DDEInitiate-Funktion

Sie können die DDEInitiate-Funktion verwenden, um eine DDE-Verbindung (Dynamic Data Exchange, dynamischer Datenaustausch) mit einer anderen Anwendung zu beginnen. Die DDEInitiate-Funktion öffnet einen DDE-Kanal zum Übertragen von Daten zwischen einem DDE-Server und einer Clientanwendung.

Wenn Sie beispielsweise Daten aus einer Microsoft Office Excel 2007-Arbeitsmappe in eine Microsoft Office Access 2007-Datenbank übertragen möchten, können Sie die DDEInitiate-Funktion verwenden, um einen Kanal zwischen den beiden Anwendungen zu öffnen. In diesem Beispiel fungiert Access als Clientanwendung und Excel als Serveranwendung.

Syntax

DDEInitiate ( Anwendung, Thema )

Die Syntax der DDEInitiate-Funktion weist die folgenden Argumente auf:

Argument

Beschreibung

Anwendung

Ein Zeichenfolgenausdruck, der eine Anwendung angibt, die an einer DDE-Verbindung teilnehmen kann. Normalerweise ist das Argument Anwendung der Name der EXE-Datei (ohne die Dateierweiterung EXE) einer Microsoft Windows-Anwendung, etwa Excel.

Thema

Ein Zeichenfolgenausdruck, der den Namen eines Themas angibt, das für das Argument Anwendung erkannt wird. Eine Liste der Themen finden Sie in der Dokumentation der Anwendung.


Hinweise

Wird die DDEInitiate-Funktion erfolgreich ausgeführt, beginnt sie eine DDE-Verbindung mit der Anwendung und dem Thema, die in den Argumenten Anwendung und Thema angegeben sind, und gibt dann einen Wert des Typs "Long Integer" zurück. Dieser Rückgabewert entspricht einer eindeutigen Kanalnummer, die einen Kanal kennzeichnet, über den Daten übertragen werden können. Diese Kanalnummer wird anschließend mit anderen DDE-Funktionen und -Anweisungen verwendet.

Wird die Anwendung noch nicht ausgeführt, oder wird sie ausgeführt, kann aber das Argument Thema nicht auswerten oder unterstützt DDE nicht, gibt die DDEInitiate-Funktion einen Laufzeitfehler zurück.

Der Wert des Arguments Thema hängt von der Anwendung ab, die im Argument Anwendung angegeben ist. Für Anwendungen, für die Dokumente oder Datendateien verwendet werden, enthalten gültige Themennamen häufig die Namen dieser Dateien.

Hinweis : Die maximale Anzahl von Kanälen, die gleichzeitig geöffnet sein können, wird durch Microsoft Windows sowie den Arbeitsspeicher und die Ressourcen Ihres Computers bestimmt. Wenn Sie einen Kanal nicht verwenden, sollten Sie Ressourcen sparen, indem Sie den Kanal mit einer DDETerminate- oder DDETerminateAll-Anweisung beenden.

Tipp

Wenn Sie Objekte einer anderen Anwendung aus Access heraus bearbeiten müssen, bietet es sich an, Automatisierung zu verwenden.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×