Das Programm, das Sie freigeben möchten, wird nicht angezeigt?

Bei einem Anruf oder in einer Besprechung mit der Kommunikationssoftware Microsoft Lync 2010 können Sie die meisten Programme für andere Personen freigeben. Es gibt jedoch auch einige wenige Programme, die nicht freigegeben werden können. Wenn Sie den Inhalt aus einem dieser Programme mit anderen Teilnehmern an der Lync 2010-Unterhaltung oder -Besprechung gemeinsam nutzen möchten, sollten Sie stattdessen, sofern verfügbar, mit der Desktopfreigabe arbeiten.

Zu den Programmen, die nicht freigegeben werden können, gehören die folgenden:

  • Lync 2010

  • Microsoft Lync 2010-Aufzeichnungs-Manager

  • Microsoft Lync 2010 Attendee

  • Windows Explorer

  • Kurznotizen

  • Windows-Sidebar

  • Programme, die mit höheren Benutzerrechten als den ausgeführt werden, die Sie für Lync 2010 verwenden

Darüber hinaus können Programme nicht freigegeben werden, wenn Sie Lync 2010 auf einem Remotecomputer unter Windows Server 2008 (Vorläufer von Windows Server 2008 R2) oder unter Windows Vista-Betriebssystemen ausführen.

Da die Anzeigequalität nicht optimal ist, wird davon abgeraten, Windows Media Player im Designmodus freizugeben.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×