Datenschutzbestimmungen für Microsoft Lync-Produkte

Letzte Aktualisierung: Mai 2012

Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und alle ergänzenden Bestimmungen, um die Erhebung von Daten und deren Nutzung für ein bestimmtes Produkt von Microsoft Office Lync zu verstehen.

Allgemein

Microsoft ist bestrebt, Ihre Privatsphäre zu schützen, während wir gleichzeitig Produkte bereitstellen, die Ihnen die Leistung und Benutzerfreundlichkeit bieten, die Sie sich für Ihre persönliche Datenverarbeitung wünschen. In den vorliegenden Datenschutzbestimmungen werden viele der Praktiken bei der Datensammlung und -verwendung erläutert, die für Microsoft-Produkte relevant sind und die in diesem Dokument im Abschnitt "Ergänzungen" aufgeführt werden. Dieser Abschnitt befasst sich mit den Features zur Kommunikation mit dem Internet. Der Inhalt des Dokuments gilt nicht für andere Online- oder Offlineinhalte von Microsoft-Websites, -Produkten oder -Diensten.

Ergänzungen – Produktfreigaben 2010

Sammlung und Verwendung persönlicher Informationen

Die gesammelten Informationen werden von Microsoft sowie deren Partnern und Tochtergesellschaften verwendet, um die von Ihnen verwendeten Features zu aktivieren, sowie zur Bereitstellung der Dienste oder zur Durchführung der Transaktionen, die Sie angefordert oder in Auftrag gegeben haben. Zudem können die Informationen verwendet werden, um Microsoft-Produkte und -Dienste zu analysieren und zu verbessern.

Gegebenenfalls senden wir bestimmte obligatorische Servicemitteilungen wie Begrüßungsschreiben, Zahlungserinnerungen, Informationen zu technischen Servicefragen und Sicherheitsankündigungen. Einige Microsoft-Dienste senden unter Umständen regelmäßige Mitgliedsschreiben, die als Bestandteil des Diensts gesehen werden. Gegebenenfalls bitten wir Sie hin und wieder um Ihr Feedback oder die Teilnahme an einer Umfrage, oder lassen Ihnen Werbeschreiben zukommen, um Sie über andere Produkte oder Dienste von Microsoft und deren Tochtergesellschaften zu informieren.

Damit wir Ihnen eine einheitlichere und persönlichere Erfahrung bei Ihren Interaktionen mit Microsoft bieten können, werden die Information, die über einen Microsoft-Dienst gesammelt werden, unter Umständen mit Informationen von anderen Microsoft-Diensten kombiniert. Außerdem ergänzen wir die von uns gesammelten Informationen möglicherweise durch Informationen, die wir von anderen Unternehmen erhalten haben. Beispielsweise kann es sein, dass wir auf Dienste von anderen Unternehmen zurückgreifen, die es uns ermöglichen, eine allgemeine geographische Bereichsableitung auf Basis Ihrer IP-Adresse vorzunehmen, um bestimmte Dienste an Ihren jeweiligen geographischen Bereich anzupassen.

Mit Ausnahme der in den vorliegenden Datenschutzbestimmungen erläuterten Fälle werden persönliche Informationen, die Sie bereitstellen, nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergeleitet. Microsoft beauftragt von Zeit zu Zeit andere Unternehmen mit bestimmten Dienstleistungen, wie beispielsweise der Beantwortung von Kundenfragen zu Produkten oder Diensten oder der Durchführung statistischer Analysen unserer Dienste. Diese Unternehmen erhalten von uns nur die Informationen, die sie für die Erbringung der betreffenden Dienstleistung benötigen, und es ist ihnen strikt untersagt, diese Informationen für andere Zwecke zu verwenden.

