Datenbankeigenschaften für Entitäten-Shape (Primär-ID)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Verwenden Sie diese Optionen zum Bearbeiten, Definieren und Löschen von Primärschlüsseln aus einer Liste verfügbarer Spalten sowie um festzulegen, ob ein Index für Primärschlüssel erstellt werden soll.

Wenn diese Kategorie zum ersten Mal angezeigt wird, werden alle Primärschlüsseldaten der Tabelle angezeigt. Sie können dann mithilfe dieser Kategorie sowohl den Aufbau des Primärschlüssels bzw. seinen physischen Namen definieren oder ändern als auch dem Primärschlüssel einen Index hinzufügen.

Verfügbare Spalten

Listet alle Spalten in der aktuellen Tabelle auf, die zur Zusammenstellung des Primärschlüssels verwendet werden können.

Generieren als

Klicken Sie auf die entsprechende Option, um anzugeben, ob die Spalte als Primärschlüssel, als Alternativschlüssel oder als nicht eindeutiger Index verwendet werden soll.

Hinweis : Microsoft Office Visio erfordert zum Bestehen der logischen Validierung die Angabe eines Schlüssels. Klicken Sie auf Kein Schlüssel, damit ein Modell die logische Validierung so bestehen kann, als ob die Spalte ein Schlüssel wäre, ohne dass der Schlüssel tatsächlich in der Datenbank generiert werden muss.

Index erstellen

Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um einen Index für den Primärschlüssel zu aktivieren.

Bei den meisten Datenbanksystemen ist für jeden Primärschlüssel ein Index erforderlich. Ein Index wird häufig dem physischen Namen des Primärschlüssels zugeordnet.

Hinzufügen >

Klicken Sie hier, um die markierte Spalte aus der Liste Verfügbare Spalten in die Liste Primär-ID-Spalten zu verschieben.

< Entfernen

Klicken Sie hier, um die markierte Komponente des Primärschlüssels aus der Liste Primär-ID-Spalten in die Liste Verfügbare Spalten zu verschieben.

Entfernen Sie alle

Klicken Sie hier, um alle Komponenten des Primärschlüssels aus der Liste Primär-ID-Spalten in die Liste Verfügbare Spalten zu verschieben.

Primäre-ID-Spalten

Listet Spalten auf, die Komponenten des Primärschlüssels sind.

Physische Namen

Geben Sie den Namen des Primärschlüssels entsprechend den Anforderungen der Zieldatenbank ein.

Der physische Name sollte ein allgemeiner Name sein, z. B. "PrimärSchlüssel" oder "PrimärSchlüssel3". Er ist spezifisch für die Zieldatenbank und muss deren Anforderungen erfüllen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×