DCount-Funktion

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können die DCount-Funktion verwenden, um die Anzahl der Datensätze zu ermitteln, die in einer bestimmten Gruppe von Datensätzen (einer Domäne) enthalten sind. Verwenden Sie die DCount-Funktion in einem VBA-Modul (Visual Basic für Applikationen), einem Makro, einem Abfrageausdruck oder einem Berechnetes Steuerelement.

Sie können die DCount-Funktion beispielsweise in einem Modul verwenden, um die Anzahl der Datensätze in einer Tabelle für Bestellungen zurückzugeben, die an einem bestimmten Datum aufgegeben wurden.

Syntax

DBANZAHL ( Expr Domain [Kriterien] )

Die Syntax der DCount-Funktion besteht aus den folgenden Argumenten:

Argument

Beschreibung

expr

Erforderlich. Ein Ausdruck, der das Feld identifiziert, für das Datensätze gezählt werden sollen. Es kann sich um einen Zeichenfolgenausdruck handeln, der ein Feld in einer Tabelle oder Abfrage identifiziert, oder um einen Ausdruck, der für die Daten in diesem Feld eine Berechnung durchführt. Sie können in expr den Namen eines Felds in einer Tabelle, eines Steuerelements in einem Formular, einer Konstante oder einer Funktion einfügen. Wenn expr eine Funktion enthält, kann es sich um eine integrierte oder um eine benutzerdefinierte Funktion handeln, aber nicht um ein anderes Domänenaggregat oder eine SQL-Aggregatfunktion.

domain

Erforderlich. Ein Zeichenfolgenausdruck, der die Datensatzgruppe angibt, die die Domäne bildet. Es kann ein Tabellenname oder ein Abfragename für eine Abfrage sein, die keinen Parameter benötigt.

criteria

Optional. Ein Zeichenfolgenausdruck verwendet, um den Datenbereich einzuschränken, für den die DomAnzahl -Funktion ausgeführt wird. Kriterien ist z. B. oft gleichbedeutend mit der WHERE-Klausel in einem SQL-Ausdruck ohne das Wort, in dem. Fehlt das Argument Kriterien , wertet die DomAnzahl -Funktion Ausdruck für die gesamte Domäne aus. Jedes Feld, das im Argument Kriterien enthalten ist, muss auch ein Feld in der Domänesein; andernfalls die DomAnzahl -Funktion gibt eine Null.


Hinweise

Verwenden Sie die DCount-Funktion, um die Anzahl der Datensätze in einer Domäne zu zählen, wenn die einzelnen Werte nicht relevant sind. Das Argument expr kann zwar eine Berechnung für ein Feld durchführen, aber die DCount-Funktion hält einfach die Anzahl der Datensätze fest. Der Wert einer von expr ausgeführten Berechnung ist nicht verfügbar.

Verwenden Sie die DomAnzahl -Funktion in einem berechneten Steuerelement, wenn Sie Kriterien zum Einschränken des Bereichs der Daten, für den die Funktion ausgeführt werden, müssen. Festlegen Sie beispielsweise, um die Anzahl der Bestellungen zu liefernden California anzuzeigen, die ControlSouRce -Eigenschaft eines Textfelds auf den folgenden Ausdruck:

=DCount("[OrderID]", "Orders", "[ShipRegion] = 'CA'")

Verwenden Sie die Count-Funktion, wenn Sie alle Datensätze unter domain einfach ohne Angabe irgendwelcher Einschränkungen zählen möchten.

tip

Die Count-Funktion wurde optimiert, um das Geschwindigkeit zählen von Datensätzen in Abfragen zu. Verwenden Sie die Count-Funktion, statt die DomAnzahl-Funktion in einer Abfrage, und legen Sie optionale Kriterien, um die Ergebnisse einzuschränken. Wenn Sie Datensätze in einer Domäne aus einem Codemodul oder ein Makro, oder in einem berechneten Steuerelement zählen müssen, verwenden Sie die DomAnzahl-Funktion.