Microsoft kann persönliche Informationen über Sie abrufen oder weitergeben, gegebenenfalls auch den Inhalt Ihres Schriftwechsels, falls dies erforderlich sein sollte, um: (a) geltende gesetzliche oder rechtliche Bestimmungen einzuhalten oder legitime Anfragen zu beantworten; (b) die Rechte oder das Eigentum von Microsoft oder der Microsoft-Kunden zu schützen, was auch die Durchsetzung unserer Vereinbarungen oder Richtlinien zur Regelung Ihrer Dienstenutzung einschließt; oder (c) wenn Microsoft in gutem Glauben handelt, dass ein solcher Abruf oder eine solche Weitergabe notwendig ist, um die persönliche Sicherheit von Microsoft-Mitarbeitern, Kunden oder der Öffentlichkeit zu schützen.

Informationen, die über die im Abschnitt "Ergänzungen" dieses Dokuments aufgeführten Produkte von Microsoft erfasst oder an Microsoft übermittelt werden, können in den USA oder einem beliebigen anderen Land/einer anderen Region gespeichert und verarbeitet werden, in dem Microsoft, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften oder Dienstleister Niederlassungen oder sonstige Einrichtungen unterhalten. Microsoft richtet sich in Bezug auf die Sammlung, Verwendung und Speicherung von Daten aus der Europäischen Union nach den Bestimmungen des amerikanischen Handelsministeriums (Safe Harbor).

Sammlung und Verwendung von Informationen über Ihren Computer

Wenn Sie Software mit internetfähigen Features verwenden, werden Information über Ihren Computer ("Standardcomputerinformationen") an die besuchten Websites und verwendeten Onlinedienste gesendet. Microsoft verwendet Standardcomputerinformationen, um internetfähige Dienste bereitzustellen und Microsoft-Produkte bzw. -Dienste zu verbessern, sowie für statistische Analysen. Standardcomputerinformationen umfassen typischerweise Informationen wie IP-Adresse, Betriebssystemversion, Browserversion sowie Regions- und Spracheinstellungen. In einigen Fällen können Standardcomputerinformationen auch Hardware-IDs umfassen, die Hinweise auf den Gerätehersteller, den Gerätenamen und die Geräteversion liefern. Wenn eine Funktion oder ein Dienst Informationen an Microsoft sendet, werden gleichzeitig Standardcomputerinformationen gesendet.

Sicherheit Ihrer Informationen

Microsoft leistet einen wichtigen Beitrag, um den Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Wir setzen verschiedene Sicherheitstechnologien und -verfahren ein, die dazu beitragen, Ihre Informationen vor dem Zugriff, der Verwendung und der Offenlegung durch Unbefugte zu verhindern. So werden Ihre Daten beispielsweise auf Computersystemen an streng kontrollierten Standorten gespeichert, für die nur wenige Personen Zugriffsberechtigungen besitzen.

Änderungen an diesen Datenschutzbestimmungen

Diese Datenschutzbestimmungen und/oder die zugehörigen Ergänzungen werden von Zeit zu Zeit aktualisiert, um Änderungen an unseren Produkten und Diensten sowie Kundenfeedback zu berücksichtigen. Wenn wir Änderungen veröffentlichen, wird das Datum der letzten Aktualisierung (am Anfang der Seite) entsprechend geändert. Überprüfen Sie in regelmäßigen Abständen diese Datenschutzbestimmungen und die zugehörigen Ergänzungen. Damit bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand, was den Schutz Ihrer Daten durch Microsoft angeht.

Weitere Informationen

Microsoft legt großen Wert auf Ihre Kommentare zu diesen Datenschutzbestimmungen und den zugehörigen Ergänzungen. Wenn Sie Fragen zu haben oder der Meinung sind, dass wir diese Bestimmungen nicht einhalten, können Sie uns über das Kontaktformular für UC-Datenschutzfeedback an uns wenden oder ein Schreiben an folgende Adresse senden:

Microsoft Privacy – UC
Microsoft Corporation
One Microsoft Way
Redmond, Washington 98052 USA

Spezielle Features

Microsoft-Fehlerberichterstattung

Funktionsweise dieses Features: Die Microsoft-Fehlerberichterstattung ist ein Dienst, über den Sie eventuell auftretende Probleme an Microsoft übermitteln und Informationen zur Vermeidung oder Behebung dieser Probleme erhalten können.

