auftragsvorlage die gewünschte Auftragsvorlage aus. Informationen zum Erstellen einer Auftragsvorlage finden Sie unter Erstellen einer Auftragsvorlage.

    3. Klicken Sie auf Weiter, um den Vorgang fortzusetzen.

  7. Geben Sie auf der Seite Auftragseigenschaften auswählen für jede Eigenschaft in der Spalte Eigenschaft den gewünschten Wert in der Spalte Wert ein, oder wählen Sie diesen aus. Nachdem Sie alle Werte angegeben haben, klicken Sie auf Weiter, um den Vorgang fortzusetzen.

    Die Optionen auf der Seite Auftragseigenschaften auswählen sind davon abhängig, welche Art von Auftragsvorlage Sie ausgewählt haben. Weitere Informationen zu auftragsspezifischen Eigenschaften erhalten Sie, wenn Sie in der folgenden Liste auf den Link für den gewünschten Aufgabentyp klicken.

    1. Informationen zu Eigenschaften für einen Berechnungsregelauftrag

    2. Informationen zu Eigenschaften für einen Datenexportauftrag

    3. Informationen zu Eigenschaften für einen Datenverschiebungsauftrag

  8. Führen Sie auf der Seite Auftrag planen eine der folgenden Aktionen aus, und klicken Sie dann auf Weiter:

    1. Klicken Sie auf Startdatum und -zeit, um ein Datum und eine Uhrzeit für die Ausführung des Auftrags zu planen.

    2. Wählen Sie Auftrag manuell starten aus, wenn Sie die Flexibilität besitzen möchten, den Auftrag an jedem beliebigen Datum und zu jeder beliebigen Uhrzeit ausführen zu können.

  9. Überprüfen Sie die Einstellungen auf der Seite Prüfen und erstellen, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

    1. Wenn Sie eine bestimmte Einstellung ändern möchten, klicken Sie entweder auf die Schaltfläche Zurück, oder wählen Sie in der Liste der Seiten die Seite aus, die Sie ändern möchten.

    2. Wenn die Einstellungen korrekt sind, klicken Sie auf Fertig stellen, um die Auftragsdefinition zu speichern.

Seitenanfang

Planen einer Auftragsaufgabe

Wichtig : Sie benötigen Modellierer- oder Datenadministrator-Berechtigungen, um einem Prozessplanungszyklus einen Auftrag hinzuzufügen oder einen vorhandenen Auftrag zu ändern.

Zum Ausführen eines Auftrags oder für bestimmte Auftragsverwaltungsaufgaben wie das Erstellen einer Auftragsdefinition müssen Sie eine Auftragsaufgabe planen, um die gewünschte Aktion durchzuführen. Gehen Sie dazu in Planning Business Modeler folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie im Bereich Arbeitsbereichbrowser auf Prozessverwaltung.

  2. Wählen Sie im Arbeitsbereich Prozessverwaltung in der Dropdownliste Ansicht die Option Aufträge aus.

  3. Klicken Sie in der Liste der Aufträge auf den Auftrag, den Sie ändern möchten.

  4. Klicken Sie im Bereich Auftragsaufgaben planen auf Verfügbare Aktionen.

  5. Wählen Sie in der Dropdownliste Aktion auswählen die auszuführende Aktion aus.

    Aufgaben für die Auftragsdefinition

    Wenn Sie einen neuen Auftrag erstellen, können Sie eine der folgenden Auftragsaufgaben planen:

    Auftragsaufgabe

    Beschreibung

    Instanziieren

    Erstellt eine Auftragsinstanz aus einer Auftragsdefinition. Wenn Sie diese Aktion auswählen, können Sie optional den oder die Benutzer auswählen, für die dieser Auftrag verfügbar ist. Wenn Sie keine Benutzer angeben, werden die Auftragsinstanzen für den Besitzer des Auftrags generiert.

    Löschen

    Löscht die Auftragsdefinition und alle zugehörigen Komponenten. Diese Aktion ist nur für den Besitzer des Auftrags oder den Besitzer des Zyklus verfügbar, zu dem diese Auftragsdefinition gehört.

    Aufgaben für Auftragsinstanzen

    Wenn Sie mit einer Auftragsinstanz arbeiten, können Sie eine der folgenden Auftragsaufgaben planen:

    Verfügbare Aktion

    Beschreibung

    Abbrechen

    Beendet die Ausführung eines laufenden Auftrags.

    Löschen

    Löscht die Auftragsinstanz und kann nicht rückgängig gemacht werden. Diese Option ist nur für den Besitzer der Auftragsinstanz verfügbar.

    Hinweis :  Wenn ein Benutzer aus einer Rolle, die in einer Auftragsdefinition verwendet wird, entfernt wird und Sie alle vorhandenen Instanzen, die der Benutzer besitzt, löschen möchten, müssen Sie die Instanzen mithilfe dieser Option manuell löschen.

    Ausführen

    Startet die Ausführung des Auftrags.

    Planen

    Plant den Auftrag, damit er zur angegebenen Zeit automatisch ausgeführt wird.

    Planung aufheben

    Versetzt den Auftrag in den Zustand Nicht gestartet und setzt das Datumsfeld auf NULL.

    Für einige Auftragsaufgaben sind in Planning Server möglicherweise zusätzliche Informationen erforderlich. In diesem Fall wird in Planning Business Modeler eine Parameter-Tabelle mit den Parametern angezeigt, für die weitere Informationen benötigt werden. Wählen Sie für jeden Parameter einen Wert aus der Liste aus, die in der Tabelle angezeigt wird.

  6. (Optional). Geben Sie im Feld Kommentare ggf. Anmerkungen ein. Sie können beispielsweise alle besonderen Umstände notieren, die aufgetreten sind, oder eine wichtige Referenz angeben. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

  7. (Optional). Klicken Sie im Menü Ansicht auf Aktualisieren.

    Wenn Sie auf Aktualisieren klicken, nachdem Sie eine Aktion für einen Auftrag ausgeführt haben, wird die Auftragsdefinition in Planning Server aktualisiert. Sie können das Ergebnis einer Aktion nur anzeigen, wenn Sie die Auftragsdefinition aktualisieren. Dadurch können Sie verhindern, dass Konflikte zwischen der Aktion und möglichen später vorgenommenen Änderungen auftreten. Zum Aktualisieren der Auftragsdefinition wählen Sie im Menü Ansicht die Option Aktualisieren aus.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×