Datenquelleneinstellungen (Power Query)

Hinweis : Power Query ist in Excel 2016 als Abrufen und Transformieren bekannt. Die hier bereitgestellten Informationen gelten für beides. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen und Transformieren von Daten in Excel 2016.

Power Query speichert Anmeldeinformationen – oder Anmeldeidentitäten – sowie Datenschutzstufen für Datenquellen für jede von Ihnen verwendete Datenquellenverbindung. Weitere Informationen zu Datenschutzstufen finden Sie unter Datenschutzstufen.

Inhalt dieses Artikels

Verwalten von Anmeldeinformationen für Datenquellen

Verwalten von Datenschutzstufen

Verwalten von Anmeldeinformationen für Datenquellen

  1. Wählen Sie im Menüband auf der Registerkarte Power Query unter Einstellungen die Option Datenquelleneinstellungen aus.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Datenquelleneinstellungen eine Datenquelle und dann Bearbeiten aus.

  3. Wählen Sie im neu angezeigten Dialogfeld Datenquelleneinstellungen unter Anmeldeinformationen die Option Bearbeiten aus.

  4. Wählen Sie aus den Optionen auf der linken Seite den Typ der Anmeldeinformationen aus, und geben Sie bei Bedarf Benutzername und Kennwort (oder andere geeignete Informationen) für die Datenverbindung ein.

Credentials

Seitenanfang

Verwalten von Datenschutzstufen

  1. Wählen Sie im Menüband auf der Registerkarte Power Query unter Einstellungen die Option Datenquelleneinstellungen aus.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld Datenquelleneinstellungen eine Datenquelle und dann Bearbeiten aus.

  3. Wählen Sie im neu angezeigten Dialogfeld Datenquelleneinstellungen unter Datenschutzstufe den Pfeil nach unten und dann die entsprechende Datenschutzstufe für die Datenquelle aus:

    • Keine

    • Öffentlich

    • Organisationsweit

    • Privat

Data Source Privacy Settings

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×