Gesammelte, verarbeitete oder übertragene Informationen: Informationen zu den gesammelten, verarbeiteten oder übertragenen Informationen über die Microsoft-Fehlerberichterstattung finden Sie in den Datenschutzbestimmungen zur Microsoft-Fehlerberichterstattung unter Datenschutzbestimmungen für den Microsoft-Fehlerberichterstattungsdienst.

Verwendung der Informationen: Die von Ihnen übermittelten Fehlerberichterstattungsdaten können zur Lösung von Kundenproblemen sowie zur Verbesserung von Microsoft-Software und -Diensten verwendet werden.

Wahlmöglichkeiten/Kontrolle: Sie erhalten beim ersten aufgetretenen Fehler die Möglichkeit, an der Microsoft-Fehlerberichterstattung teilzunehmen. Wenn Sie diese aktivieren, informiert die Microsoft-Fehlerberichterstattung Microsoft automatisch über Probleme, die bei Ihnen auftreten.

In seltenen Fällen, beispielsweise wenn ein Problem besonders schwer zu beheben ist, kann Microsoft Sie um zusätzliche Daten wie Teile des Arbeitsspeichers (möglicherweise einschließlich des Arbeitsspeichers, der von einigen oder allen zum Zeitpunkt des Problems ausgeführten Anwendungen gemeinsam genutzt wurde), einige Registrierungseinstellungen und eine oder mehrere Dateien von Ihrem Computer bitten. Auch Ihre aktuellen Dokumente können hier enthalten sein. Falls zusätzliche Daten angefordert werden, können Sie die im Fehlerbericht enthaltenen Informationen anzeigen, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie den Bericht an Microsoft senden möchten.

Wichtige Informationen: Unternehmenskunden können das Verhalten der Microsoft-Fehlerberichterstattung auf Ihrem Computer über Gruppenrichtlinien konfigurieren. Die Microsoft-Fehlerberichterstattung kann über die Konfigurationsoptionen auch deaktiviert werden. Wenn Sie Administrator sind und Gruppenrichtlinien für die Microsoft-Fehlerberichterstattung konfigurieren möchten, finden Sie entsprechende technische Informationen im TechCenter für Windows Server-Gruppenrichtlinien.

Microsoft Lync Server-Pushbenachrichtigungsdienst

Funktionsweise dieses Features: Der Lync Server-Pushbenachrichtigungsdienst ist der Dienst, mit dem Updatebenachrichtigungen, wie Chatbenachrichtigungen und -einladungen, Benachrichtigungen zu anstehenden Nachrichten und Benachrichtigungen zu verpassten Anrufen, an mobile Geräte übermittelt werden, auf denen der mobile Microsoft Lync 2010-Client oder ein neuerer Client installiert und so konfiguriert ist, dass Pushbenachrichtigungen empfangen werden können.

Gesammelte, verarbeitete oder übertragene Informationen: Alle Chatbenachrichtigungen und -einladungen, Benachrichtigungen zu anstehenden Nachrichten und Benachrichtigungen zu verpassten Anrufen, die an Microsoft Lync auf mobilen Geräten gesendet werden, werden zwecks Weiterleitung an den in Frage kommenden mobilen Empfänger über den Lync Server-Pushbenachrichtigungsdienst geroutet. Weitere Informationen, die über den Lync Server-Pushbenachrichtigungsdienst übermittelt werden, können den Anzeigenamen des Senders, eine Nachrichtenvorschau und die Unterhaltungs-ID enthalten. Nachdem zwischen Teilnehmern eine Chatunterhaltung aufgebaut wurde, wird der Lync Server-Pushbenachrichtigungsdienst nicht länger für Chatnachrichten verwendet.