Sie können die DCount-Funktion verwenden, um die Datensätze zu zählen, die ein bestimmtes Feld enthalten, das nicht in der Datensatzquelle enthalten ist, auf der das Formular oder der Bericht basiert. Sie können beispielsweise die Anzahl der Bestellungen in der Tabelle für Bestellungen eines berechneten Steuerelements in einem Formular anzeigen, das auf der Tabelle Artikel basiert.

Datensätze, die Felder enthalten, auf die durch expr verwiesen wird und die Nullwerte enthalten, werden nur dann von DCount gezählt, wenn expr durch das Sternchen (*) als Platzhalterzeichen dargestellt wird. Wenn Sie ein Sternchen verwenden, berechnet die DCount-Funktion die Gesamtzahl der Datensätze, einschließlich der Datensätze mit Null-Feldern. Im folgenden Beispiel wird die Anzahl der Datensätze in einer Tabelle für Bestellungen berechnet.

intX = DCount("*", "Orders")

Wenn domain eine Tabelle mit einem Primärschlüssel ist, können Sie die Gesamtzahl der Datensätze auch zählen, indem Sie für expr das Primärschlüsselfeld festlegen, da ein Primärschlüsselfeld keinen Nullwert enthalten kann.

Wenn expr mehrere Felder identifiziert, werden die Feldnamen durch einen Verkettungsoperator voneinander getrennt. Dabei kann es sich um ein kaufmännisches Und-Zeichen (&) oder um den Additionsoperator (+) handeln. Wenn Sie die Felder durch ein kaufmännisches Und-Zeichen voneinander trennen, gibt die DCount-Funktion die Anzahl der Datensätze zurück, die in einem der aufgeführten Felder Daten enthalten. Bei Verwendung des Additionsoperators gibt die DCount-Funktion nur die Anzahl der Datensätze zurück, die Daten in allen aufgeführten Feldern enthalten. Durch das folgende Beispiel werden die Auswirkungen der einzelnen Operatoren veranschaulicht, wenn sie für ein Feld mit Daten in allen Datensätzen (ShipName) bzw. für ein Feld ohne Daten (ShipRegion) verwendet werden.

intW = DCount("[ShipName]", "Orders")
intX = DCount("[ShipRegion]", "Orders")
intY = DCount("[ShipName] + [ShipRegion]", "Orders")
intZ = DCount("[ShipName] & [ShipRegion]", "Orders")

Hinweis : Das kaufmännische Und-Zeichen wird als Operator für Zeichenfolgenverkettungen bevorzugt. Der Additionsoperator sollte nur für numerische Additionsvorgänge verwendet werden, außer wenn Sie gezielt Nullwerte über einen Ausdruck übermitteln möchten.

Nicht gespeicherte Änderungen an Datensätze in der Domäne nicht enthalten, wenn Sie diese Funktion verwenden. Wenn Sie die DomAnzahl -Funktion auf die geänderten Werte basieren möchten, müssen Sie zuerst die Änderungen durch Klicken auf Datensatz speichern unter Einträge auf der Registerkarte Daten , Verschieben des Fokus zu einem anderen Datensatz, oder mithilfe der Methode Update speichern.

Beispiel

Hinweis : Die folgenden Beispiele zeigen die Verwendung dieser Funktion in einem VBA-Modul (Visual Basic for Applications). Wenn Sie weitere Informationen zum Arbeiten mit VBA wünschen, wählen Sie Entwicklerreferenz in der Dropdownliste neben Suchen aus, und geben Sie einen oder mehrere Begriffe in das Suchfeld ein.

Die folgende Funktion gibt die Anzahl der Bestellungen zurück, die nach einem bestimmten Lieferdatum in ein bestimmtes Land oder in eine bestimmte Region geliefert wurden. Als Domäne wird eine Tabelle für Bestellungen verwendet.

Public Function OrdersCount _
(ByVal strCountryRegion As String, _
ByVal dteShipDate As Date) As Integer
OrdersCount = DCount("[ShippedDate]", "Orders", _
"[ShipCountryRegion] = '" & strCountryRegion & _
"' AND [ShippedDate] > #" & dteShipDate & "#")
End Function

Verwenden Sie die folgende Codezeile im Direktfenster, um die Funktion aufzurufen:

:OrdersCount "UK", #1/1/96#

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×