Deaktivieren eines gemeinsamen Datencache für PivotTable-Berichte

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Standardmäßig verwenden PivotTable-Berichte, die auf derselben Datenquelle — einem Zellbereich in einem Arbeitsblatt oder einer Datenverbindung — basieren, einen gemeinsamen Datencache. Sie können die gemeinsame Nutzung dieses Datencache jedoch anhand verschiedener Methoden aufheben.

Was möchten Sie tun?

Erfahren Sie mehr über die PivotTable-Datencache

Aufheben der Freigabe des Caches Daten zwischen der PivotTable-Berichte

Weitere Informationen zum PivotTable-Datencache

Beim Datencache eines PivotTable-Berichts handelt es sich um einen Bereich des internen Speichers auf Ihrem Computer, der von Microsoft Office Excel zum Speichern der Daten für den Bericht verwendet wird. Damit die Leistung gesteigert und die Größe der Arbeitsmappe verringert wird, verwendet Excel diesen Datencache automatisch für zwei oder mehr PivotTable-Berichte, die auf demselben Zellbereich oder derselben Datenverbindung basieren. Wenn der Zellbereich oder die Datenverbindung für zwei oder mehr PivotTable-Berichte unterschiedlich ist, kann der Datencache für diese Berichte nicht gemeinsam genutzt werden.

Es kann jedoch vorkommen, dass Sie einen Datencache nicht für zwei oder mehr PivotTable-Berichte gemeinsam verwenden möchten, die auf derselben Datenquelle basieren. Beispiele dafür sind:

  • Sie möchten nicht, dass berechnete Felder und Elemente in allen PivotTable-Berichten angezeigt werden.

  • Sie möchten nicht, dass Felder in allen PivotTable-Berichten auf gleiche Weise gruppiert werden.

  • Sie möchten nicht, dass alle PivotTable-Berichte zur gleichen Zeit aktualisiert werden.

  • Sie möchten ein Feature verwenden, das bei Verwendung eines gemeinsamen Datencache nicht unterstützt wird, z. B. das Abrufen von Daten in einem Bericht für ein ausgewähltes Element oder Elemente, wenn ein Berichtsfilter angewendet wird.

Hinweis : Der Datencache für einen PivotTable-Bericht, der mit einer Datenquelle (OLAP = Online Analytical Processing) verbunden ist kann nicht freigegeben werden, da sie in einer anderen Weise als nicht-OLAP-Datenquellen verwendet wird.

Seitenanfang

Deaktivieren eines gemeinsamen Datencache für PivotTable-Berichte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Nutzung eines gemeinsamen Datencache aufzuheben. Dazu gehören die folgenden Methoden:

  • Verwenden Sie den PivotTable- und PivotChart-Assistenten, um einen neuen PivotTable-Bericht zu erstellen, der auf demselben Zellbereich wie ein anderer Bericht basiert, ohne dass der Datencache gemeinsam verwendet wird.

  • Deaktivieren Sie den gemeinsamen Datencache für PivotTable-Berichte, die auf einem Zellbereich basieren, indem Sie den Datenbereich vorübergehend neu definieren und Excel dadurch zum Deaktivieren der gemeinsame Nutzung zwingen.

  • Deaktivieren Sie den gemeinsamen Datencache für zwei oder mehr PivotTable-Berichte, die auf derselben Datenverbindung basieren, indem Sie eine einzigartige Datenverbindung für jeden PivotTable-Bericht in der Arbeitsmappe erstellen.

Tipp

Um anzuzeigen, wie viele Datencaches in einer Arbeitsmappe vorhanden sind, öffnen Sie das Direktfenster des Visual Basic-Editor, indem Sie ALT+F11 und dann STRG+G drücken und anschließend Folgendes eingeben:

?ActiveWorkbook.PivotCaches.Count

Erstellen eines PivotTable-Berichts, der auf demselben Zellbereich wie ein anderer Bericht basiert, ohne dass der Datencache gemeinsam verwendet wird

  1. Stellen Sie sicher, dass ein PivotTable-Bericht vorhanden ist, der auf demselben Bereich basiert, den Sie auch für den neuen PivotTable-Bericht verwenden möchten.

  2. Klicken Sie außerhalb des PivotTable-Berichts auf eine beliebige leere Zelle im Arbeitsblatt.

  3. Zum Starten des PivotTable- und PivotChart-Assistenten drücken Sie ALT+D+P.

    Tipp

    Um den PivotTable- und PivotChart-Assistenten zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf den Pfeil neben der Symbolleiste, und klicken Sie dann auf Weitere Befehle.

    2. Wählen Sie unter Befehle auswählen die Option Alle Befehle aus.

    3. Wählen Sie in der Liste den Eintrag PivotTable- und PivotChart-Assistent aus, klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Klicken Sie auf der Seite Schritt 1 des Assistenten auf Microsoft Office Excel-Liste oder -Datenbank, und klicken Sie dann auf Weiter.

  5. Wählen Sie auf der Seite Schritt 2 des Assistenten den Datenbereich aus, auf dem der neue PivotTable-Bericht basieren soll, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Wenn im PivotTable- und PivotChart-Assistenten eine Meldung angezeigt wird, in der Sie gefragt werden, ob der Datencache gemeinsam genutzt werden soll, klicken Sie auf Nein.

  7. Wählen Sie auf der Seite Schritt 3 des Assistenten einen Speicherort für den neuen PivotTable-Bericht aus, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Deaktivieren des gemeinsamen Datencache für PivotTable-Berichte, die auf einem Zellbereich basieren

  1. Stellen Sie sicher, dass mindestens zwei PivotTable-Berichte vorhanden sind, die auf dem gleichen Zellbereich basieren, und dass diese Berichte denselben Datencache verwenden.

