Daten-Governance im Office 365 Security & Compliance Center

Mithilfe der Datenverwaltungsfeatures im Office 365 Security & Compliance Center können Sie Inhalte in Exchange Online-Postfächern, SharePoint Online-Websites und OneDrive for Business-Speicherorten archivieren und erhalten sowie Daten in Ihre Office 365-Organisation importieren.

So gelangen Sie zu den Daten-Governance-Features von Office 365

Der Zugriff auf die Daten-Governance-Features in Office 365 erfolgt über das Security & Compliance Center. Hier erfahren Sie, wie Sie zu der Seite gelangen können.

So wechseln Sie direkt zum Security & Compliance Center:

  1. Wechseln Sie zu https://protection.office.com.

  2. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an.

  3. Wählen Sie im linken Bereich Daten-Governance aus, um die Daten-Governance-Features anzuzeigen.

Gehen Sie wie folgt vor, um über das Office 365-App-Startfeld zum Security & Compliance Center zu wechseln:

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an.

  2. Wählen Sie in der oberen linken Ecke das App-Startfeld  Schaltfläche für das App-Startfeld aus, und wählen Sie dann Sicherheit und Compliance aus.

  3. Wählen Sie im linken Bereich Daten-Governance aus, um die Daten-Governance-Features anzuzeigen.

Daten-Governance-Features im Office 365 Security & Compliance Center

Daten-Governance-Features

In der nachstehenden Tabelle werden die Tools beschrieben, die im Security & Compliance Center unter Daten-Governance zur Verfügung stehen.

Tool

Beschreibung

Importieren

Mithilfe des Features Importieren können Sie PST-Dateien in Exchange-Postfächer oder Datendateien in SharePoint-Websites Ihrer Organisation importieren. Bei beiden Dateitypen können Sie die Dateien über das Netzwerk hochladen oder sie auf ein Festplattenlaufwerk kopieren und dieses dann an ein Microsoft-Rechenzentrum senden, wo Ihre Daten in Office 365 importiert werden.

Tipp : Sie können auch Drittanbieterdaten – von Plattformen sozialer Netzwerke, Chatplattformen und Plattformen für die Zusammenarbeit an Dokumenten – in Postfächer Ihrer Office 365-Organisation importieren und dort archivieren. Nachdem die Drittanbieterdaten importiert wurden, können Sie darauf Security & Compliance Center-Features wie Archivierung, Aufbewahrung und Inhaltssuche anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Archivieren von Drittanbieterdaten in Office 365.

Archiv

Mithilfe des Features Archiv können Sie das Archivpostfach eines Benutzers aktivieren oder deaktivieren, das Benutzern einen alternativen Speicherort für Messagingverlaufsdaten bietet. Wenn Sie mithilfe des Features Inhaltssuche im Security & Compliance Center das Postfach eines Benutzers durchsuchen, wird sein Archivpostfach ebenfalls durchsucht.

Wenn Archivpostfächer aktiviert sind, bewirkt eine Archivrichtlinie, dass Nachrichten nach einem angegebenen Zeitraum automatisch aus dem primären Postfach in das Archivpostfach verschoben werden. Und die Benutzer können weiterhin auf diese Nachrichten in ihrem Archivpostfach zugreifen. Anhand der Postfächern zugewiesenen Standardarchivrichtlinie werden Nachrichten zwei Jahre nach dem Datum, an dem eine Nachricht an das Postfach übermittelt wurde, in das Archivpostfach verschoben.

Aufbewahrung

Mithilfe des Features Aufbewahrung verwalten Sie den Lebenszyklus von E-Mails und Dokumenten, indem Sie die benötigten Inhalte beibehalten und Inhalte entfernen, die längere Zeit nicht benötigt wurden. Während es in Ihrer Organisation möglicherweise erforderlich ist, Inhalte aufgrund von Compliance, gesetzlichen oder geschäftlichen Anforderungen während eines bestimmten Zeitraums aufzubewahren, könnte die Beibehaltung von Inhalten über den erforderlichen Zeitraum hinaus zu unnötigen gesetzlichen Risiken führen. Mithilfe dieser Aufbewahrungsfeatures können Sie die Dauer für die Aufbewahrung von Inhalten in Ihrer Organisation verwalten.

  • Aufbewahrungstags und Richtlinien      Verwenden Sie diese Features zum Verwalten des E-Mail-Lebenszyklus, indem Sie Nachrichten archivieren oder löschen, die älter als eine angegebene Zeitdauer sind. In Exchange wird einem Postfach bei seiner Erstellung eine Standardaufbewahrungsrichtlinie zugewiesen.

  • Richtlinien für Dokumentlöschung      Verwenden Sie diese Richtlinien, um Dokumente, die sich in SharePoint-Websitesammlungen befinden, nach einem bestimmten Zeitraum zu löschen. Sie können eine einzelne obligatorische Richtlinie für alle Websitesammlungen erzwingen, die aus derselben Websitesammlungsvorlage erstellt wurden, oder Sie können es Websitebesitzern erlauben, aus mehreren Richtlinien auszuwählen, die Sie zentral erstellen und verwalten. Sie können es Websitebesitzern auch erlauben, sich ganz abzumelden, wenn die Besitzer entscheiden, dass eine Richtlinie für die eigenen Inhalte nicht zutrifft.

  • Erhaltungsrichtlinien      Verwenden Sie diese Richtlinien, um Inhalte in Postfächern, öffentlichen Ordnern und Websites Ihrer Organisation zu erhalten. Sie können Erhaltungsrichtlinien einrichten, um die Inhalte unbegrenzt lange, bis zum Entfernen der Richtlinie oder für einen bestimmten Zeitraum zu erhalten. Sie können auch einen bestimmten Datumsbereich und Stichwörter angeben, um den mit Erhaltung archivierten Inhalt zu beschränken. Dieser Inhalt bleibt In-Situ (wo er sich derzeit befindet), sodass die Benutzer weiterhin damit arbeiten können. Wenn Inhalte geändert oder gelöscht werden, wird eine Kopie davon an einem sicheren Ort gespeichert.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×