Verwendung der Informationen: Die an den Lync Server-Pushbenachrichtigungsdienst gesendeten Informationen werden verwendet, um Chatnachrichten, Benachrichtigungen zu anstehenden Nachrichten und Benachrichtigungen zu verpassten Anrufen zu verarbeiten und an den in Frage kommenden Empfänger zu übermitteln. An den Lync Server-Pushbenachrichtigungsdienst gesendete Daten werden von Microsoft nicht gespeichert oder abgelegt. Benachrichtigungen werden je nach dem mobilen Gerät des Benutzers über den Lync Server-Pushbenachrichtigungsdienst eines Drittanbieters übermittelt. So werden Nachrichten, die an ein oder von einem Apple-Gerät gesendet werden, beispielsweise über den Apple-Pushbenachrichtigungsdienst übermittelt. Microsoft übernimmt keine Verantwortung für Daten, die von den Pushbenachrichtigungsdiensten dieser Drittanbieter gesammelt werden. Informationen zu deren Richtlinien im Zusammenhang mit der Datensammlung und -verwendung finden Sie in den Ergänzungen zu den Datenschutzbestimmungen für Ihr spezielles mobiles Gerät (siehe Liste am Anfang der Seite).

Wahlmöglichkeiten/Kontrolle: Die Nutzung des Lync Server-Pushbenachrichtigungsdiensts ist erforderlich, um die Funktionen der Pushbenachrichtigung von Microsoft Lync bei Bereitstellung auf mobilen Geräten in Ihrer Organisation nutzen zu können. Wenn Sie wissen möchten, ob diese Funktionen in Ihrer Organisation aktiviert wurden, wenden Sie sich an den Unternehmensadministrator. Wenn in Ihrer Organisation Pushbenachrichtigungen aktiviert sind und Ihr spezielles Gerät in der Lage ist, diese zu empfangen und anzuzeigen, können Sie solche Benachrichtigungen auf Ihrem Gerät aktivieren oder deaktivieren. Mit dem Deaktivieren wird jedoch lediglich die Popupbenachrichtigung oder der Sound deaktiviert, die oder den das Gerät verwendet, um Sie zu informieren. Hiermit wird nicht verhindert, dass Ihr Gerät neue Nachrichten und Benachrichtigungen empfängt.

Onlinefeedback

Funktionsweise dieses Features: Über Onlinefeedback können Sie Kommentare zu Produkten und Diensten direkt an Microsoft senden.

Gesammelte, verarbeitete oder übertragene Informationen: Wenn Sie das Onlinefeedback verwenden, werden der Inhalt Ihrer Nachricht sowie standardmäßige Computerinformationen an Microsoft gesendet.

Verwendung der Informationen : Die von Ihnen übertragenen Informationen können zur Verbesserung der Microsoft-Websites, -Produkte oder -Dienste verwendet werden. Die über Sie erfassten Daten können zudem dazu verwendet werden, um zusätzliche Informationen zu dem Feedback anzufordern, das Sie uns über das von Ihnen genutzte Produkt oder den Dienst zukommen lassen.

Wahlmöglichkeiten/Kontrolle: Die Verwendung von Onlinefeedback ist optional.

Onlinehilfe

Funktionsweise dieses Features: Durch Klicken auf Onlinehilfe oder Hilfe werden Sie zu den Onlinesupportmaterialien weitergeleitet. Dort finden Sie die aktuell verfügbaren Inhalte.

Gesammelte, verarbeitete oder übertragene Informationen: Wenn Sie die Onlinehilfe oder die Hilfe verwenden, wird Ihre Anfrage an Microsoft gesendet. Dies gilt auch für Ihre Bewertungen oder Ihr Feedback zu den Ihnen zur Verfügung gestellten Hilfethemen. Wenn Sie persönliche Informationen in eines der Such- oder Feedbackfelder eingeben, werden diese Informationen an Microsoft übermittelt. Sie werden jedoch nicht dazu verwendet, um Sie zu identifizieren oder mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Verwendung der Informationen: Ihre Suchinformationen werden in der Onlinehilfe und der Hilfe dazu verwendet, die zutreffenden Ergebnisse zurückzugeben, neuen Inhalt zu entwickeln und bereits bestehenden Inhalt zu verbessern.

Wahlmöglichkeiten/Kontrolle: Klicken Sie nicht auf Onlinehilfe oder Hilfe, wenn Sie keine Verbindung mit den Onlinesupportmaterialien herstellen möchten.

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×