  2. Klicken Sie auf eine Zelle in dem PivotTable-Bericht, für den der gemeinsame Datencache deaktiviert werden soll.

  3. Zum Starten des PivotTable- und PivotChart-Assistenten drücken Sie ALT+D+P.

    Tipp

    Um den PivotTable- und PivotChart-Assistenten zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf den Pfeil neben der Symbolleiste, und klicken Sie dann auf Weitere Befehle.

    2. Wählen Sie unter Befehle auswählen die Option Alle Befehle aus.

    3. Wählen Sie in der Liste den Eintrag PivotTable- und PivotChart-Assistent aus, klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Klicken Sie auf der Seite Schritt 3 des Assistenten auf Zurück, um zur Seite Schritt 2 zurückzukehren.

  5. Vergewissern Sie sich, dass auf der Seite Schritt 2 des Assistenten derselbe Datenbereich ausgewählt ist, auf dem der PivotTable-Bericht basieren soll, dass jedoch mindestens eine Zeile weniger in der Auswahl enthalten ist.

    Wenn der Bereich beispielsweise $A$1:$E$286 ist, ändern Sie den Bereich in $A$1:$E$285.

  6. Klicken Sie auf Weiter.

  7. Vergewissern Sie sich, dass auf der Seite Schritt 3 des Assistenten die Option In bestehendem Arbeitsblatt ausgewählt ist und der Speicherort identisch ist. Klicken Sie dann auf Fertig stellen.

    Der PivotTable-Bericht weist nun einen anderen Datencache auf, basiert jedoch auf einem anderen Datenbereich.

  8. Vergewissern Sie sich, dass eine Zelle in dem PivotTable-Bericht ausgewählt ist, für den der gemeinsame Datencache deaktiviert werden soll.

  9. Zum Starten des PivotTable- und PivotChart-Assistenten drücken Sie erneut ALT+D+P.

  10. Klicken Sie auf der Seite Schritt 3 des Assistenten auf Zurück, um zur Seite Schritt 2 zurückzukehren.

  11. Ändern Sie auf der Seite Schritt 2 des Assistenten den Datenbereich wieder in den ursprünglichen Bereich.

    Wenn z. B. der aktuelle Bereich $A$1:$E$285 ist, ändern Sie den Bereich wieder in $A$1:$E$286.

  12. Klicken Sie auf Weiter.

  13. Vergewissern Sie sich, dass auf der Seite Schritt 3 des Assistenten die Option In bestehendem Arbeitsblatt ausgewählt ist und der Speicherort identisch ist. Klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Der neue PivotTable-Bericht basiert nun auf demselben Datenbereich wie der andere Bericht, weist jedoch einen anderen Datencache auf.

Deaktivieren eines gemeinsamen Datencache für zwei oder mehr PivotTable-Berichte, die auf derselben Datenverbindung basieren

  1. Stellen Sie sicher, dass mindestens zwei PivotTable-Berichte vorhanden sind, die auf der gleichen Datenverbindung basieren, und dass diese Berichte denselben Datencache verwenden.

    Bestätigen Sie, dass die gleichen Datenverbindung zwischen der PivotTable-Berichten verwendet wird

    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen auf Verbindungen.

    2. Wählen Sie im Dialogfeld Arbeitsmappenverbindungen die Verbindung für den PivotTable-Bericht aus.

    3. Klicken Sie unter Speicherorte, an denen Verbindungen in dieser Arbeitsmappe verwendet werden auf den Link mit dem Text Klicken Sie hier, um zu sehen, wo die ausgewählten Verbindungen verwendet werden.

      Die PivotTable-Berichte mit dieser Datenverbindung werden angezeigt.

  2. Stellen Sie sicher, dass eine Verbindungsdatei für die Datenverbindung auf Ihrem Computer oder im Netzwerk vorhanden ist.

    Erstellen Sie eine Verbindungsdatei für eine Verbindung von Daten in einer Arbeitsmappe

    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Verbindungen auf Verbindungen.

    2. Wählen Sie im Dialogfeld Arbeitsmappenverbindungen die Verbindung für den PivotTable-Bericht aus.

    3. Klicken Sie auf Eigenschaften.

    4. Klicken Sie im Dialogfeld Verbindungseigenschaften auf die Registerkarte Definition, und klicken Sie dann auf Verbindungsdatei exportieren.

    5. Speichern Sie im Dialogfeld Datei speichern die aktuellen Verbindungsinformationen als ODC-Datei.

    6. Klicken Sie auf OK und dann auf Schließen.

  3. Klicken Sie auf eine beliebige Zelle in dem PivotTable-Bericht, für den der gemeinsame Datencache deaktiviert werden soll.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Optionen in der Gruppe Daten auf Datenquelle ändern, und klicken Sie dann auf Datenquelle ändern.

    Das Dialogfeld PivotTable-Datenquelle ändern wird angezeigt.

  5. Wenn Sie eine andere Datenverbindung verwenden möchten, wählen Sie Externe Datenquelle verwenden aus, und klicken Sie dann auf Verbindung wählen.

    Das Dialogfeld Vorhandene Verbindungen wird angezeigt.

  6. Wählen Sie in der Liste Wählen Sie eine Verbindung aus eine Datenverbindung entweder in der Kategorie Verbindungsdateien im Netzwerk oder Verbindungsdateien auf diesem Computer aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.

    Hinweis : Möglicherweise müssen Sie auf Durchsuchen klicken, um nach der Verbindungsdatei zu suchen.

  7. Klicken Sie auf OK.

Der PivotTable-Bericht verfügt nun über einen anderen Datencache.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×